Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Norbert Nettesheim neu im Vorstand bei Andritz AG#

Graz (A) Mark von Laer, seit 1. März 2017 Finanzvorstand der Andritz AG, wird zum Jahresende 2019 aus der Andritz AG ausscheiden. Als seinen Nachfolger mit Wirkung vom 1.12.2019 hat der Aufsichtsrat Herrn Norbert Nettesheim bestellt.#

Norbert Nettesheim
Norbert Nettesheim

Norbert Nettesheim, geboren 1962, ist Diplomkaufmann der Universität Köln. Er verfügt über umfassende Erfahrung im Projektgeschäft und hat den weit überwiegenden Teil seines Berufslebens in zunehmend verantwortungsvollen Führungspositionen in der Voith-Gruppe verbracht, unter anderem als kaufmännischer Geschäftsführer in verschiedenen Konzerngesellschaften und zuletzt als Leiter Konzerncontrolling, Rechnungslegung und Beteiligungen der Voith GmbH & Co. KGaA.

Die anderen Vorstandspositionen der ANDRITZ AG bleiben unverändert.

ANDRITZ-GRUPPE#

ANDRITZ ist ein internationaler Technologiekonzern und liefert Anlagen, Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für unterschiedliche Industrien. Das Unternehmen gehört zu den Technologie- und Marktführern im Bereich Wasserkraft, in der Zellstoff- und Papierindustrie, der metallverarbeitenden Industrie und Stahlindustrie sowie in der kommunalen und industriellen Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette an innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgas- und Abgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft, Partnerschaft, Perspektiven und Vielseitigkeit sind die zentralen Werte denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt und die definieren, wofür das Unternehmen steht. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit knapp 170 Jahren Erfahrung, rund 29.600 Mitarbeitern und über 280 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.