unbekannter Gast
vom 18.08.2016, aktuelle Version,

Oberreintalschrofen

Oberreintalschrofen
Oberreintalschrofen von Süden

Oberreintalschrofen von Süden

Höhe 2523 m ü. A.
Lage Grenze Tirol / Bayern
Gebirge Wettersteingebirge
Dominanz 0,72 km Hundsstallkopf
Schartenhöhe 132 m Scharte zum Hundsstallkopf
Koordinaten 47° 23′ 44″ N, 11° 6′ 14″ O
Oberreintalschrofen (Tirol)
Oberreintalschrofen

Erstbesteigung 26. August 1871 durch den Freiherrn Hermann von Barth

Der Oberreintalschrofen ist ein 2523 m hoher Berg im Wettersteingebirge, Ostalpen. Er befindet sich südlich oberhalb von Garmisch-Partenkirchen genau auf der Staatsgrenze zwischen Deutschland und Österreich und ist ein Gipfel des west-östlich verlaufenden Teufelsgrats.

Die Erstersteigung fand am 26. August 1871 durch den Freiherrn Hermann von Barth statt.

Stützpunkte

  • südlich: Von der Wangalm (1751 m) im Scharnitztal
  • nördlich: Von der Oberreintalhütte (1532 m) im Oberreintalkar

Leichteste Route

Von der Wangalm im Süden aus durch das Scharnitztal, über die Obere Reintalscharte in zweieinhalb Stunden, laut Literatur mit leichter Kletterei im Schwierigkeitsgrad UIAA II zum Gipfel. Darüber hinaus bietet der Oberreintalschrofen viele Kletterrouten in den Schwierigkeitsgraden UIAA III bis VIII.

Literatur und Karte

  • Stephan Beulke: Wetterstein. Ein Führer für Täler, Hütten und Berge (= Alpenvereinsführer. Reihe: Nördliche Kalkalpen.). Verfasst nach den Richtlinien der UIAA. 4., unveränderte Auflage. Bergverlag Rother, München 1996, ISBN 3-7633-1119-X.
  • Alpenvereinskarte 1:25.000, Blatt 4/3, Wetterstein- und Mieminger Gebirge.
  Commons: Oberreintalschrofen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien