unbekannter Gast
vom 11.01.2015, aktuelle Version,

Gabriele Mörk

Gabriele Mörk (* 10. Jänner 1962 in Wien) ist eine österreichische Politikerin (SPÖ). Sie ist seit Jänner 2007 Abgeordnete zum Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats.

Ausbildung und Beruf

Gabriele Mörk besuchte zwischen 1968 und 1972 die Volksschule und danach bis 1976 ein Bundesrealgymnasium. Sie wechselte danach an eine Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, wo sie 1981 maturierte. Nach der Matura wurde Mörk als Verwaltungsbeamtin bei der Gemeinde Wien eingestellt. Sie arbeitete zunächst bis 1986 am Sozialamt der Stadt Wien und besuchte von 1984 bis 1987 die Akademie für Sozialarbeit für Berufstätige. 1986 wechselte sie ans Amt für Wohnungswesen (MA 50 bzw. Wiener Wohnen), wo sie von 1993 bis 2003 Leiterin der Sozialen Wohnungsvergabe bei Wiener Wohnen war. Seit 2003 ist sie Leiterin der Sozialen Wohnungsvergabe und Wohnungskommission der MA 50. 1999 wurde ihr der Titel einer Amtsrätin verliehen, seit August 2005 ist Mörk Oberamtsrätin.

Politik

Gabriele Mörk ist seit 1990 Mitglied des Bezirks-Frauenkomitees in Meidling und seit 1992 Stellvertretende Bezirksfrauenvorsitzende. Von 1992 bis 2005 war sie Bezirksrätin in Meidling und 2001 bis 2005 Bezirksparteivorsitzender-Stellvertreterin. Sie wurde am 18. November 2005 in den Bundesrat gewählt, dem sie bis zum 24. Jänner 2007 angehörte. Seit 25. Jänner 2007 vertritt sie die SPÖ im Wiener Landtag und Gemeinderat. Sie ist in dessen 18. Gesetzgebungsperiode Mitglied im Ausschuss „Gesundheit und Soziales“. Seit 2003 ist Mörk auch SeniorInnenbeauftragte in Meidling.