unbekannter Gast
vom 20.01.2017, aktuelle Version,

Kainbach bei Graz

Kainbach bei Graz
Wappen Österreichkarte
Wappen von Kainbach bei Graz
Kainbach bei Graz (Österreich)
Kainbach bei Graz
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Graz-Umgebung
Kfz-Kennzeichen: GU
Fläche: 17,81 km²
Koordinaten: 47° 6′ N, 15° 33′ O
Höhe: 519 m ü. A.
Einwohner: 2.762 (1. Jän. 2017)
Bevölkerungsdichte: 155 Einw. pro km²
Postleitzahlen: 8010, 8047, 8301
Vorwahl: 0316, 03133
Gemeindekennziffer: 6 06 23
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hönigtaler Straße 2
8010 Kainbach bei Graz
Website: www.kainbach.steiermark.at
Politik
Bürgermeister: Manfred Schöninger (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(15 Mitglieder)
9
2
2
1
1
9  2  2  1  1 
Von 15 Sitzen entfallen auf:

Lage der Gemeinde Kainbach bei Graz im Bezirk Graz-Umgebung
Deutschfeistritz Dobl-Zwaring Eggersdorf bei Graz Feldkirchen bei Graz Fernitz-Mellach Frohnleiten Gössendorf Gratkorn Gratwein-Straßengel Hart bei Graz Haselsdorf-Tobelbad Hausmannstätten Hitzendorf Hitzendorf Kainbach bei Graz Kalsdorf bei Graz Kumberg Laßnitzhöhe Lieboch Nestelbach bei Graz Peggau Raaba-Grambach Sankt Bartholomä Sankt Marein bei Graz Sankt Oswald bei Plankenwarth Sankt Radegund bei Graz Seiersberg-Pirka Semriach Stattegg Stiwoll Thal Übelbach Premstätten Vasoldsberg Weinitzen Werndorf Wundschuh Graz Steiermark Lage der Gemeinde Kainbach bei Graz im Bezirk Graz-Umgebung (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap

Schloss Kainbach
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Kainbach ist eine im Bezirk Graz-Umgebung gelegene Gemeinde mit 2762 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017) im österreichischen Bundesland Steiermark.

Geografie

Geografische Lage

Kainbach liegt etwa fünf Kilometer östlich von Graz im Oststeirischen Hügelland.

Gemeindegliederung

Das Gemeindegebiet umfasst folgende drei Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2015[1]):

  • Hönigtal (826)
  • Kainbach (1463)
  • Schaftal (431)

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Hönigthal, Kainbach und Schafthal.

Nachbargemeinden

Weinitzen Hart-Purgstall Eggersdorf bei Graz
Graz Höf-Präbach
Graz Hart bei Graz Laßnitzhöhe

Bevölkerungsentwicklung

Quelle: Statistik Austria [2]

Politik

Bürgermeister

Bürgermeister ist seit der Gemeinderatswahl 2000 Manfred Schöninger (ÖVP).

Dem Gemeindevorstand gehören weiters Vizebürgermeister Johann Bloder (ÖVP) und die Gemeindekassierin Anna Hahn (ÖVP) an.[3]

Gemeinderat

Nach der Gemeinderatswahl 2015 setzt sich der Gemeinderat wie folgt zusammen:

Die letzten Gemeinderatswahlen brachten die folgenden Ergebnisse:

Partei 2015 2010
Sti. % M. Sti. % M.
ÖVP 761 53 9 822 58 9
SPÖ 229 16 2 262 19 3
FPÖ 177 12 2 086 6 1
Grüne Alternative Kainbach 148 10 1 088 06 1
Unabhängige Bürgerliste
Kainbach bei Graz
130 09 1 151 11 1
Wahlbeteiligung 63 % 64 %

Wappen

Wappenbeschreibung: In Grün silbern auswärts gekehrt und widersehend ein Löwe mit ausgeschlagener Zunge und ein gehörnter, aus dem Rachen Flammen stoßender Panther, der Löwe mit einem Granatapfel, der Panther mit einem Deutschordenskreuz in den Vorpranken; die Schwänze der Tiere zweifach verschlungen.[4]

Die Verleihung des Gemeindewappens erfolgte mit Wirkung vom 1. Oktober 1989.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Als wichtige Straßen führen die Gleisdorfer Straße (B 65) sowie die Ragnitzstraße (L 327), die Hönigtalstraße (L 326) und die Schillingsdorferstraße (L 368) durch Kainbach. Vom Gemeindeamt aus gelangt man über die B65 in etwa 20 Minuten Fahrtzeit in östlicher Richtung nach Gleisdorf und in 10 Minuten Fahrzeit nach Westen in die Landeshauptstadt Graz. Die Süd Autobahn (A2) ist über die Anschlussstelle Laßnitzhöhe in etwa 5 km erreichbar, die Weizer Straße (B 72) ist rund 5 km entfernt.

In Kainbach befindet sich kein Bahnhof. Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind der Bahnhof der Nachbargemeinde Laßnitzhöhe und der Hauptbahnhof Graz in etwa 10 km Entfernung.

Der Flughafen Graz ist in etwa 22 km erreichbar.

Bildung und öffentliche Einrichtungen

Bekannt ist die Gemeinde vor allem durch das Johannes von Gott-Pflegezentrum der Barmherzigen Brüder, das im Ortsteil Ragnitz gelegen ist, und in dem 600 sowohl körperlich als auch geistig behinderte Menschen betreut werden. Im Jahr 2004 wurde eine Heilanstalt für Drogensüchtige (WALK ABOUT) hinzugefügt, die direkt an der Riesstraße (B65) liegt.

Schulen:

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Alle zwei Jahre finden Passionsspiele im Pflegezentrum Barmherzige Brüder vom hl. Johannes von Gott statt.

Partnergemeinde

Partnergemeinde von Kainbach ist Băutar in Siebenbürgen in Rumänien. Am 27. Dezember 1989 wurde der Grundsatzbeschluss gefasst, 1996 erfolgte der Besuch der Volkstanzgruppe Ciobanasul aus Bautar in Kainbach.

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria, Bevölkerung am 1.1.2015 nach Ortschaften
  2. Ein Blick auf die Gemeinde Kainbach bei Graz (PDF; 35 kB)
  3. Gemeinde Kainbach bei Graz: Gemeindevorstand (abgerufen am 19. April 2015)
  4. Mitteilungen des Steiermärkischen Landesarchivs 40, 1990, S. 36
  5. Die PreisträgerInnen 1999, elternbrief.at
  Commons: Kainbach bei Graz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien