unbekannter Gast
vom 28.07.2014, aktuelle Version,

Filialkirche Waldprechting

Filialkirche hl. Nikolaus (2011)

Die Filialkirche hl. Nikolaus ist eine römisch-katholische Kirche im Weiler Waldprechting in der Stadtgemeinde Seekirchen am Wallersee im Bezirk Salzburg-Umgebung im Land Salzburg.

Geschichte

Die 1500 urkundlich genannte Kirche wurde 1523 geweiht. Die Sakristei wurde 1690 angebaut. Die Kirche wurde 1867 renoviert und 1970 außen und 1972 innen restauriert.

Architektur

Das schlichte Langhaus unter einem Satteldach mit einem polygonalen Schluss hat einen umlaufenden Sockel, barocke Rundbogenfenster und unter dem Kranzgesims ein spätgotisches ornamentales Fries mit 1517 bezeichnet. Das spitzbogige abgefaste Portal hat eine Holztüre aus den Anfang des 16. Jahrhunderts. Der einfache Turm im Westen mit einem gotischen Kern ist im Erdgeschoss kreuzgratgewölbt und hat ein oktogonales barockes Glockengeschoss mit abgefasten rundbogigen Schallfenstern und einen Doppelzwiebelhelm. Im Norden ist eine zweigeschossige Sakristei unter einem Pultdach angebaut.

Das vierjochige Langhaus steht unter einer Stichkappentonne aus 1753 auf Gurtbögen und Stuckkonsolen. Im Westen ist ein spätgotisches Portal zum Turm und darüber ist ein zweites rundbogiges abgefastes Turmportals. Die untere Sakristei ist kreuzgratgewölbt. An der Südwand des Langhauses ist ein Bildfragment Jüngstes Gericht vermutlich aus dem 17. Jahrhundert. Es gibt barocke Apostelmedaillons.

Ausstattung

Der Altaraufbau baute 1720 der Schnitzer Veit Mödlhammer. Das Altarblatt hl. Nikolaus malte Sebastian Stief (1867). Die Konsolfiguren Hll. Ulrich und Wolfgang und im Aufsatz hl. Michael schuf der Bildhauer Paul Mödlhammer (1720). Die Kanzel ist mit 1661 bezeichnet. Es gibt Konsolfiguren der Heiligen Petrus, Paulus und Nikolaus aus der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts und die Figur Immaculata aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Die Konsolfigur Christus als Guter Hirte um 1750 vom Bildhauer Johann Georg Hitzl wurde an die Dekanatskirche Seekirchen abgeben. Vier Tafeln um 1520 mit drei Szenen aus dem Leben des hl. Nikolaus und einer Szene zum hl. Paulus sind im Salzburg Museum.

Eine Glocke goss im 15. Jahrhundert Jörg Gloppitscher.

Literatur

  • Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Salzburg 1986. Seekirchen, Filialkirche hl. Nikolaus im Kirchweiler Waldprechting, S. 400.
  Commons: St. Nikolaus (Waldprechting)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien