Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 02.06.2020, aktuelle Version,

WSV Sterzing Broncos

WSV Sterzing
Größte Erfolge
Vereinsinformationen
Geschichte WSV Sterzing (seit 1948)
Standort Sterzing, Italien
Spitzname Wipptal Broncos
Vereinsfarben blau, weiß
Liga Alps Hockey League
Spielstätte Weihenstephan Arena
Kapazität ca. 1.700 Plätze
Geschäftsführer Italien Simone Bressan
Cheftrainer Slowenien Ivo Jan
Kapitän Italien Fabian Hackhofer
AlpsHL 2018/19 Platz 9, Pre-Playoffs

Der Wintersportverein Sterzing / Vipiteno - Wipptal Broncos ist ein italienischer Eishockeyverein aus Sterzing, der momentan in der grenzübergreifenden Alpen Hockey Liga spielt und zuvor Mitglied der italienischen Serie A war. Das Heimatstadion hat eine Zuschauerkapazität von ca. 1.700 Plätzen.

Geschichte

Der Wintersportverein Sterzing wurde im Jahre 1948 gegründet. Mitte der 1990er-Jahre trennte man sich von den anderen Wintersportsektionen. Die Mannschaft spielte von 1997 bis 2002 in der Serie A. Der Verein spielte auch in der Alpenliga mit. In den Spielzeiten 2002/2003 und 2003/2004 schickte der Verein aus wirtschaftlichen Gründen keine Seniorenmannschaft in die Meisterschaft. Ab Herbst 2004 spielte Sterzing wieder in der Serie A2. Im Sommer 2010 versuchte der Verein WSV Sterzing Broncos den Aufstieg über den grünen Tisch in die erste italienische Liga (Serie A1). Geplant war dazu ein Abkommen mit dem EV Bozen 84, da der Verband den Broncos zunächst die Auflage erteilt hatte, einen Verein als Farmteam aus der Serie A2 zu finden. Der italienische Eishockeyverband (FISG) lehnte die Anfrage des Vereins schließlich am 9. Juli ab.

2011 stiegen die Broncos mit dem Meistertitel der Serie A2 in die Serie A auf, mussten aber bereits 2012 nach einer Saison im Oberhaus wieder in die Serie A2 zurück.

In der Saison 2016/17 gehörte der Verein zu den Gründungsmitgliedern der grenzübergreifenden Alpen Hockey Liga.[1]

Trainer

Trainerliste:[2]

Zeit Trainer
1988/89 Enio Sacilotto
1997/98 Ray Tessier
1998/99 Ken Tyler
1999/2000 Pertti Hasanen
2000/01 Gary Prior
2001/02 Paul Theriault
2002–2004 kein Spielbetrieb
2004/05 Bernd Haake
2005/06 Jorma Siitarinen
2006/07 Perti Hasanen, Richard Farda, Jeff Job
2007/08 Michael Mair, Jeff Job
2008/13 Oly Hicks
2013/14 Zdenek Travnicek, Axel Kammerer
2014/15 Axel Kammerer
2015–2017 Clayton Beddoes
2017/18 Ivo Jan

Bekannte ehemalige Spieler

WSV Broncos Wipptal C

Die Wipptal Broncos C sind die zweite Mannschaft der Broncos.

Broncos Wipptal C
Größte Erfolge

Meister der Serie C 2016/17

Vereinsinformationen
Geschichte {{{geschichte}}}
Standort Sterzing
Spitzname Broncos
Vereinsfarben blau weiß
Liga IHL Division 1
Spielstätte Weihenstephan Arena
Cheftrainer Roman Vanek

Einzelnachweise

  1. Meisterduell eröffnet Sky Alps Hockey League-Saison. In: Südtirol News. (archive.org [abgerufen am 4. Dezember 2016]).
  2. sonice.it: Trainer des WSV Sterzing Broncos