unbekannter Gast
vom 20.01.2019, aktuelle Version,

Premstätten

Marktgemeinde
Premstätten
Wappen Österreichkarte
Wappen von Premstätten
Premstätten (Österreich)
Premstätten
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Graz-Umgebung
Kfz-Kennzeichen: GU
Hauptort: Unterpremstätten
Fläche: 29,27 km²
Koordinaten: 46° 58′ N, 15° 24′ O
Höhe: 351 m ü. A.
Einwohner: 6.068 (1. Jän. 2018)
Postleitzahlen: 8054, 8141, 8143, 8144, 8401
Vorwahl: 03136
Gemeindekennziffer: 6 06 70
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 151
8141 Unterpremstätten
Website: www.premstaetten.gv.at
Politik
Bürgermeister: Anton Scherbinek (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(25 Mitglieder)
12
7
4
1
1
12  7  4  1  1 
Insgesamt 25 Sitze
Lage von Premstätten im Bezirk Graz-Umgebung
DeutschfeistritzDobl-ZwaringEggersdorf bei GrazFeldkirchen bei GrazFernitz-MellachFrohnleitenGössendorfGratkornGratwein-StraßengelHart bei GrazHaselsdorf-TobelbadHausmannstättenHitzendorfHitzendorfKainbach bei GrazKalsdorf bei GrazKumbergLaßnitzhöheLiebochNestelbach bei GrazPeggauRaaba-GrambachSankt BartholomäSankt Marein bei GrazSankt Oswald bei PlankenwarthSankt Radegund bei GrazSeiersberg-PirkaSemriachStatteggStiwollThalÜbelbachPremstättenVasoldsbergWeinitzenWerndorfWundschuhGrazSteiermark Lage der Gemeinde Premstätten im Bezirk Graz-Umgebung (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

BW

Premstätten ist eine Marktgemeinde im Bezirk Graz-Umgebung in der Steiermark, im Jahre 2015 führte sie den Namen Unterpremstätten-Zettling.

Sie entstand im Rahmen der Gemeindestrukturreform in der Steiermark[1] aus den vormals eigenständigen Gemeinden Unterpremstätten und Zettling.[2] Eine Beschwerde, die von der Gemeinde Zettling gegen die Zusammenlegung beim Verfassungsgerichtshof eingebracht wurde, war nicht erfolgreich.[3]
Nach einem entsprechenden Gemeinderatsbeschluss trägt die Gemeinde seit 1. Jänner 2016 den Namen „Premstätten“.[4][5][6]

Geografie

Die Gemeinde Premstätten liegt am Kaiserwald am westlichen Rand des Grazer Feldes. Die wichtigsten Fließgewässer sind der Gepringbach, der Poniglbach und der Laabach.

Gemeindegliederung

Das Gemeindegebiet umfasst folgende sechs Ortschaften und gleichnamige Katastralgemeinden (Einwohner Stand 1. Januar 2018[7]):

  • Bierbaum (739 Ew.; 245,62 ha)
  • Hautzendorf (896 Ew.; 407,28 ha)
  • Laa (550 Ew.; 399,75 ha)
  • Oberpremstätten (1243 Ew.; 471,63 ha)
  • Unterpremstätten (2196 Ew.; 908,22 ha)
  • Zettling (444 Ew.; 493,35 ha)

Politik

Bürgermeister

Der erste Bürgermeister nach der Gemeindezusammenlegung, Anton Scherbinek (ÖVP), wurde durch den Gemeinderat am 20. April 2015 im Rahmen der konstituierenden Sitzung gewählt. Bis dahin oblag seit dem 1. Jänner 2015 dem Regierungskommissär Günter Scherübl die Führung der Amtsgeschäfte.

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 25 Mitgliedern, die sich aufgrund der Gemeinderatswahl aus Mandataren folgender Parteien zusammensetzt:

Die letzten Gemeinderatswahlen brachten folgende Ergebnisse:

Partei 2015 20101)
Stimmen % Mandate St. % M. 2)
ÖVP 1378 45 12 1593 53
Liste Ingrid Baumhackl 877 28 7 nicht kandidiert
SPÖ 488 16 4 638 21
FPÖ 209 7 1 251 8
Die Grünen 133 4 1 136 5
Mit Josef Eisner
für Unterpremstätten
nicht kandidiert 370 12
Wahlbeteiligung 64 % 73 %

1) Die inzwischen erfolgte Gemeindezusammenlegung wurde im Wahlergebnis nachvollzogen.
2) Die fiktive Vergleichswahl zeigt bei Fusionsgemeinden die summierten Stimmenergebnisse der ursprünglichen Gemeinden. Daher sind Mandatsvergleiche nicht möglich.

Wappen

Wegen der Gemeindezusammenlegung verloren die Wappen der aufgelösten Gemeinden mit 1. Jänner 2015 ihre offizielle Gültigkeit. Die Neuverleihung erfolgte mit Wirkung vom 25. Jänner 2016.[8]
Die Blasonierung (Wappenbeschreibung) lautet:

„Über einem Schildfuß mit roter, silbern gefugter Ziegelmauer gespalten, rechts in Silber eine grüne Fichte, links in Blau drei natürliche Bienen.“

Infrastruktur

Sicherheit

In Premstätten, Hauptstraße ist eine Polizeiinspektion (PI) etabliert, welche dem Bezirkspolizeikommando Graz-Umgebung untersteht. Die PI ist örtlich für die Gemeindegebiete von Premstätten und Dobl-Zwaring zuständig.

Weiters hat die Autobahnpolizeiinspektion (API) Graz West für die Autobahnen A2 und A9 ihren Sitz in Premstätten, Bäckweg, gegründet 1974 als Dienststelle der Autobahngendarmerie.[9]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Schloss Premstätten

Tourismus

Am Schwarzlsee fand 2010–2017 jährlich im Sommer das sogenannte Lake Festival mit EDM-Musik statt, das bis zu 120.000 Besucher anzog und für das der Badebetrieb für einige Tage unterbrochen wurde. Die im Süden des Sees nahe dem Ufer schwimmende Seebühne, ein Ponton, bleib dauerhaft installiert.[10] 2018 findet kein Lake-Festival statt, 2019 ist nicht entschieden.[11][12]

  Commons: Premstätten  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Steiermärkische Gemeindestrukturreform.
  2. § 3 Abs. 3 Z 5 des Gesetzes vom 17. Dezember 2013 über die Neugliederung der Gemeinden des Landes Steiermark (Steiermärkisches Gemeindestrukturreformgesetz – StGsrG). Landesgesetzblatt für die Steiermark vom 2. April 2014. Nr. 31, Jahrgang 2014. ZDB-ID 705127-x. S. 3.
  3. Erkenntnis des VfGH vom 9. Dezember 2014, G 127/2014.
  4. Gemeinderatsprotokoll vom 19. Mai 2015
  5. krone.at – „Schon wieder neue Gemeinde-Namen“
  6. Landesgesetzblatt für Steiermark vom 20. Oktober 2015, 90. Kundmachung im RIS
  7. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2018 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2018), (Excel)
  8. 1. Verlautbarung der Steiermärkischen Landesregierung vom 14. Jänner 2016 über die Verleihung des Rechtes zur Führung eines Gemeindewappens an die Marktgemeinde Premstätten (politischer Bezirk Graz-Umgebung), abgerufen am 26. Jänner 2016
  9. http://www.regionews.at/newsdetail/40_Jahre_Autobahnpolizei_Graz_West-95837 40 Jahre Autobahnpolizei Graz-West, Regionews.at 9. Oktober 2014, abgerufen 25. Dezember 2015
  10. Lake Festival forderte täglich hunderte Einsätze. In: steiermark.orf.at. 23. August 2015, abgerufen am 22. Oktober 2017.
  11. Lake Festival 2015 : Austria's biggest EDM party festicket.com, 19.–22. August 2015, abgerufen 14. April 2018.
  12. Lake Festival (2017): Zwischen pulsierendem EDM und energiegeladenem Wassersport festicket.com, abgerufen 14. April 2018. – „wird … 2018 nicht stattfinden“, Warteliste für Infos zu 2019.