unbekannter Gast

Verlag#

Ein Verlag ist ein Medienunternehmen, das Werke der Literatur, Kunst, Musik, Unterhaltung oder Wissenschaft vervielfältigt und verbreitet. Der Verkauf kann über den Handel oder durch den Verlag selbst erfolgen.

Das Verlagswesen ist eine Folge der Erfindung und Ausbreitung des Buchdrucks. Im Laufe der Zeit bildeten sich verschiedene Sparten als eigene Verlagsarten.

Ein Verlag vereint mehrere Funktionen:

  • (1) Die Anwerbung qualifizierter Autoren
  • (2) Die Begutachtung, die Verbesserungsvorschläge
  • (3) Das Lektorat eingereichter Publikationen und
  • (4) Die Verteilung der resultierenden Werke in gedruckter oder elektronischer Form oder einer Mischung.

Durch das Internet (elektronische Publikationen), vor allem durch die open source Bewegungen, wo Publikationen gratis zur Verfügung stehen, wie in JUCS oder Web-Books kommt vor allem der obige Bereich (4) unter Druck: Diverse (Zeitungsverlage) haben ihre gedruckten Versionen eingestellt, auch der normale Buchhandel ist durch online–Shops wie Thalia oder Amazon bedroht. Das grundsätzliche Verlagswesen (1)- (3), das auch für eine gewisse Qualität garantiert, allerdings weniger. Freilich ist es unklar, wie weit die Leser von Zeitungen und Büchern auf elektronische Versionen umsteigen werden, was auch die Werbeeinnahmen (und damit die Existenz) klassischer gedruckter Medien gefährdet.

Unternehmen#