unbekannter Gast
vom 23.06.2017, aktuelle Version,

Sonja Ledl-Rossmann

Sonja Ledl-Rossmann (2015)

Sonja Ledl-Rossmann (* 1. September 1974 in Ehenbichl) ist eine österreichische Heimleiterin und Politikerin (ÖVP). Sie ist seit 2013 Mitglied des österreichischen Bundesrats. In der ersten Jahreshälfte 2017 übt Ledl-Rossmann die Funktion der Präsidentin des Bundesrats aus.

Ledl besuchte von 1980 bis 1984 die Volksschule in Vils und im Anschluss das Bundesrealgymnasium Reutte, das sie 1992 mit der Matura abschloss. In der Folge absolvierte sie zwischen 1993 und 1996 die Krankenpflegeschule in Reutte und erhielt 1996 ihr Diplom.

Von 1996 bis 2001 war Ledl zunächst als Diplom-Gesundheits- und Krankenschwester auf der internen Station in Reutte tätig und wechselte danach von 2001 bis 2003 als Pflegedienstleiterin in das Seniorenhaus Lechaschau. Seit 2003 ist sie Heimleiterin des Haus Ehrenberg. Seit 2009 ist sie außer Dienst gestellt.

2006 wurde Ledl zur ÖVP-Bezirksparteiobmann-Stellvertreterin des Bezirks Reutte gewählt. Sie vertrat die ÖVP von 2008 bis 2013 im Tiroler Landtag. Von Juni 2009 bis 2014 war sie zudem zur VP-Frauenchefin tätig und seit 2009 ist sie Landesparteiobmannstellvertrerin.[1][2] Sie ist seit 2013 Bezirksparteiobfrau der ÖVP im Bezirk Reutte und seit 2015 Bundesvorsitzende der ÖAAB Frauen.[3]

2013 zog sie als Mitglied des österreichischen Bundesrats in die zweite Parlamentskammer in Wien ein.

Am 15. Mai 2010 heiratete sie den Innsbrucker Rechtsanwalt Harald Rossmann und nahm ihren Doppelnamen an.[4]

Einzelnachweise

  1. Tiroler Tageszeitung: „VP-Frauen gaben Ledl 95 Prozent“, 20. Juni 2009
  2. Landesparteivorstand. Abgerufen am 16. März 2017 (deutsch).
  3. Menschen - Sonja Ledl-Rossmann - Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmerbund - Herzlich Willkommen! Abgerufen am 16. März 2017.
  4. Tiroler Tageszeitung: „Ledl geht Koalition fürs Leben ein“, 18. Mai 2010
  Commons: Sonja Ledl-Rossmann  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorgänger Amt Nachfolger
Mario Lindner Präsident des Österreichischen Bundesrats
1. Jänner 2017 – 30. Juni 2017
Edgar Mayer