Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Notiz 055: Der letzte Karton seiner Art#

von Martin Krusche

Das Archiv ist tief. Und so muß es sein. Nun habe ich den letzten Karton hervorgezerrt, in dem noch Alben mit den Bastelbögen der wichtigsten Nachkriegs-Automobile von Puch stecken. Diese Geschichte endet nun, nachdem ich das Album im Jahr 2012 präsentiert hab.

Das letzte Paket mit den Bastelbögen. (Foto: Martin Krusche)
Das letzte Paket mit den Bastelbögen. (Foto: Martin Krusche)

Das fand damals in der letzten originalen Halle des Stammwerkes von Johann Puch statt und war dort die erste Kulturveranstaltung nach über hundert Jahren Kraftfahrzeug-Produktion. Ich häng also etwas sentimental an diesen Erinnerungen.

Die Publikation aus dem Jahr 2012. (Foto: Martin Krusche)
Die Publikation aus dem Jahr 2012. (Foto: Martin Krusche)

Nun hatte Dietmar Etzersdorfer vom Wiener Autoquariat eine Lieferung geordert, die zu den letzten dieser Publikation gehört. Der Newsletter von Juli 2019 war mit einem Querverweis versehen: 3. Kennen Sie schon Michael Toson?

Das bedeutet, HIER ist die Printversion derzeit noch erhältlich. Sie finden überdies im Austria-Forum eine Online-Version dieses Albums, die da durchgeblättert werden kann.

Das kam zu jenem Wochenende daher, als ich auch diese Post erhielt: „Servus Martin! Habe Werner in die Buchbinderei geschickt und er hat mir bereits vorab ein paar Bücher gebracht. Sende dir am Montag dein persönliches Buch vorab zu. Mfg Franz Straka, Vorsitzender und Geschäftsführer der Railway-Media-Group“.

Post vom Autoquariat. (Foto: Martin Krusche)
Post vom Autoquariat. (Foto: Martin Krusche)

Damit ist jene kleine Kulturgeschichte des Steyr-Puch Haflinger gemeint, an der ich nun eine Weile gearbeitet hab. Das bedeutet unter anderem, ich hab mich über die Jahre immer tiefer in die Geschichte der historischen Steyr-Daimler-Puch AG verstrickt. Mit Toson ist übrigens ein neues Projekt besprochen. Den Vorboten dazu können sich Fans gratis herunterladen. Der Prototyp eines kommenden Bastelbogens; siehe: Notiz #17! (Zu Bastelpraxis siehe auch: An der Basis!)

Ankündigung der Präsentation. (Foto: Archiv Krusche)
Ankündigung der Präsentation. (Foto: Archiv Krusche)
Von links: Michael Toson, Martin Krusche, Jörg Vogeltanz. (Foto: Ulrike Rauch)
Von links: Michael Toson, Martin Krusche, Jörg Vogeltanz. (Foto: Ulrike Rauch)