Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 24.02.2020, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Frankenmarkt

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Frankenmarkt enthält die 12 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der oberösterreichischen Marktgemeinde Frankenmarkt.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Kath. Filialkirche Maria Hilf
ObjektID: 58012
Auleiten
Standort
KG: Frankenmarkt

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Nikolaus mit ehem. Friedhofsfläche und Kriegerdenkmal
ObjektID: 58322
Hauptstraße
Standort
KG: Frankenmarkt
Ein spätgotischer Sakralbau aus dem 16. Jahrhundert, der nach einem Brand im Jahr 1759 barockisiert wurde.[2]
Datei hochladen Volksschule
ObjektID: 113899
Hauptstraße 31
Standort
KG: Frankenmarkt
Datei hochladen Brunnen
ObjektID: 124737
vor Hauptstraße 33
Standort
KG: Frankenmarkt
Datei hochladen Krippenmuseum
ObjektID: 131699

seit 2019

bei Hauptstraße 35
Standort
KG: Frankenmarkt
Datei hochladen Brunnen
ObjektID: 124738
vor Hauptstraße 72
Standort
KG: Frankenmarkt
Datei hochladen Gasthaus Zur Alten Post
ObjektID: 37138
Hauptstraße 80
Standort
KG: Frankenmarkt
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 37139
Hauptstraße 82
Standort
KG: Frankenmarkt
Datei hochladen Brunnen, Kriegerdenkmal
ObjektID: 124739
vor Hauptstraße 86
Standort
KG: Frankenmarkt
Datei hochladen Brunnen
ObjektID: 26349
vor Hauptstraße 104
Standort
KG: Frankenmarkt
Datei hochladen Ortskapelle
ObjektID: 114721
Kritzing
Standort
KG: Frankenmarkt
Datei hochladen Friedhof christlich
ObjektID: 114678
Salzburgerstraße
Standort
KG: Frankenmarkt

Ehemalige Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Sog. Kommunehaus
ObjektID: 113892

bis 2015[3]

Hauptstraße 5
Standort
KG: Frankenmarkt

Datei hochladen
Pfarrhof und Krippenmuseum
ObjektID: 113902

bis 2018[4]

Hauptstraße 35
Standort
KG: Frankenmarkt

Anmerkung: 2019 wurde der Denkmalschutz auf das Krippenmuseum eingeschränkt.

Datei hochladen Altes Bezirksgericht und Gefängnis
ObjektID: 114204

bis 2015[3]

Hauptstraße 85
Standort
KG: Frankenmarkt

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Frankenmarkt  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 18. Februar 2020.
  2. Bundesdenkmalamt (Hrsg.): Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1971, 5. Auflage
  3. 1 2 Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (Memento vom 8. Juni 2016 im Internet Archive). Bundesdenkmalamt, Stand: 26. Juni 2015 (PDF).
  4. Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (Memento vom 21. Oktober 2018 im Internet Archive) (PDF), (CSV (Memento vom 30. September 2017 im Internet Archive)). Bundesdenkmalamt, Stand: 22. Jänner 2018.
  5. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.