Landesregierung Pühringer III

Die Landesregierung Pühringer III bildete die Oberösterreichische Landesregierung von der Landtagswahl 2003 bis Oktober 2009 in Oberösterreich. Die Mitglieder der Landesregierung wurden am 23. Oktober 2003 angelobt. Für die XXVI. Gesetzgebungsperiode vereinbarte die ÖVP mit den erstmals in der Landesregierung vertretenen Grünen ein Koalitionsabkommen. Auf Grund des Proporzsystems sind in der Landesregierung jedoch auch Mitglieder der SPÖ vertreten.

Regierungsmitglieder

Amt Name Partei Aufgabengruppen
Landeshauptmann Josef Pühringer ÖVP Finanzen, Justitiariat, Kultur, Kultus, Presse, sonstige präsidielle Angelegenheiten, Sport, Statistik, Verfassungsdienst
Landeshauptmann-Stellvertreter Erich Haider SPÖ Natur- und Landschaftsschutz, Verkehrsgewerbe, Verkehrsrecht, Verkehrstechnik
Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl ÖVP Baurecht,Brücken- und Tunnelbau, Geoinformation und Liegenschaft, Gesamtverkehrsplanung und öffentlicher Verkehr, Hochbau, Personal-Objektivierung, Personalrechtsangelegenheiten, Straßenerhaltung und -betrieb, Straßenplanung und Netzausbau, Umwelt-, Bau- und Anlagentechnik
Landesrat Josef Ackerl SPÖ Gemeinden, Jugendwohlfahrt, Opferfürsorge, Personenstandswesen, Soziales, Sozialversicherung, Verwaltungspolizei
Landesrat Rudolf Anschober Grüne Energie und Rohstoffe, Grund- und Trinkwasserwirtschaft, Oberflächengewässerwirtschaft, Preisbestimmung und Preisüberwachung, Sanitätsdienst - Lebensmittelaufsicht, Umweltakademie, Umweltrecht, Umwelt-, Bau- und Anlagentechnik die Chemie und Luftreinhaltung, Umweltschutz, Wasserrecht
Landesrat Hermann Kepplinger SPÖ Sparkassen, Wohnbauförderung
Landesrat Viktor Sigl ÖVP Bildung und Gesellschaft, Gewerbe, Raumordnung, Staatsbürgerschaft, Wahlen, Wirtschaft, Zivildienst
Landesrat Josef Stockinger ÖVP Agrarische Angelegenheiten, Bodenreform, Feuerpolizei und Katastrophenschutz, Forstdienst, Forstrecht
Landesrätin Silvia Stöger SPÖ Sanitätsdienst, Sanitätsrecht, Veterinärdienst, Veterinärrecht
.