unbekannter Gast

Software#

Früher hieß es oft: „Money makes the world go round“. Diese Aussage könnte man wohl heute umschreiben zu „Software makes the world go round“.

Alles, was ein Computersystem macht wird gesteuert durch die Software, die von Programmierern erstellt wurde. Dabei kann es sich um Basissoftware handeln, wie die „Betriebssysteme“ der Computer, auf die dann Software für die gewünschten Anwendungen zusätzlich installiert wird, wobei es sich um „Standardsoftware“ handeln kann wie ein Textverarbeitungsprogramm oder ein Datenverwaltungsprogramm, oder für eine bestimmte Aufgabe speziell entwickelte Software. In allen Fällen befolgt ein Programm genau die angegebenen Instruktionen, den programmierten „Algorithmus“. Diese Tatsache führt oft zu der fälschlichen Annahme, dass Computer und Programme nicht kreativ sein können. Dabei wird aber übersehen, dass man Programme so erstellen kann, dass sie „lernen“.

Besonders klar ist das zum Beispiel, wenn man sieht wie sich ein Programm, das für ein Spiel gegen einen Menschen entwickelt wurde sich dadurch dramatisch verbessert, indem es hunderttausende Male gegen sich selbst spielt und dabei Fehlentscheidungen erkennt und in späteren Spielen vermeidet.

Für die Erstellung von Software gibt es tausende Werkzeuge, von denen einige leicht erlernbar sind, andere nur von massiv ausgebildeten Spezialisten verwendet werden können. Software liefert oft überraschende Fakten, weil auf Grund der Schnelligkeit von Computern viel größere Datenmengen untersucht werden können (Stichwort „big data“) als das Menschen je möglich wäre.

Unternehmen#


Artikel#


Web-Books#

Videos#