unbekannter Gast
vom 18.04.2017, aktuelle Version,

Schloss Lassereck (Unterach)

Schloss Lassereck heute

Das Schloss Lassereck („Lasserschlössl“) liegt in der Gemeinde Unterach am Attersee im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich (Klostergasse 2).

Geschichte

Um 1555 ließ Wolfgang Lasser (Lassa), Ahnherr der Salzburger Lasser von Lasseregg (Lassereck), einen Bauernhof in Unterach errichten. Dieser wurde von den Pächtern Georg Stauffer (1596), Blasius Dalionoso (1622) und Adam Dichter (1627) verwaltet. 1628 ließ Friedrich Lasser zu Lassereck den Hof in ein Schloss umbauen („Schloss Unt(e)rach“). Dieses blieb bis 1638 im Besitz der Familie derer von Lassereck. Die Söhne Ferdinand und Friderico des Matthäus Lasser (bis 1630 Inhaber des Schlosses) scheinen die letzten Abkömmlinge des oberösterreichischen Zweiges dieser Adelsfamilie gewesen zu sein.[1]

1638 (nach anderen Angaben erst 1667 und mit einem Grafen Balthasar von Starhemberg als Zwischenbesitzer um 1659) kaufte Graf Franz Christoff Khevenhüller das Schloss und vereinigte es mit der Herrschaft Kogl. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts wurde aus dem Schloss ein Brauhaus. Als das Innviertel 1810 kurzfristig an das Königreich Bayern kam, verkauften die Grafen Anton und Josef Khevenhüller ihre oberösterreichischen Besitzungen an Andreas Pausinger. Von diesem kam Unterach 1861 an den Freiherrn Mayr von Melnhof.

Schloss Lassereck heute

Das Schloss wurde 1900 umgestaltet und in ein Wohnhaus umgebaut.[2] Auch heute noch ist das stark renovierungsbedürftige Schlösschen in Privatbesitz.

Literatur

  • Herbert Erich Baumert & Georg Grüll: Burgen und Schlösser in Oberösterreich, Band 2: Salzkammergut und Alpenvorland. Birken-Verlag, Wien 1983, ISBN 3-85030-042-0.
  • Norbert Grabherr: Burgen und Schlösser in Oberösterreich. Ein Leitfaden für Burgenwanderer und Heimatfreunde. 3. Auflage. Oberösterreichischer Landesverlag, Linz 1976, ISBN 3-85214-157-5.
  • Oskar Hille: Burgen und Schlösser in Oberösterreich einst und jetzt. Verlag Ferdinand Berger & Söhne, Horn 1975, ISBN 3-85028-023-3.
  • Friederike Zaisberger & Walter Schlegel: Burgen und Schlösser in Salzburg. Flachgau und Tennengau. Birken-Reihe, Wien 1992, ISBN 3-85326-957-5.
  Commons: Lasserschlössl, Unterach  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Johann Friedrich Gauhe: Des Heil. Röm. Reichs Genealogisch-Historisches Adels-Lexicon.
  2. Norbert Grabherr, 1976, S. 368.