unbekannter Gast

Almranzel, Kasamandl, Gstrapalier#

Vor dem Almabtrieb legen die Almleute gerne auf dem Herd zwei Holzscheite über Kreuz. Auf dem Tisch wird je ein Stück Käse, Butter und Brot für den „Almranzel", den sagenhaften Wintersenn, zurückgelassen, der nun auf den einsamen Almen in die Hütten einzieht. Sein Vieh bleibt meist unsichtbar, seine Anwesenheit tut er aber durch Brüllen und Glockengeläute kund. Als „Kasamandl" begegnet er dem Gemsenjäger, und auch des Wilderers Nachtruhe kann er stören. Vor dem „Almranzel" schützt den einsamen Besucher der verlassenen Almhütten ein Amulett, ein „Gstrapalier" oder „Skapulier", wie es im berühmten Lied vom „Kasamandl" und „Kasaweibl" heißt:

Kasamandl (Fürthermoar-Alm, Sbg.)
Kasamandl (Fürthermoar-Alm, Sbg.)

„Auf der Umbrückler Alm ischt a Kasermanndl,

des hockt ganz verstohln hintern Eis 'npfannl.

A ganz kloans Löderl, des kocht dir a Muas,

ja und wennscht davon ißt, hascht du's Gsicht voller Ruaß.

Den derwascht nimmer weg, da kannscht toan, was du willscht,

wenn d'nit in a Schüss'l an Weichbrunn eifüllscht.

Vor alle beasn Geischter und beasn Weiber und söllern Zuig,

des da ummerlafft, verschone uns in Ewigkeit...

Auf der Höttinger Alm ischt a Kaserweibl,

des hat auf die Zottlan a wullas Häubl.

Und wenn d'di z'gleim hinhockscht und 's Gsicht ummibiagscht,

ja da kunnts dirpassiern, daß d' an Hex'nschuß kriagscht.

Den derbringscht nimmer weg, da kannscht toan, was du magscht,

wenn d' nit a Skapulier unterm Leibl drein tragscht.

Vor alle...

Aber des is no gar nix! In Oberdorf obn,

da steaht a kloans Häusl ganz g'leim unterm Grabn.

Da ischt a kloans Ganggerl mit kohlschwarze Äug'n,

ja da sigscht bald an Himm 'l, bald die Hall außerschaugn.

Der Ruaß und da Hexnschuß war no a Leicht's.

Hat di de in de Krall'n, da hilft dir nix G'weicht's!

Vor alle..."

In Tirol und im Salzburgischen gibt es aber auch gutmütige Kasermandln. Sie verstehen sich auf die Zubereitung von Käse und lehren die Sennen diese wichtige Kunst.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.