Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Erstaunliche Momente#

(Ausgesuchte Highlights der Welt)#

Vortrag von Univ. Prof. Dr. Hermann Maurer, TU Graz
Freitag, 8. Februar 2019, 18:00 Uhr
im Schloss Freiberg Ludersdorf 30 8200 gleisdorf , Ludersdorf
Das Austria-Forum zu Gast bei Fokus Freiberg

Wussten Sie, dass Österreich eine Kolonie in China hatte? Oder dass Österreich (wenn man richtig zählt) pro Million Einwohner die größte Anzahl von Nobelpreisträgern hat, nämlich mehr als Deutschland, England oder die USA? Hermann Maurer nimmt sie auf einen Spaziergang durch das Austria-Forum mit und zeigt Ihnen ebenso interessante wie kuriose Ereignisse und Fakten.

Wissenschafter Hermann Maurer. (Foto: Martin Krusche)
Wissenschafter Hermann Maurer. (Foto: Martin Krusche)

Kennen Sie die Geschichte der gefälschten 90 Euro-Scheine? Wissen Sie, wie man sein Haus 100% vor Einbrechern schützt? Haben Sie je erfahren, dass die Ratten nach Hameln zurückgekehrt sind? Oder wissen sie, woher die Fotografie (rechts) mit der Kugel stammt und was sie zeigt?

(Foto: Austria-Forum)
(Foto: Austria-Forum)

Nur wenige von uns haben die Welt von Finnland bis Botswana, von Chile bis Französisch Polynesien selbst bereist. Das Internet bietet uns viele Informationen und Anregungen, wenn wir uns nicht im Daten-Ozean verlieren. Das könnte Ihnen auch Inspiration für eine nächste Reise sein.

Das Austria-Forum ist eine Art qualitätsgeprüftes Wikipedia mit Betonung von Elementen, die Österreich betreffen. Aber es zeigt natürlich auch Bilder und Beiträge aus aller Welt, die laufend von einer vielfältigen Austria-Forum-Community zusammengetragen werden.

Dazu gehört übrigens eine wachsende Online-Bücherei, in der digitalisierte Druckwerke aus mehr als einem Jahrhundert durchgesehen werden können.

Ewald Ulrich (Fokus Freiberg) und Hermann Maurer. (Foto: Martin Krusche)
Ewald Ulrich (Fokus Freiberg) und Hermann Maurer. (Foto: Martin Krusche)

Hermann Maurer zeigt an diesem Abend eine kleine Auswahl davon, auch Clips und Anekdoten aus den inzwischen weit über eine Million Beiträgen im Austria-Forum, eine Mischung von amüsanten und interessanten Momenten. Ein Beispiel für das Wechselspiel zwischen Realraum und Cyberspace ist das Bändchen über den Industriearbeiter und Künstler Albin Schrey, das Sie online finden, dessen gedruckte Ausgabe an diesem Abend gratis erhältlich ist. Siehe: Der Hackler in der Kunst!

Bild 'logo_fokus_freiberg'