unbekannter Gast
vom 16.03.2018, aktuelle Version,

Liste der Naturdenkmäler im Bezirk Salzburg-Umgebung

Die Liste der Naturdenkmäler im Bezirk Salzburg-Umgebung listet alle als Naturdenkmal ausgewiesenen Objekte im Bezirk Salzburg-Umgebung im Bundesland Salzburg auf.

Naturdenkmäler

Foto   Name ID Standort Beschreibung

Fläche Datum
1
Datei hochladen
Linden bei Winkl NDM00185NDM00185 Anthering
KG: Anthering
GrStNr: 289
Standort
Das Naturdenkmal besteht aus fünf Linden, die sich westlich des Winklgutes in Anthering befinden und aus der Ferne eine scheinbar gemeinsame Krone bilden. 409  25.03.1982
1
Datei hochladen
Birnbaum in Furithal NDM00229NDM00229 Anthering
KG: Acharting
GrStNr: 1730
Standort
Der Birnbaum in der Katastralgemeinde Acharting besitzt einen wuchtigen Stamm, eine feinästelige Krone und laut Gutachten eine selten schöne Form. 39  03.07.1990
1 Datei hochladen Baumgruppe in Maria Plain NDM00158NDM00158 Bergheim
KG: Bergheim I
GrStNr: 1415; 1450/2; 1592; 1597; 1602; 1603; 1604; 1606; 1639/2; 2142/1
Standort
Die Baumgruppe am Endpunkt des Kreuzweges nach Maria Plain besteht aus zwei Linden und fünf Eichen. Im LSG Plainberg (49). 0,58 ha 21.06.1978
1 Datei hochladen Linde bei der Plainkirche in Bergheim NDM00209NDM00209 Bergheim
KG: Bergheim
GrStNr: 1617
Standort
Eine etwa 100-jährige Winterlinde westlich der Wallfahrtskirche Maria Plain. Im LSG Plainberg (49). 707  11.06.1987
0BW Datei hochladen Bräu-Eiche in Berndorf NDM00238NDM00238 Berndorf bei Salzburg
KG: Berndorf
GrStNr: 3269; 2585
Standort
Die Eiche hat eine kugelige, 1985 durch einen Sturm etwas zerzauste Krone. Sie hat eine Höhe von gut 22 m, eine Krone von 25 m und einen Umfang von 3,8 m. 0,2 ha 09.06.1992
1 Datei hochladen Linde am Thurn, Berndorf NDM00240NDM00240 Berndorf bei Salzburg
KG: Großenegg
GrStNr: 1692
Standort
Die Winterlinde befindet sich auf einem Wiesenhügel des auslaufenden Haunsbergs und teilt sich in rund zwei Meter Höhe in mehrere Einzeläste. Sie ist gut 16 m hoch, mit einer Krone von 15 m und 2,3 m Stammumfang. 707  09.06.1992
1
Datei hochladen
Strubklamm NDM00167NDM00167 Ebenau, Faistenau
GrStNr: 829/2, 808/1, 830, 808/14, 808/2, 850/4, 811/1, 788, 850/1, 786/1, 387/3, 152/9, 272/2, 279/1, 282, 284, 285, 303/4 303/5, 303/1, 287;
Standort
Die im unteren Bereich enge, oben breiter werdende Klamm des Almbaches weist teilweise senkrechte Wände auf und ist bis zu 100 m tief. Im Winter entstehen große Eisvorhänge. Die Vegetation der Klamm besteht teils aus Föhren, im oberen Teil findet sich dichtes Buschwerk. Durch ihren Urwaldcharakter ist die Klamm ein bedeutendes Vogelbrutgebiet. 27,28 ha 30.06.1978
0BW Datei hochladen Klamm mit drei Wasserfällen in Ebenau NDM00041NDM00041 Ebenau
Standort
Die Klamm des Schwarzaubachs mit den 3 Felsstufen liegt neben der Straße inmitten des Ortes. 0,44 ha 20.09.1934
1 Datei hochladen Die Plötz am mittleren Rettenbach in Ebenau NDM00042NDM00042 Ebenau
Standort
Hauptartikel: Plötz (Wasserfall)
f1
4,18 ha 08.10.1934
1
Datei hochladen
Quellengrotte des Ehrenbaches Ursprung NDM00038NDM00038 Elixhausen
KG: Elixhausen
GrStNr: 1055
Standort
Die Quellengrotte aus Nagelfluh befindet sich neben dem Fischerhäusl und stellt einen Moränenrückstand des Salzachgletschers dar. 12  20.03.1934
1 Datei hochladen Strudelloch „Stadlerkessel“ im Kehlbachgraben NDM00062NDM00062 Elsbethen
KG: Elsbethen
GrStNr: 761; 764
Standort
1 Datei hochladen Der Archstein NDM00130NDM00130 Elsbethen
KG: Elsbethen
GrStNr: 936
Standort
1
Datei hochladen
Trockene Klammen bei Elsbethen NDM00045NDM00045 Elsbethen
KG: Elsbethen
GrStNr: 762/7; 762/8; 762/9; 762/10; 762/11; 762/12; 782/1; 782/3; 762/13; 783
Standort
Hauptartikel: Trockene Klamm
f1
1 Datei hochladen Linde beim Feuerwehrhaus NDM00210NDM00210 Elsbethen
KG: Elsbethen
GrStNr: 676/2
Standort
0BW Datei hochladen Linde beim Pulvermacherguetl in Glasenbach NDM00136NDM00136 Elsbethen
Standort
Die Sommerlinde ist gut 200 Jahre alt. Sie hat einen zweistämmigen Kronenaufbau.
0BW Datei hochladen Gschirrnlinde in Eugendorf NDM00199NDM00199 Eugendorf
Standort
1 Datei hochladen Dorflinde in Faistenau NDM00020NDM00020 Faistenau
GrStNr: 858
Standort
0 Datei hochladen Kirchenbuehel in Fuschl NDM00074NDM00074 Fuschl am See
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
0BW Datei hochladen Feldgehölz auf Parzelle 208/2 KG Hallwang NDM00077NDM00077 Hallwang
KG: Hallwang I
GrStNr: 3264
Standort
1
Datei hochladen
Zwei Linden in Henndorf NDM00029NDM00029 Henndorf am Wallersee
KG: Henndorf
Standort
Zwischen den beiden Sommerlinden steht die 1875 errichtete Sagmühlkapelle. Die ältere Linde ist rund 250 Jahre alt. 413  08.11.1933
1
Datei hochladen
Linden in Kirchfenning NDM00084NDM00084 Henndorf am Wallersee
GrStNr: 3323; 3319; 3318
Standort
0BW Datei hochladen Lindengruppe auf der Bärenleiten NDM00239NDM00239 Henndorf am Wallersee
Standort
0BW Datei hochladen Erratischer Block südlich von Hintersee, Satzstein NDM00036NDM00036 Hintersee
KG: Hintersee
GrStNr: 385/2
Standort
0 Datei hochladen Eiskapelle im Griessbachgraben NDM00124NDM00124 Hintersee
GrStNr: 340
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
0BW Datei hochladen Dorflinde in Hintersee NDM00150NDM00150 Hintersee
Standort
0BW Datei hochladen Linde beim Hinterer-Gut NDM00094NDM00094 Hintersee
Standort
Der Baum besticht mit seinem Aussehen. Besonders schön ist der ca. 1 m hohe Wurzelanlauf in Form von etwa 20 Ruppen. 453  25.01.1971
1 Datei hochladen Hochstein NDM00253NDM00253 Koppl
GrStNr: 506
Standort
Die Felsrippe stellt eine Fossilienfundstelle dar, die einen erdgeschichtlichen Aufschluss zeigt. Der Aufschluss besteht aus Nummulitenkalken, die Zeugnis eines einstigen Meeres sind. 610  15.08.2008
0BW Datei hochladen Linde in Spannswag NDM00057NDM00057 Köstendorf
GrStNr: 4804
Standort

Anmerkung: unklar, lt. Sagis ist 57 auch flächig 'Zirbe beim Kreuz nächst dem Schlossgut in Penk'
0BW Datei hochladen Linde bei Enharting NDM00212NDM00212 Köstendorf
Standort
1
Datei hochladen
Linde am Stiftsplatz, Mattsee NDM00211NDM00211 Mattsee
KG: Mattsee
GrStNr: 545/2
Standort
Die Winterlinde wird zu den schönsten Linden des Flachgaus gezählt. Sie teilt sich in 4 m Höhe in sieben starke Äste, ist 30 m hoch mit 23 × 18 m Krone und gut 3½ m Stammumfang. 453  11.06.1987
1
Datei hochladen
Linde in Zellhof, Mattsee NDM00213NDM00213 Mattsee
KG: Mattsee
GrStNr: 267/4
Standort
Die Sommer-Linde im Denkmalschutzensemble Zellhof wird auf ein Alter von rund 300 Jahren geschätzt. Die doppelstämmige Linde hat einen Umfang von 5½ m. Im LSG Trumerseen (60). 381  12.06.1987
0BW Datei hochladen Linde beim Kriegerdenkmal NDM00220NDM00220 Neumarkt am Wallersee
GrStNr: 73/5
Standort
0BW Datei hochladen Große Linde am Kirchplatz NDM00221NDM00221 Neumarkt am Wallersee
GrStNr: 246/4
Standort
1
Datei hochladen
Kroisbach Graben NDM00119NDM00119 Nußdorf am Haunsberg
KG: Weithwörth
GrStNr: 1108; 269/4
Standort
Der Kroisbachgraben beherbergt fossile Aufschlüsse aus der Paleozän-Formation. Die Gesteine sind rund 50 Millionen Jahre alt. 0,19 ha 12.12.1973
1
Datei hochladen
Frauengrube NDM00257NDM00257 Nußdorf am Haunsberg
KG: Weitwörth
GrStNr: 269/4
Standort
Bei dem rund 8 × 10 m großen Aufschluss handelt es sich um eine Diskordanz aus hell gebankten Lithothamnienkalk und Bonerz. 26.01.2012
1
Datei hochladen
Linde in Maria Bühel NDM00153NDM00153 Oberndorf bei Salzburg
KG: Oberndorf
GrStNr: 247
Standort
Die Linde markiert den Sammelpunkt der Pilger zur Wallfahrtskirche Maria Bühel. 44  16.06.1978
0BW Datei hochladen Linden in Obertrum NDM00012NDM00012 Obertrum am See
KG: Obertrum
GrStNr: 350/1
Standort
0BW Datei hochladen Stieleiche, Obertrum NDM00230NDM00230 Obertrum am See
KG: Obertrum
GrStNr: 1792
Standort
Die Stieleiche befindet sich im Bereich der Mattig-Terrasse und weist einen Durchmesser von gut 0,8 m auf. 113  23.10.1990
0BW Datei hochladen Steinklüfte am Plombergstein NDM00028NDM00028 Sankt Gilgen
GrStNr: 240
Standort
0BW Datei hochladen Linde am Kirchenplatz in St. Gilgen NDM00054NDM00054 Sankt Gilgen
GrStNr: 906/1
Standort
0BW Datei hochladen Fels- und Baumpartie am Scharflingerberg NDM00055NDM00055 Sankt Gilgen
KG: Oberburgau
GrStNr: 117/1
Standort
1
Datei hochladen
Burggrabenklamm NDM00065NDM00065 Sankt Gilgen
Standort
0BW Datei hochladen Linde beim Haas-Häusl in Ried NDM00086NDM00086 Sankt Gilgen
GrStNr: 52/2
Standort
1
Datei hochladen
Neue Kaiserbuche NDM00252NDM00252 Obertrum am See
KG: Schönstraß
GrStNr: 1466
Standort
Die Kaiserbuche war zur Erinnerung an einen Besuch von Kaiser Josef II. neben einer Kapelle gepflanzt worden. Sie war eine weitum sichtbare Landmarke und fiel 2004 einem Sturm zum Opfer. 2005 pflanzte man einen Ableger des Baumes nach. 50  31.08.2005
0BW Datei hochladen Weißdornbaum in Schleedorf NDM00233NDM00233 Schleedorf
GrStNr: 2051
Standort
1 Datei hochladen Wildkar-Wasserfall NDM00144NDM00144 Seeham
KG: Matzing
GrStNr: 2080/2; 363/1; 335; 778; 817
Standort
Der Wildkar-Wasserfall ist ein Abfall des Teufelsgrabenbaches, wobei die obere Stufe 8 m und die untere Stufe 12 m hoch ist. 1,09 ha 01.06.1977
0BW Datei hochladen Linde auf der Wiesenparzelle Nr.421 Brunn Gemeinde Seekirchen NDM00016NDM00016 Seekirchen am Wallersee
GrStNr: 421
Standort
1 Datei hochladen Linden auf der Schanze Straßwalchen NDM00015NDM00015 Straßwalchen
KG: Strasswalchen Markt
GrStNr: 176/1
Standort
Zwei Sommerlinden auf der denkmalgeschützten Schanze der Bauernkriege. 0,35 ha 23.06.1932
0BW Datei hochladen Landauer Linde NDM00085NDM00085 Strobl
GrStNr: 912/2
Standort
1
Datei hochladen
Linde in Webersberg NDM00236NDM00236 Seeham
KG: Matzing
GrStNr: 232
Standort
Die Winterlinde wird auf ein Alter von 350 Jahre geschätzt und ist die mächtigste Linde des Flachgaus. Die Linde weist eine kugelige Krone von 25 m Durchmesser auf. 29  16.01.1992
0BW Datei hochladen Linde vor dem Gasthaus Moser in Thalgau NDM00039NDM00039 Thalgau
KG: Thalgau
GrStNr: 876
Standort
0BW Datei hochladen Kaiserjubilaeumslinde in Thalgau NDM00040NDM00040 Thalgau
KG: Thalgau
GrStNr: 918
Standort
0BW Datei hochladen Lindengruppe beim Storegger-Gut in Thalgau NDM00104NDM00104 Thalgau
GrStNr: 49/3
Standort
0BW Datei hochladen Tofferl-Eiche NDM00198NDM00198 Wals-Siezenheim
KG: Gois
GrStNr: 341/13; sowie die umgebende Grundfläche (680/4, 341/14, 1888/7)
Standort
Die Stieleiche hat eine Höhe von gut 25 m, eine Krone von 20–25 m und einen Stammumfang von 5 m. 616  26.11.1985
0BW Datei hochladen Linde in Viehhausen NDM00127NDM00127 Wals-Siezenheim
GrStNr: 2127; 2132/2
Standort

Ehemalige Naturdenkmäler

Foto   Name ID Standort Beschreibung

Fläche Datum
1 Datei hochladen Birnbaum auf dem Walserfeld NDM00014NDM00014 Wals-Siezenheim
KG: Wals I
GrStNr: 1515/2
Standort
Der Walser Birnbaum ist vielleicht seit 1564 belegt und wurde mehrmals nachgepflanzt. Der heutige Baum wurde 2015 gesetzt. Er ist das Symbol der Gemeinde und mit Sagen um den Untersberg verwoben. 18  30.05.1932
  • Saalach-Au in Rott, Wals-Siezenheim (1973)
  • Linden, Großgmain (1960)
  • Zirbe in Oberndorf, Oberndorf bei Salzburg (1971) [1]
  • Birkengruppe, Obertrum am See (1973) [2]
  • Linde in Spanswag, Köstendorf (1958)
  • Linden in Thalham, Straßwalchen (1958) [3]
  • (Ehemalige) Doppelbuche auf dem Glanzhügel, Neumarkt am Wallersee (1958)
  • Kastanienreihe in Sighartstein, Neumarkt am Wallersee (1977)
  • Hecke und Baumgruppe bei der Wiesmühl, Henndorf am Wallersee (1973) [4]

Quellen

Literatur

  • Werner Thuswaldner, Gerhard Bluhm: Naturdenkmäler im Land Salzburg. 2. Auflage, A. Winter, 1985, Flachgau, S. 46–99.
  Commons: Naturdenkmäler im Bezirk Salzburg-Umgebung  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Zirbe Oberndorf im Naturschutzbuch des Landes Salzburg>
  2. Birkengruppe in Obertrum im Naturschutzbuch des Landes Salzburg
  3. Linden an der Hainbachbrücke in Thalham im Naturschutzbuch des Landes Salzburg
  4. Hecke u. Baumgruppe bei der Wiesmühl im Naturschutzbuch des Landes Salzburg