Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Hasenauer, Carl Freiherr von#

* 20. 7. 1833, Wien

† 4. 1. 1894, Wien

Architekt


Hasenauer, Carl Freiherr von
Carl Freiherr von Hasenauer. Lithographie von A. Schubert, 1880.
© Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.

Hauptvertreter des Späthistorismus im Wien der Ringstraßenzeit, genannt der "bauende Makart". Bedeutendster Schüler von August Siccard von Siccardsburg und Eduard van der Nüll, 1873 Chefarchitekt der Wiener Weltausstellung. Entwarf mit Gottfried Semper das Kunsthistorische und das Naturhistorische (Hof-) Museum, die Neue Hofburg und das Burgtheater. Nach dem Zerwürfnis mit seinem Partner leitete er die Errichtung der Hofbauten allein. Hasenauer zeichnete sich durch dekorativ-inszenatorische Begabung aus und strebte unter Verzicht auf den Vorrang der Architektur die Verschmelzung der Kunstgattungen im malerisch-farbenprächtigen Gesamtkunstwerk an.


--> Historische Bilder zu Carl Freiherr von Hasenauer (IMAGNO)

Werke (Auswahl)#

Wien:
  • Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, 1882-85
  • Palais Lützow, ab 1870

Denkmalarchitekturen:

  • Tegetthoff, 1886
  • Maria Theresia, 1888
  • Grillparzer, 1889

Literatur#

  • U. Planner-Steiner und K. Eggert, F. Schmidt, G. Semper, C. von Hasenauer (Die Wiener Ringstraße VIII, 2), 1978