unbekannter Gast
vom 27.03.2018, aktuelle Version,

Liste von Johanneskirchen in Österreich

Die Liste von Johanneskirchen in Österreich ist eine Teilliste der Gesamtübersicht Liste von Johanneskirchen. Sie führt die in der Wikipedia mit einem eigenen Lemma vorhandenen Kirchengebäude und Kapellen in der Republik Österreich auf. Dabei werden alle Personen mit dem Namen Johannes berücksichtigt. Am häufigsten erhielten die Gotteshäuser ihre Namen nach Johannes dem Täufer, gefolgt von dem Evangelisten Johannes und Johannes Nepomuk.

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie ist nach den Bundesländern, Orten, Namen der Kirchengebäude, Glauben und dem Namensgeber sortierbar.

In Kirchen vorhandene Johanneskapellen werden nicht berücksichtigt.

Zeichenerklärungen

mit e: der Kirchenpatron wird Johannes geschrieben
mit i: der Kirchenpatron wird Johannis geschrieben
mit 0: keine der beiden Schreibweisen
T: Namensgeber Johannes der Täufer
T-E: Namensgeber Johannes' Enthauptung
E: Namensgeber Evangelist Johannes
G: Namensgeber Täufer und Evangelist
N: Namensgeber Johannes Nepomuk
u: Kirchenpatron unklar
Gl: Glaubensrichtung: ev.= evangelisch-lutherisch; rk.= römisch-katholisch; a=andere Richtg., häufig konkret angegeben
: Kathedralkirchen (Bischofskirchen) und/oder Basiliken u.  a.
kursiv: Diese Gotteshäuser existieren nicht mehr oder sind entwidmet.

Übersicht

Bundesland Stadt oder
Ortsteil (Stadtteil)
Name des Gotteshauses mit "e"
mit "i"
Gl Kirchen-
patron
Bemerkungen
Niederösterreich Altenmarkt an der Triesting Pfarrkirche Altenmarkt 0 rk. T
Oberösterreich Arbing Pfarrkirche Arbing 0 rk. T
Oberösterreich Astätt, Gemeindeteil von Lochen am See Filialkirche Astätt 0 rk. G
Steiermark Bad Radkersburg Stadtpfarrkirche Bad Radkersburg 0 rk. T
Oberösterreich Bad Zell Pfarrkirche Bad Zell 0 rk. T
Vorarlberg Bregenz Nepomuk-Kapelle e rk. N
Niederösterreich Breitenfurt bei Wien Pfarrkirche Johannes Nepomuk e rk. N [1]
Kärnten Brückl Pfarrkirche St. Johannes e rk. T
Steiermark Eichberg Pfarrkirche Eichberg 0 rk. T
Burgenland Eisenstadt Franziskanerkirche und Kloster St. Michael e rk. E Die Kirche zum heiligen Johannes Evangelist, Bestandteil eines Minoritenklosters, wurde 1529 niedergebrannt. Spätere klösterlich-kirchliche Neubauten haben den Namen Johanneskirche nicht wieder aufgenommen.
Niederösterreich Engstetten, Ortsteil von St. Peter in der Au Pfarrkirche hl. Johannes der Täufer e rk. T Ansicht der Johanneskirche in Engstetten im Jahr 1830
Wien Wien, Gemeindebezirk Favoriten Johanneskirche Unterlaa e rk. T
Steiermark Feistritz bei Knittelfeld Pfarrkirche St. Johannes e rk. G Website Feistritzer Kirche
Steiermark Feldkirchen bei Graz Pfarrkirche Feldkirchen bei Graz 0 rk. T
Tirol Fiss Pfarrkirche Fiss 0 rk. T
Kärnten Flattnitz Filialkirche heiliger Johannes der Täufer e rk. T Die Kirche heißt zwar nach dem Täufer, aber zahlreiche Ausstattungsstücke zeigen auch den Evangelisten und die Enthauptung.
Oberösterreich Freistadt Johanneskirche e rk. T
Niederösterreich Gnadendorf Pfarrkirche Gnadendorf 0 rk. T
Salzburg Golling an der Salzach Pfarrkirche zu den beiden Johannes e rk. G
Tirol Gramais 64004f1 0 rk. T
Steiermark Graz St. Johannes e rk. E
Tirol Gries (Gemeinde Virgen) Johannes-Nepomuk-Kapelle in Virgen (Osttirol) e rk. N
Niederösterreich Groß-Enzersdorf Kirche Hl. Johannes der Täufer 0 rk. T ID-Nr. 6382
Burgenland Großhöflein Pfarrkirche Großhöflein
Niederösterreich Großpoppen Pfarrkirche Großpoppen 0 ev. T Das Gotteshaus bestand vom ersten Drittel des 14. Jahrhunderts bis 1938, als nahebei ein Truppenübungsplatz gebaut wurde. Im Jahr 1960 wurde es schließlich vollständig zerstört.
Niederösterreich Moorbad Harbach Pfarrkirche Harbach 0 rk. T
Oberösterreich Hart (Leonding) Pfarrkirche Leonding-Hart e rk. N
Vorarlberg Höchst St. Johannes-Pfarrkirche e rk. T
Oberösterreich Hofkirchen an der Trattnach Pfarrkirche Hofkirchen 0 rk. T
Niederösterreich Hohe Wand Pfarrkirche Maiersdorf e rk. T
Tirol Imst Johanneskirche e rk. G Website Pfarre Imst: Die Kirchen
Tirol Innsbruck Johanneskirche e rk. N
Niederösterreich Ketzelsdorf (Gemeinde Poysdorf) Filialkirche Ketzelsdorf e rk. N
Niederösterreich Kirchberg am Walde Pfarrkirche Kirchberg am Walde 0 rk. T
Niederösterreich Kirchschlag in der Buckligen Welt Pfarrkirche Kirchschlag in der Buckligen Welt 0 rk. T Gebäude stammt aus dem 15. Jahrhundert [2]
Kärnten Klagenfurt am Wörthersee Johanneskirche e ev. u
Vorarlberg Klösterle Pfarrkirche Klösterle e rk. T
Kärnten Krems Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk e rk. N [3]
Kärnten Kötschach Einsiedelkirche e rk. N
Wien Liesing, Gem.bez. in Wien Johanneskirche e ev. T
Vorarlberg Lingenau Pfarrkirche Lingenau 0 rk. T
Oberösterreich Linz Johanneskirche e ev. T
Vorarlberg Lorüns Johannes-Nepomuk-Kirche e rk. N
Niederösterreich Melk an der Donau Kapelle Hl. Johannes der Täufer im Bischöflichen Seminar 0 rk. T
Niederösterreich Münichsthal Pfarrkirche Münichsthal e rk. N
Steiermark Mürzhofen Filialkirche Mürzhofen 0 rk. T
Burgenland Neuberg im Burgenland Pfarrkirche Neuberg 0 rk. T
Niederösterreich Neukettenhof, Teil der Stadtgemeinde Schwechat Johanneskapelle in Neukettenhof e rk. T Die Kapelle, im Jahr 1808 geweiht, steht in der Spirikgasse und gehört zur Pfarre Schwechat. Sie besitzt einen kleinen Dachreiter.[4] Es wird angenommen, dass die Kapelle auf Initiative des leitenden Gesellschafters der Schwechater Zitz- und Kattunfabrik, Johann Ziegler, errichtet wurde.[5]
Tirol Obergurgl Pfarrkirche Obergurgl e rk. N
Tirol Oberndorf Rerobichlkapelle e rk. N In diese Kapelle wurde Heribert Karajan mit Eliette Mouret 1964 getraut.
Oberösterreich Pasching Alte Pfarrkirche Johannes der Täufer e rk. T
Oberösterreich Pasching Neue Pfarrkirche Pasching e rk. T
Niederösterreich Petronell-Carnuntum Rundkapelle Petronell e rk. T
Salzburg Pongau Pfarrkirche St. Johann 0 rk. G Anno 1074 als ad sanctum Johannem in villa gegründet. Der Kirchenneubau erhielt 1867 seinen Namen zu Ehren der Heiligen Johannes des Täufers und Johannes Evangelista.
Kärnten Pörtschach am Wörther See Pfarrkirche hl. Johannes der Täufer e rk. T
Steiermark Pürgg Johanneskapelle e ev. E
Niederösterreich Poysdorf Pfarrkirche Poysdorf 0 rk. T
Niederösterreich Rossatz-Arnsdorf Filialkirche St. Johann im Mauerthale 0 rk. T Erstbau aus dem 13. Jahrhundert wurde im 15. Jahrhundert durch einen Neubau ersetzt [6]
Salzburg Saalfelden am Steinernen Meer Stadtpfarrkirche beide Johannes e rk. G
Salzburg Salzburg Apostolatshaus der Pallottiner/Johannesschlößl mit Kapelle e rk.
Salzburg Salzburg Imbergkirche 0 rk. G
Steiermark St. Johann am Kirchberg Filialkirche St. Johann am Kirchberg 0 rk. T
Kärnten Sankt Johann am Pressen Pfarrkirche St. Johann 0 rk. T
Steiermark Sankt Johann am Tauern Glaubenskirche St. Johann 0 rk. T
Oberösterreich St. Johann am Walde St. Johann am Walde 0 rk. T
Oberösterreich St. Johann am Wimberg Kirche Hl. Johannes der Täufer 0 rk. T
Steiermark Sankt Johann bei Herberstein Pfarrkirche St. Johann bei Herberstein 0 rk. T
Steiermark Sankt Johann im Saggautal Pfarrkirche Hl. Johannes der Täufer e rk. T [9]
Tirol St. Johann im Walde Pfarrkirche Sankt Johann im Walde, Bezirk Lienz 0 rk. T
Steiermark Sankt Johann in der Haide Pfarrkirche Sankt Johann in der Haide 0 rk. T
Steiermark Sankt Johann-Köppling Pfarrkirche Hl. Johannes der Täufer ob Hohenburg e rk. T Im 13. Jhd. entstand die Pfarre St. Johannes unter Krembs, nach etlichen verwaltungsmäßigen Änderungen errichtete sich die Gemeinde 1849/1850 eine steinerne Kirche, die immer wieder erneuert und saniert wurde.[7]
Salzburg Schloss Mirabell Nepomukkapelle im Schloss Mirabell e rk. N
Kärnten Schloss Rastenfeld Kapelle hl. Johannes Nepomuk e rk. N
Oberösterreich Schwand im Innkreis Pfarrkirche Schwand im Innkreis 0 rk. T
Salzburg Seetal, Ort in Tamsweg Pfarrkirche Seetal 0 rk. T
Niederösterreich Seyfrieds Pfarrkirche Seyfrieds 0 rk. T
Tirol Spiss Expositurkirche Spiss 0 rk. T
Kärnten Spitalein/Spitzwiesen Filialkirche St. Johann 0 rk. T
Tirol Stams Pfarrkirche Stams e rk. T
Burgenland Stoob Bergkirche 0 rk. T
Burgenland Stoob Johanneskirche e rk. T
Tirol Tessenberg, Ort in der Gemeinde Heinfels Pfarrkirche Tessenberg 0 rk. T
Tirol Tirol Mariae Himmelfahrt und beide Johannes e rk. G Im 8. Jh. als Taufkirche Johanni in Dokumenten ausgewiesen.[8]
Niederösterreich Traunfeld, Ort in der Gemeinde Hochleithen Pfarrkirche Traunfeld e rk. N
Niederösterreich Tulln Minoritenkirche Tulln an der Donau e rk. N
Niederösterreich Tulln Wasserkapelle e rk. N
Tirol Unterlesach Gedächtniskapelle Unterlesach e rk. N
Vorarlberg Vandans Alte Pfarrkirche Johannes der Täufer e rk. T
Vorarlberg Vandans Neue Pfarrkirche Johannes der Täufer e rk. T
Oberösterreich Viechtwang Pfarrkirche Viechtwang 0 rk. E
Kärnten Waldenstein in der Gemeinde Preitenegg Filialkirche Waldenstein e rk. N
Niederösterreich Weißenalbern Pfarrkirche Weißenalbern 0 rk. T
Niederösterreich Weitra Pfarrkirche Spital bei Weitra 0 rk. T
Wien Wien-Alsergrund St.-Johannes-Nepomuk-Kapelle e rk. N
Wien Wien-Favoriten Pfarrkirche am Keplerplatz e rk. E
Wien Wien-Hietzing Invalidenhauskirche e rk. N
Wien Wien-Leopoldstadt Johann-Nepomuk-Kirche, e rk. N
Wien Wien-Leopoldstadt Johannes-Nepomuk-Kapelle e rk. N
Wien Wien-Leopoldstadt Johannes-Nepomuk-Kapelle (Am Tabor) e rk. N
Wien Wien-Margareten Hundsturmer Kapelle e rk. N
Wien Wien-Meidling Meidlinger Pfarrkirche, e rk. N
Wien Wiener Neustadt Johannes-Nepomuk-Kapelle e rk. N
Wien Wien-Währing Johannes-Nepomuk-Kapelle, e rk. N
Wien Wien-Währing, Stadtteil Gersthof Johannes-Nepomuk-Kapelle e rk. N
Kärnten Wolfsberg, Ortsteil St. Johann Filialkirche St. Johann im Lavanttal 0 rk. T Anfang des 13. Jahrhunderts ist der Ort um die Pfarrei entstanden. Ein spätgotisches Kirchengebäude mit einem später angebauten Vorbau im klassizistischen Stil, in dem eine Darstellung des Kirchenpatrons, des Hl. Johannes des Täufers mit dem Lamm vorhanden ist, prägt das Bild des Ortskerns. Der Westturm und einige Mauerteile des Hauptschiffes werden der Romanik zugeordnet.[9]
  1. Die Pfarrkirche St. Johann (Breitenfurt West)
  2. Website der Johanneskirche in Kirchschlag
  3. Pfarre Leoben, kath-kirche-kaernten.at
  4. Kurzinfo zur Johanneskapelle in Neukettenhof, auf tv-web.at
  5. Kurzinformation aus der Zeitschrift Calaméo, Juni 2008.
  6. Fotos von St. Johann im Mauerthale und Kurzinfo
  7. Wbsite: Pfarrchronik vom Hl. Johannes der Täufer ob Hohenburg; abgerufen am 17. Januar 2016.
  8. Pfarre St. Johann in Tirol
  9. Website von St. Johann im Lavanttal

Siehe auch