unbekannter Gast
vom 06.02.2018, aktuelle Version,

Jubiläumsradweg

Jubiläumsradweg (Kurzbezeichnung R1)
Gesamtlänge ca. 310 km
Lage
Burgenland
Startpunkt Kittsee
48° 5′ 24″ N, 17° 4′ 5″ O
Zielpunkt Kalch
46° 52′ 5″ N, 16° 1′ 50″ O
Bodenbelag ca. 90 % Asphalt
Höhendifferenz 2000 m[1]
Schwierigkeit mittel[1]
Verkehrs­aufkommen meist Feld- und Waldwege oder ruhige Landstraßen[1]

Der Jubiläumsradweg „R1“ ist eine durchgehende Nord-Süd-Radwegverbindung im Burgenland. Er hat eine Länge von ungefähr 310 Kilometern. Diese setzten sich aus der Hauptroute (Kittsee - Kalch) mit 276 km und der Zubringerroute (Pamhagen - Weiden am See) mit 38 km zusammen[2][3].

2001 wurde dieser Radweg anlässlich des 800-jährigen Bestehens des Burgenlandes der eröffnet und nach diesem Jubiläum benannt. Dieser setzt sich aus vorhandenen Radwegen zusammen und wurde durchgehend einheitlich beschildert[4].

Die Strecke des Nord-Süd-Radweges führt von Kittsee (oder Pamhagen) über den Neusiedler See, Eisenstadt, Mattersburg, Lockenhaus, Schlaining, Stegersbach, Heiligenbrunn bis nach Kalch.

Sehenswertes entlang der Strecke

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Durchs Burgenland von der slowakischen zur slowenischen Grenze auf www.trekkingbike.com. Abgerufen am 1. Mai 2017.
  2. R 1 Jubiläumsradweg auf austriasites.com. Abgerufen am 1. Mai 2017.
  3. Liste der Burgenländischen Radwege auf burgenland.at. Abgerufen am 1.Mai 2017.
  4. Bikemap Burgenland auf wienerzeitung.at. Abgerufen am 1.Mai 2017.