Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 19.03.2020, aktuelle Version,

Mathias Klammer

Mathias Klammer (* 10. April 1988 in Lienz) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Leben

Nach Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien erschien im März 2011 sein Debütroman Der Minimalismus der Dinge. Ein Jahr später wurde der Erzählband Nicht hier, nicht jetzt veröffentlicht, im Jahr 2014 folgte der Roman Ein guter Tag zum Fliegen im oberösterreichischen Arovell Verlag. Im Herbst 2016 erschien im Kölner Emons Verlag sein erster Kriminalroman mit dem Titel "Der Hofer und der letzte Schnee". "Die Tote aus Salzburg" (2018) stellt die Fortsetzung dieser in Salzburg angesiedelten Krimireihe dar. Neben Prosa-Arbeiten schreibt Klammer auch Theaterstücke und Lyrik.

Er studierte Kommunikationswissenschaft und Philosophie in Salzburg und Graz und lebt derzeit in der Stadt Salzburg. Seine bisherige literarische Arbeit wurde mit verschiedensten Stipendien und Auszeichnungen des österreichischen Bundeskanzleramtes sowie der Länder Tirol und Salzburg prämiert.

Werke

Bücher:

Theaterstücke:

  • Ruhe.Zeit.Still. Ein Drama in vier Akten. 2013

Literatur

  • Helmuth Schönauer: Blitz und Koma. Materialien zur Tiroler Gegenwartsliteratur 2000–2014. Innsbruck, Wien 2014. S. 204–205.