Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 18.03.2020, aktuelle Version,

Nikol Kučerová

Nikol Kučerová
Nation Tschechien  Tschechien
Geburtstag 23. Juni 1989
Karriere
Disziplin Skicross
Verein TJ Bizuterie Jablonec
Status aktiv
Medaillenspiegel
Universiade 1 × 0 × 0 ×
 Winter-Universiade
Gold Sierra Nevada 2015 Skicross
Platzierungen im Freestyle-Skiing-Weltcup
 Debüt im Weltcup 5. Januar 2010
 Gesamtweltcup 33. (2010/11)
 Skicross-Weltcup 10. (2010/11)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Skicross 0 0 1
letzte Änderung: 18. März 2020

Nikol Kučerová (* 23. Juni 1989) ist eine tschechische Freestyle-Skierin. Sie ist auf die Disziplin Skicross spezialisiert.

Biografie

Zu Beginn ihrer Sportkarriere war Kučerová eine alpine Skirennläuferin. Sie beteiligte sich ab November 2004 an FIS-Rennen und gewann in den folgenden fünf Jahren insgesamt elfmal auf dieser Stufe. An drei Juniorenweltmeisterschaften kam sie nicht über einen 37. Platz hinaus und im Europacup platzierte sie sich nie in den Punkterängen. Sie nahm an der Weltmeisterschaft 2009 in Val-d’Isère teil, wo sie im ersten Lauf des Slaloms ausschied.

Kučerová wandte sich dem Skicross zu. Sie debütierte am 5. Januar 2010 im Freestyle-Weltcup und fuhr in St. Johann in Tirol auf Platz 35. Die ersten Weltcuppunkte gewann sie zwei Monate später mit Platz 19 in Branäs. Der Durchbruch an die Weltspitze gelang ihr am 18. Dezember 2010 in Innichen, wo sie Dritte wurde. Im Verlaufe der Saison 2010/11 kamen bisher zwei weitere Top-10-Platzierungen hinzu.

Erfolge

Olympische Spiele

Weltmeisterschaften

Weltcup

  • Kučerová errang im Weltcup bisher einen Podestplatz.

Weltcupwertungen:

Saison Gesamt Skicross
Platz Punkte Platz Punkte
2009/10 112. 2 44. 24
2010/11 36. 24 10. 264
2011/12 131. 3 37. 33
2012/13 146. 5 33. 49
2013/14 84. 15 19. 161
2014/15 113. 5,64 25. 62
2015/16 137. 3,50 28. 42
2016/17 83. 14,38 17. 187
2017/18 86. 15,20 16. 152
2018/19 95. 10,45 20. 115
2019/20 76. 17,00 15. 187

Weitere Erfolge