unbekannter Gast
vom 02.05.2017, aktuelle Version,

European Trophy 2010

European Trophy
  Saison 2010 nächste ►
Meister: Eisbären Berlin

Die European Trophy 2010 war die erste Austragung des gleichnamigen Wettbewerbs, der von den teilnehmenden Eishockeyklubs organisiert und zur Saisonvorbereitung genutzt wurde. Das Turnier wurde zwischen dem 11. August und 5. September 2010 ausgetragen. Das Finalturnier der acht besten Mannschaften fand zwischen dem 3. und 5. September unter dem Namen Red Bulls Salute im österreichischen Salzburg und Zell am See statt.

An der ersten Austragung nahmen insgesamt 18 Mannschaften aus sieben europäischen Nationen teil. Da die European Trophy der Nachfolger der Nordic Trophy ist, stammten die Mannschaften hauptsächlich aus Skandinavien.

Für die Juniorenteams der Klubs wurde parallel das European Trophy Junior Tournament veranstaltet.

Teilnehmer

Capital Division

Central Division

Vorrunde

In der Vorrunde, die zwischen dem 11. und 28. August 2010 ausgetragen wurde, wurden die 18 Mannschaften in zwei Divisions – Capital und Central – zu je neun Mannschaften eingeteilt. Diese spielten in einer Halbserie an acht Spieltagen die Platzierungen innerhalb der Division aus. Dabei genoss jeder Klub viermal Heimrecht. Die vier punktbesten Mannschaften jeder Division qualifizierten sich für das Red Bulls Salute, für das der Gastgeber EC Red Bull Salzburg automatisch als eines der acht Teams gesetzt war.

Capital Division

11. August 2010
18:30 Uhr
Finnland HIFK Helsinki 3:2
(0:1, 2:0, 1:1)
Spielbericht
Deutschland Eisbären Berlin ST1-areena, Järvenpää
Zuschauer: 971
11. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Jokerit Helsinki 2:1
(0:0, 1:1, 1:0)
Spielbericht
Deutschland Adler Mannheim Valtti-areena, Vantaa
Zuschauer: 1547
11. August 2010
18:30 Uhr
Norwegen Vålerenga IF Oslo 1:4
(1:2, 0:1, 0:1)
Spielbericht
Tschechien HC Sparta Prag Jordal Amfi, Oslo
Zuschauer: 1289
11. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Linköpings HC 1:2
(0:2, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Schweden Färjestad BK Karlstad VMP-Group Arena, Mjölby
Zuschauer: 1227
13. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Jokerit Helsinki 7:2
(1:0, 3:1, 3:1)
Spielbericht
Deutschland Eisbären Berlin Valtti-areena, Vantaa
Zuschauer: 1423
13. August 2010
18:30 Uhr
Finnland HIFK Helsinki 5:3
(4:1, 1:0, 0:2)
Spielbericht
Tschechien HC Sparta Prag ST1-areena, Järvenpää
Zuschauer: unbekannt
13. August 2010
18:30 Uhr
Norwegen Vålerenga IF Oslo 3:2 n.P.
(1:2, 1:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Deutschland Adler Mannheim Jordal Amfi, Oslo
Zuschauer: 1132
13. August 2010
18:30 Uhr
Schweden Djurgårdens IF Stockholm 5:0
(3:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
Schweden Linköpings HC Hovet, Stockholm
Zuschauer: 2994
14. August 2010
14:30 Uhr
Norwegen Vålerenga IF Oslo 1:5
(0:1, 1:3, 0:1)
Spielbericht
Deutschland Eisbären Berlin Jordal Amfi, Oslo
Zuschauer: 968
14. August 2010
16:00 Uhr
Schweden Färjestad BK Karlstad 2:1
(2:0, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Schweden Djurgårdens IF Stockholm Coffee Queen Arena, Arvika
Zuschauer: 1300
14. August 2010
17:00 Uhr
Finnland HIFK Helsinki 1:2
(0:2, 1:0, 0:0)
Spielbericht
Deutschland Adler Mannheim ST1-areena, Järvenpää
Zuschauer: 679
14. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Jokerit Helsinki 0:2
(0:1, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Tschechien HC Sparta Prag Valtti-areena, Vantaa
Zuschauer: 1383
18. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Jokerit Helsinki 3:1
(2:0, 0:0, 1:1)
Spielbericht
Finnland HIFK Helsinki Valtti-areena, Vantaa
Zuschauer: 2004
18. August 2010
18:30 Uhr
Tschechien HC Sparta Prag 5:1
(0:0 2:0, 3:1)
Spielbericht
Schweden Färjestad BK Karlstad Tesla Arena, Prag
Zuschauer: 1423
18. August 2010
19:30 Uhr
Deutschland Adler Mannheim 3:0
(0:0, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Schweden Djurgårdens IF Stockholm SAP-Arena, Mannheim
Zuschauer: 10157
18. August 2010
19:30 Uhr
Deutschland Eisbären Berlin 4:3 n.P.
(1:1, 2:2, 0:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Schweden Linköpings HC Kunsteisstadion im Sahnpark, Crimmitschau
Zuschauer: 1714
20. August 2010
18:30 Uhr
Tschechien HC Sparta Prag 0:1 n.P.
(0:0, 0:0, 0:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Schweden Djurgårdens IF Stockholm Tesla Arena, Prag
Zuschauer: 1973
20. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Jokerit Helsinki 2:1
(1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Norwegen Vålerenga IF Oslo Valtti-areena, Vantaa
Zuschauer: 964
20. August 2010
19:30 Uhr
Deutschland Eisbären Berlin 5:2
(1:0, 2:0, 2:2)
Spielbericht
Schweden Färjestad BK Karlstad O2 World, Berlin
Zuschauer: 8000
20. August 2010
19:30 Uhr
Deutschland Adler Mannheim 4:5 n.P.
(3:3, 1:0, 0:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Schweden Linköpings HC SAP-Arena, Mannheim
Zuschauer: 5780
21. August 2010
14:00 Uhr
Deutschland Eisbären Berlin 4:2
(1:1, 0:1, 3:0)
Spielbericht
Schweden Djurgårdens IF Stockholm O₂ World, Berlin
Zuschauer: 7200
21. August 2010
16:00 Uhr
Deutschland Adler Mannheim 6:4
(2:0, 3:1, 1:3)
Spielbericht
Schweden Färjestad BK Karlstad SAP-Arena, Mannheim
Zuschauer: 5698
21. August 2010
17:00 Uhr
Finnland HIFK Helsinki 7:3
(3:2, 2:0, 2:1)
Spielbericht
Norwegen Vålerenga IF Oslo Valtti-areena, Vantaa
Zuschauer: unbekannt
21. August 2010
18:30 Uhr
Tschechien HC Sparta Prag 0:2
(0:0, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Schweden Linköpings HC Tesla Arena, Prag
Zuschauer: 1471
25. August 2010
18:30 Uhr
Norwegen Vålerenga IF Oslo 2:7
(0:2, 1:4, 1:1)
Spielbericht
Schweden Färjestad BK Karlstad Jordal Amfi, Oslo
Zuschauer: 1389
25. August 2010
18:30 Uhr
Tschechien HC Sparta Prag 6:1
(3:0, 2:0, 1:1)
Spielbericht
Deutschland Adler Mannheim Tesla Arena, Prag
Zuschauer: unbekannt
25. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Djurgårdens IF Stockholm 5:3
(1:0, 2:2, 2:1)
Spielbericht
Finnland HIFK Helsinki Hovet, Stockholm
Zuschauer: 1891
25. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Linköpings HC 3:1
(1:1, 1:0, 1:0)
Spielbericht
Finnland Jokerit Helsinki Cloetta Center, Linköping
Zuschauer: 1879
27. August 2010
18:00 Uhr
Schweden Linköpings HC 0:3
(0:1, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Finnland HIFK Helsinki Platenhallen, Motala
Zuschauer: 445
27. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Djurgårdens IF Stockholm 6:2
(2:0, 2:2, 2:0)
Spielbericht
Norwegen Vålerenga IF Oslo Hovet, Stockholm
Zuschauer: 1385
27. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Färjestad BK Karlstad 2:1
(1:0, 0:0, 1:1)
Spielbericht
Finnland Jokerit Helsinki Nobelhallen, Karlskoga
Zuschauer: 1103
27. August 2010
19:30 Uhr
Deutschland Eisbären Berlin 5:2
(1:0, 3:1, 1:1)
Spielbericht
Tschechien HC Sparta Prag Freiberger Arena, Dresden
Zuschauer: 2150
28. August 2010
15:00 Uhr
Norwegen Vålerenga IF Oslo 7:5
(3:0, 2:2, 2:3)
Spielbericht
Schweden Linköpings HC Jordal Amfi, Oslo
Zuschauer: 1289
28. August 2010
16:00 Uhr
Schweden Djurgårdens IF Stockholm 3:4 n.V.
(1:1, 1:2, 1:0, 0:1)
Spielbericht
Finnland Jokerit Helsinki Hovet, Stockholm
Zuschauer: 1533
28. August 2010
16:00 Uhr
Deutschland Adler Mannheim 1:3
(0:0, 1:1, 0:2)
Spielbericht
Deutschland Eisbären Berlin Eisstadion Heilbronn, Heilbronn
Zuschauer: 1980
28. August 2010
16:00 Uhr
Schweden Färjestad BK Karlstad 6:4
(2:1, 3:2, 1:1)
Spielbericht
Finnland HIFK Helsinki Löfbergs Lila Arena, Karlstad
Zuschauer: 2378
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Deutschland Eisbären Berlin 8 5 1 0 2 30:21 17
2. Schweden Färjestad BK Karlstad 8 5 0 0 3 26:25 15
3. Finnland Jokerit Helsinki 8 4 1 0 3 20:15 14
4. Tschechien HC Sparta Prag 8 4 0 1 3 22:16 13
5. Schweden Djurgårdens IF Stockholm 8 3 1 1 3 23:18 12
6. Finnland HIFK Helsinki 8 4 0 0 4 27:24 12
7. Deutschland Adler Mannheim 8 3 0 2 3 20:24 11
8. Schweden Linköpings HC 8 2 1 1 4 19:26 9
9. Norwegen Vålerenga IF Oslo 8 1 1 0 6 20:38 5

Central Division

11. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Kärpät Oulu 3:2
(1:0, 2:1, 0:1)
Spielbericht
Osterreich EC Red Bull Salzburg Oulun Energia Areena, Oulu
Zuschauer: 2034
11. August 2010
18:30 Uhr
Finnland TPS Turku 5:4
(2:1, 3:2, 0:1)
Spielbericht
Schweiz ZSC Lions Zürich Turkuhalli, Turku
Zuschauer: 1956
11. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Tappara Tampere 1:4
(0:1, 0:2, 1:1)
Spielbericht
Schweiz SC Bern KYMP-areena, Kotka
Zuschauer: 1018
11. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Malmö Redhawks 1:2
(0:0, 0:2, 1:0)
Spielbericht
Schweden Frölunda HC Göteborg Malmö Arena, Malmö
Zuschauer: 1270
12. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Frölunda HC Göteborg 1:8
(0:5, 1:2, 0:1)
Spielbericht
Schweden HV71 Jönköping Frölundaborg, Göteborg
Zuschauer: 3020
13. August 2010
18:30 Uhr
Finnland TPS Turku 4:3
(3:0, 0:0, 1:3)
Spielbericht
Schweiz SC Bern Turkuhalli, Turku
Zuschauer: 2010
13. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Kärpät Oulu 4:0
(2:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
Schweiz ZSC Lions Zürich Oulun Energia Areena, Oulu
Zuschauer: 2555
13. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Tappara Tampere 3:4 n.V
(0:0, 3:1, 0:2, 0:1)
Spielbericht
Osterreich EC Red Bull Salzburg Masku-areena, Lempäälä
Zuschauer: 308
13. August 2010
19:00 Uhr
Schweden HV71 Jönköping 5:2
(1:1, 3:1, 1:0)
Spielbericht
Schweden Malmö Redhawks Bredstorpshallen, Tranås
Zuschauer: 1523
14. August 2010
17:00 Uhr
Finnland Kärpät Oulu 3:2
(1:1, 0:0, 2:1)
Spielbericht
Schweiz SC Bern Oulun Energia Areena, Oulu
Zuschauer: 2324
14. August 2010
17:00 Uhr
Finnland Tappara Tampere 3:6
(0:2, 1:3, 2:1)
Spielbericht
Schweiz ZSC Lions Zürich Nokian jäähalli, Nokia
Zuschauer: 543
14. August 2010
18:30 Uhr
Finnland TPS Turku 0:3
(0:1, 0:1, 0:1)
Spielbericht
Osterreich EC Red Bull Salzburg Turkuhalli, Turku
Zuschauer: 2016
18. August 2010
18:30 Uhr
Finnland TPS Turku 4:3 n.V.
(2:0, 0:1, 1:2, 1:0)
Spielbericht
Finnland Kärpät Oulu Turkuhalli, Turku
Zuschauer: 2285
18. August 2010
19:15 Uhr
Osterreich EC Red Bull Salzburg 4:5 n.V.
(1:2, 1:2, 2:0, 0:1)
Spielbericht
Schweden Frölunda HC Göteborg Eisarena Salzburg, Salzburg
Zuschauer: 1308
18. August 2010
19:30 Uhr
Schweiz ZSC Lions Zürich 1:6
(1:5, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Schweden HV71 Jönköping Eishalle Zürich-Oerlikon, Zürich
Zuschauer: 950
18. August 2010
19:30 Uhr
Schweiz SC Bern 5:1
(1:1, 3:0, 1:0)
Spielbericht
Schweden Malmö Redhawks Eishalle Schoren, Langenthal
Zuschauer: 528
19. August 2010
19:00 Uhr
Schweiz SC Bern 5:1
(1:0, 2:0, 2:1)
Spielbericht
Schweden HV71 Jönköping Eishalle Schoren, Langenthal
Zuschauer: 556
20. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Kärpät Oulu 3:2
(2:1, 0:1, 1:0)
Spielbericht
Finnland Tappara Tampere Oulun Energia Areena, Oulu
Zuschauer: 3221
20. August 2010
19:15 Uhr
Osterreich EC Red Bull Salzburg 2:3 n.V.
(1:0, 1:1, 0:1, 0:1)
Spielbericht
Schweden Malmö Redhawks Eisarena Salzburg, Salzburg
Zuschauer: 850
20. August 2010
19:30 Uhr
Schweiz ZSC Lions Zürich 4:3 n.V.
(0:0, 2:2, 1:1, 1:0)
Spielbericht
Schweden Frölunda HC Göteborg Eishalle Zürich-Oerlikon, Zürich
Zuschauer: 599
21. August 2010
18:30 Uhr
Schweiz ZSC Lions Zürich 4:1
(1:0, 1:1, 2:0)
Spielbericht
Schweden Malmö Redhawks Eishalle Bäretswil, Bäretswil
Zuschauer: 450
21. August 2010
18:30 Uhr
Finnland Tappara Tampere 0:3
(0:2, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Finnland TPS Turku Hakametsä, Tampere
Zuschauer: 1320
21. August 2010
19:15 Uhr
Osterreich EC Red Bull Salzburg 3:4
(1:1, 0:2, 2:1)
Spielbericht
Schweden HV71 Jönköping Eisarena Salzburg, Salzburg
Zuschauer: 1050
21. August 2010
19:30 Uhr
Schweiz SC Bern 3:2
(1:1, 1:0, 1:1)
Spielbericht
Schweden Frölunda HC Göteborg Sagibach-Halle, Wichtrach
Zuschauer: 801
25. August 2010
19:00 Uhr
Schweden HV71 Jönköping 6:0
(3:0, 3:0, 0:0)
Spielbericht
Finnland Kärpät Oulu Gislerinken, Gislaved
Zuschauer: 1210
25. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Frölunda HC Göteborg 4:1
(0:0, 3:0, 1:1)
Spielbericht
Finnland Tappara Tampere Borås Ishall, Borås
Zuschauer: unbekannt
25. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Malmö Redhawks 0:3
(0:1, 0:1, 0:1)
Spielbericht
Finnland TPS Turku Malmö Arena, Malmö
Zuschauer: 883
25. August 2010
19:15 Uhr
Osterreich EC Red Bull Salzburg 4:2
(0:0, 2:2, 2:0)
Spielbericht
Schweiz ZSC Lions Zürich Eishalle Zell am See, Zell am See
Zuschauer: 800
27. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Malmö Redhawks 2:5
(1:1, 1:2, 0:2)
Spielbericht
Finnland Kärpät Oulu Malmö Arena, Malmö
Zuschauer: 489
27. August 2010
19:00 Uhr
Schweden HV71 Jönköping 4:3 n.V.
(2:2, 1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Finnland Tappara Tampere Aplarinken, Värnamo
Zuschauer: 956
27. August 2010
19:00 Uhr
Schweden Frölunda HC Göteborg 7:6 n.V.
(3:3, 1:3, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Finnland TPS Turku Kungsbacka Ishall, Kungsbacka
Zuschauer: 1567
27. August 2010
19:30 Uhr
Schweiz ZSC Lions Zürich 2:3
(0:0, 2:0, 0:3)
Spielbericht
Schweiz SC Bern Eishalle Zürich-Oerlikon, Zürich
Zuschauer: 450
28. August 2010
15:00 Uhr
Schweden Frölunda HC Göteborg 7:4
(1:0, 2:2, 4:2)
Spielbericht
Finnland Kärpät Oulu Oasen, Kungälv
Zuschauer: 453
28. August 2010
16:00 Uhr
Schweden HV71 Jönköping 5:0
(1:0, 3:0, 1:0)
Spielbericht
Finnland TPS Turku Nässjö Ishall, Nässjö
Zuschauer: 1029
28. August 2010
17:00 Uhr
Schweden Malmö Redhawks 2:3
(0:0, 1:2, 1:1)
Spielbericht
Finnland Tappara Tampere Malmö Arena, Malmö
Zuschauer: 496
28. August 2010
18:00 Uhr
Schweiz SC Bern 2:3 n.
(1:0, 1:0, 0:2, 0:1)
Spielbericht
Osterreich EC Red Bull Salzburg PostFinance-Arena, Bern
Zuschauer: 3500
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Schweden HV71 Jönköping 8 6 1 0 1 39:15 20
2. Schweiz SC Bern 8 5 0 1 2 27:17 16
3. Finnland Kärpät Oulu 8 5 0 1 2 25:25 16
4. Finnland TPS Turku 8 4 1 1 2 25:25 15
5. Schweden Frölunda HC Göteborg 8 3 2 1 2 31:31 14
6. Osterreich EC Red Bull Salzburg 8 2 2 2 2 25:22 12
7. Schweiz ZSC Lions Zürich 8 2 1 0 5 23:29 8
8. Finnland Tappara Tampere 8 1 0 2 5 16:30 5
9. Schweden Malmö Redhawks 8 0 1 0 7 12:29 2

Finalrunde

Die Finalrunde der acht besten Mannschaften der Vorrunde wurde zwischen dem 3. und 5. September 2010 unter dem Namen Red Bulls Salute im österreichischen Salzburg und Zell am See ausgetragen. Der Gastgeber EC Red Bull Salzburg war als eine der acht Mannschaften automatisch gesetzt.

Austragungsorte

Salzburg
European Trophy 2010 (Österreich)
Austragungsorte des Red Bulls Salute
Zell am See
Eisarena Salzburg
Kapazität: 3.500
Eishalle Zell am See
Kapazität:

Modus

Die Mannschaften spielten zunächst im Viertelfinale die Teilnehmer des Halbfinales aus. Während die Viertelfinalverlierer in den beiden folgenden Tagen die Plätze 5 bis 8 untereinander ausspielten, ermittelten die siegreichen Teams den Turniersieger.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  Ce6  Osterreich EC Red Bull Salzburg 4  
Ce1  Schweden HV71 Jönköping 5  
  Ce1  Schweden HV71 Jönköping 6  
  Ca2  Schweden Färjestad BK Karlstad 2  
Ca2  Schweden Färjestad BK Karlstad 4
Ce3  Finnland Kärpät Oulu 1  
  Ce1  Schweden HV71 Jönköping 3
  Ca1  Deutschland Eisbären Berlin 5
Ca1  Deutschland Eisbären Berlin 4  
Ce4  Finnland TPS Turku 1  
Ca1  Deutschland Eisbären Berlin 5
Spiel um Platz 3
  Ce2  Schweiz SC Bern 1  
Ce2  Schweiz SC Bern 2 Ce2  Schweiz SC Bern 3
  Ca3  Finnland Jokerit Helsinki 0   Ca2  Schweden Färjestad BK Karlstad 1

(Ce = Central Division; Ca = Capital Division; Zahl = Die Endplatzierung in der jeweiligen Division)

Viertelfinale

3. September 2010
17:30 Uhr
Schweden Färjestad BK Karlstad
C. Berglund (8:15)
J. Junland (27:02)
R. Wallin (33:56)
A. Bastiansen (56:49)
4:1
(1:1, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Finnland Kärpät Oulu
K. Kuusela (3:39)
Eisarena Salzburg, Salzburg
Zuschauer: nicht bekannt
3. September 2010
17:30 Uhr
Schweiz SC Bern
A. Hänni (11:41)
B. McLean (43:53)
2:0
(1:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Finnland Jokerit Helsinki
Eishalle Zell am See, Zell am See
Zuschauer: nicht bekannt
3. September 2010
20:45 Uhr
Osterreich EC Red Bull Salzburg
M. Latusa (26:51)
M. Latusa (29:29)
T. Koch (43:48)
D. Bois (55:03)
4:5
(0:0, 2:1, 2:4)
Spielbericht
Schweden HV71 Jönköping
O. Fantenberg (38:34)
F. Bremberg (41:10)
A. Almqvist (51:55)
A. Falk (53:27)
O. Sundh (54:25)
Eisarena Salzburg, Salzburg
Zuschauer: nicht bekannt
3. September 2010
20:45 Uhr
Deutschland Eisbären Berlin
J. Sharrow (16:07)
S. Ustorf (25:04)
J. Friesen (29:01)
R. Regehr (29:58)
4:1
(1:0, 3:0, 0:1)
Spielbericht
Finnland TPS Turku
M. Huczkowski (54:53)
Eishalle Zell am See, Zell am See
Zuschauer: nicht bekannt

Platzierungsrunde

  Platzierungsrunde Plätze 5–8 Spiel um Platz 5
             
 Osterreich EC Red Bull Salzburg 3  
 Finnland Kärpät Oulu 6  
 
     Finnland Kärpät Oulu 2
   Finnland Jokerit Helsinki 4
 
 
Spiel um Platz 7
 Finnland TPS Turku 3  Finnland TPS Turku  9
 Finnland Jokerit Helsinki 8    Osterreich EC Red Bull Salzburg  5
4. September 2010
17:30 Uhr
Osterreich EC Red Bull Salzburg
R. Duncan (15:05)
K. Puschnik (18:29)
M. Brucker (44:37)
3:6
(2:1, 0:1, 1:4)
Spielbericht
Finnland Kärpät Oulu
M. Lehtonen (0:23)
J. Keränen (23:22)
K. Kreps (45:39)
K. Koskenkorva (46:40)
J. Junttila (49:05)
V. Sičák (52:59)
Eisarena Salzburg, Salzburg
Zuschauer: nicht bekannt
4. September 2010
17:30 Uhr
Finnland TPS Turku
S. Venäläinen (16:52)
S. Venäläinen (20:23)
M. Valery-Trabucco (43:08)
3:8
(1:2, 1:1, 1:5)
Spielbericht
Finnland Jokerit Helsinki
J. Hentunen (6:12)
A.-J. Niemi (8:14)
E. Pirnes (33:27)
J. Ölander (40:25)
A. Kerälä (46:00)
J. Hentunen (46:58)
T. Pulkkinen (49:23)
O. Vauhkonen (57:25)
Eishalle Zell am See, Zell am See
Zuschauer: nicht bekannt

Spiel um Platz 7

5. September 2010
14:15 Uhr
Finnland TPS Turku
S. Venäläinen (5:46)
V. Vahalahti (24:11)
M. Valery-Trabucco (25:42)
M. Virtala (26:51)
J. Hauhtonen (30:29)
S. Venäläinen (42:01)
R. Bergman (43:53)
S. Venäläinen (58:50)
J. Hauhtonen (59:56)
9:5
(1:1, 4:1, 4:3)
Spielbericht
Osterreich EC Red Bull Salzburg
M. Latusa (0:30)
R. Duncan (33:22)
D. Bois (48:25)
D. Bois (50:53)
F. Hofer (56:01)
Eishalle Zell am See, Zell am See
Zuschauer: nicht bekannt

Spiel um Platz 5

5. September 2010
17:30 Uhr
Finnland Kärpät Oulu
M. Luomala (27:11)
J. Donskoi (35:03)
2:4
(0:0, 2:0, 0:4)
Spielbericht
Finnland Jokerit Helsinki
M. Kauppinen (40:31)
T. Mäki (41:41)
J. Lahti (46:30)
J. Lahti (59:49)
Eishalle Zell am See, Zell am See
Zuschauer: nicht bekannt

Halbfinale

4. September 2010
20:45 Uhr
Deutschland Eisbären Berlin
S. Ustorf (21:17)
R. Regehr (28:07)
A. Rankel (46:18)
A. Rankel (48:00)
S. Ustorf (48:14)
5:1
(0:0, 2:1, 3:0)
Spielbericht
Schweiz SC Bern
B. McLean (26:13)
Eishalle Zell am See, Zell am See
Zuschauer: nicht bekannt
4. September 2010
20:45 Uhr
Schweden HV71 Jönköping
A. Petersson (17:49)
K. Beech (19:41)
O. Fantenberg (30:28)
A. Petersson (32:27)
M. Thörnberg (53:54)
A. Petersson (58:37)
6:2
(2:1, 2:0, 2:1)
Spielbericht
Schweden Färjestad BK Karlstad
C. Berglund (2:28)
M. Paulsson (49:13)
Eisarena Salzburg, Salzburg
Zuschauer: nicht bekannt

Spiel um Platz 3

5. September 2010
17:30 Uhr
Schweiz SC Bern
P. Furrer (34:36)
P. Furrer (49:52)
B. McLean (58:57)
3:1
(0:1, 1:0, 2:0)
Spielbericht
Schweden Färjestad BK Karlstad
A. Grundel (12:05)
Eisarena Salzburg, Salzburg
Zuschauer: 1.400

Finale

5. September 2010
20:45 Uhr
Schweden HV71 Jönköping
J. Fast (26:13)
J. Williamsson (26:43)
K. Piroš (35:23)
3:5
(0:2, 3:2, 0:1)
[http://europeantrophy.com/live.php?id=84 (Memento vom 21. September 2010 im Internet Archive) Spielbericht]
Deutschland Eisbären Berlin
L. Braun (11:50)
J. Friesen (12:07)
J. Friesen (21:54)
J. Sharrow (26:58)
S. Ustorf (59:05)
Eisarena Salzburg, Salzburg
Zuschauer: 1.400

Statistik

Beste Scorer

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Vorlagen, Pkt = Punkte, +/− = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team Sp T V Pkt SM
André Petersson Jönköping 11 8 7 15 6
Brett McLean Bern 11 6 8 14 14
Kamil Kreps Oulu 11 6 8 14 6
Kris Beech Jönköping 11 9 3 12 14
Sami Venäläinen Turku 11 7 5 12 6
Mario Valery-Trabucco Turku 11 6 6 12 8
Kristian Kuusela Oulu 11 5 7 12 8
Thomas Koch Salzburg 11 4 8 12 8
Ville Vahalahti Turku 11 1 11 12 0
Jeff Friesen Berlin 11 7 4 11 10

Beste Torhüter

Abkürzungen: Sp = Spiele, TOI = Eiszeit (in Minuten), GT = Gegentore, SO = Shutouts, Sv% = gehaltene Schüsse (in %), GTS = Gegentorschnitt; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team Sp TOI GT Sv% GTS
Mark Owuya Djurgården 4 216:50 5 95,24 1,38
Daniel Larsson Jönköping 7 409:14 11 95,09 1,61
Rob Zepp Berlin 11 613:10 19 93,04 1,86
Cristopher Nihlstorp Färjestad 7 380:00 14 92,59 2,21
Jani Nieminen Tappara 4 241:47 12 92,31 2,98

Auszeichnungen

Spielertrophäen

Auszeichnung Spieler Team
Bester Torhüter Rob Zepp Eisbären Berlin
Bester Verteidiger Jim Sharrow Eisbären Berlin
Bester Stürmer André Petersson HV71 Jönköping

European Star Award

Nach jedem der insgesamt 84 Spiele des Wettbewerbs wurden die jeweils drei besten Spieler einer Partie prämiert. Der beste Spieler der Partie erhielt dabei drei Punkte, der zweitbeste zwei und der drittbeste einen. Der Spieler mit den meisten Punkten am Ende des Wettbewerbs erhielt den European Star Award.

Spieler Team Punkte
Rob Zepp Berlin 13
Kamil Kreps Oulu 12
Brett McLean Bern 10
Markus Nordlund Turku 8
Teemu Ramstedt HIFK Helsinki 8
Henrik Tömmernes Frölunda 8
André Petersson Jönköping 8
Cristopher Nihlstorp Färjestad 8
Kristian Kuusela Oulu 8
Ossi Väänänen Jokerit Helsinki 7

Siegermannschaft

European-Trophy-Sieger

Eisbären Berlin

Torhüter: Sebastian Albrecht, Kevin Nastiuk, Rob Zepp

Verteidiger: Jens Baxmann, Dominik Bielke, Constantin Braun, Steve Hanusch, Frank Hördler, Benjamin Hüfner, Richie Regehr, Jim Sharrow, Derrick Walser

Angreifer: Laurin Braun, Florian Busch, Mads Christensen, Sven Felski, Jeff Friesen, Chris Hahn, Travis James Mulock, Tyson Mulock, Denis Pederson, Patrick Pohl, André Rankel, Thomas Supis, Stefan Ustorf, Alexander Weiß, Daniel Weiß

Cheftrainer: Don Jackson