unbekannter Gast
vom 05.02.2018, aktuelle Version,

SPAR European Shopping Centers

SES Spar European Shopping Centers
Rechtsform GmbH
Gründung 2007
Sitz Salzburg, Österreich
Leitung Marcus Wild (CEO)
Johann Felser (CFO)
Mitarbeiter 399
Branche Einzelhandelsimmobilien und Einkaufszentren
Website www.ses-european.com

SES Spar European Shopping Centers ist eine eigenständige Konzerngesellschaft innerhalb der SPAR-Österreich-Gruppe. Der Firmensitz des 2007 gegründeten Unternehmens befindet sich in Salzburg. Das Unternehmen ist größter Entwickler, Errichter und Betreiber von Einkaufszentren in Österreich und Slowenien. Es verfügt über einen eigenen Immobilienbesitz im Anschaffungswert von etwa 2,3 Mrd. Euro (Buchwert 1,0 Mrd. Euro) und betreibt derzeit insgesamt 32 Einkaufszentren in fünf europäischen Ländern.[1][2]

Die rund 2.000 Shops in den Einkaufszentren erwirtschafteten 2015 nach Angaben von SES einen Bruttoumsatz von insgesamt 2,7 Mrd. Euro.

Geschichte

Das Unternehmen wurde Mitte 2007 von SPAR (Österreich) gegründet, um die Aktivitäten im Geschäftsfeld Einkaufszentren und im Bereich großflächiger Handelsimmobilien zu bündeln. Seit April 2008 befindet sich das Unternehmen mit ca. 80 Mitarbeitern in einer eigenen Zentrale am Stadtrand von Salzburg.

Tätigkeitsbereiche

Die Entwicklung, der Bau, die Verpachtung der Shopflächen sowie der Betrieb der Einkaufszentren sind die Hauptaufgabe des Unternehmens. Einen besonderen Bereich des Unternehmens bildet das Facilitymanagement, das neben den Einkaufszentren auch noch die österreichischen Märkte der Interspar und Maximarkt betreut. Ebenso wickelt SES den Bau und die Verpachtung von Shopflächen für die Hypermarkt-Tochter der SPAR Österreich, Interspar, ab. Entwicklung, Bau, Center-Management und Facility-Management werden von SES auch als Dienstleistung außerhalb des Konzerns angeboten und erfolgreich umgesetzt.

Standorte im Management von SES (2017)

Österreich

Italien

  • Extense, Padua; 6.400 m²
  • Ipercity, Padua; 24.000 m²
  • Le Brentelle, Padua; 22.700 m²
  • Shopping-Mall Bozen; 36.000 m² (in Entwicklung)

Slowenien

  • Center Interspar, Ljubljana-Vič; 12.500 m²
  • Citycenter, Celje; 32.000 m²
  • Citypark, Ljubljana; 53.000 m²
  • Europark, Maribor; 40.000 m²
  • Shopping-Center Siska, Ljubljana; 32.000 m² (in Entwicklung)

Tschechien

  • Europark, Prag; 40.500 m²

Ungarn

Ehemalige Standorte im Management von SES

  • Europark, Budapest, Ungarn (im Management)
  • Mall of Split, Split, Kroatien (im Management)

Einzelnachweise

  1. http://www.ses-european.com/de/portfolio
  2. Bilanz der SPAR European Shopping Centers GmbH zum 31. Dezember 2016, geprüft von Ernst & Young