Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht vollkommen anonym nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. ACHTUNG: Wir können an Sie nur eine Antwort senden, wenn Sie ihre Mail Adresse mitschicken, die wir sonst nicht kennen!
unbekannter Gast

Zeit.Raum#

(Dialogisch. Struktur und Erzählung. Ein Ensemble.)#

Martin Krusche, Monika Lafer & Barbara Lukas#

Aus einer Erörterung via Internet sowie durch einige Spaziergänge (als Konferenzersatz unter Pandemiebedingungen) entstand diese Idee, der Barbara Lukas einen physischen Ort und einen Namen gab.

Bild 'zeitraum'

  • Peripherien (Berührungspunkte der einzelnen Projekte)

Zwei Kanäle#

Hier werden alle vier Wochen neue Beiträge vorgestellt. (Die realen Fenster finden Sie in der Gleisdorfer Bürgergasse 12.)
  • Slot I: Monika Lafer (Übersicht)
  • Slot II: Martin Krusche (Übersicht)

Laufende Notizen#

Dynamik#

Eben hat eine laufende Erzählung begonnen. „Zeit.Raum“ ist ein autonomes Projekt, das sich aus den Inputs der beteiligten Personen ergibt. In diesem Sinn kommen Inputs aus eigenständigen Vorhaben der involvierten Leute, Projekte, die für sich bestehen. Der „Zeit.Raum“ wird so zur Schnittstelle verschiedener Erzählebenen.

Der konkrete Raum, den Barbara Lukas zur Verfügung stellt, macht es möglich, mit Medien und Artefakten gleichermaßen zu arbeiten. Lafer und Krusche entwerfen nun eine Auftaktphase, die beizeiten in ein völlig andere Konstitution führen darf.

Hintergrund#

Dieses Projekt hat als Teil regionaler Wissens- und Kulturarbeit den Diskursraum „Dorf 4.0“ zum Hintergrund
  • Dorf 1.0: Die alte agrarische Welt.
  • Dorf 2.0: Umbrüche durch eine teilweise Industrialisierung der Region.
  • Dorf 3.0: Das Agrarische, Industrielle und Urbane hat sich in den Dörfern verzahnt.
  • Dorf 4.0: Die Vierte Industrielle Revolution ändert das alles völlig.

Credits#