Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Weltmarktführer Anton Paar mit neuem Firmengebäude in Kärnten#

Graz/Wolfsberg (A) Starkes Wachstum und weiter steigende Auftragseingänge lassen die Anton Paar ShapeTec GmbH an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Deshalb wurde nun in Wolfsberg (Kärnten) ein Firmengebäude gekauft, das Platz für 300 neue Arbeitsplätze schafft.#

Klaus Schöffmann Geschäftsführung der MAHLE Filtersysteme Austria GmbH und Johannes Bernsteiner, Geschäftsführer der Anton Paar ShapeTec GmbH nach der Vertragsunterzeichnung.
Klaus Schöffmann Geschäftsführung der MAHLE Filtersysteme Austria GmbH und Johannes Bernsteiner, Geschäftsführer der Anton Paar ShapeTec GmbH nach der Vertragsunterzeichnung.

Im Jahr 2006 übernahm die Anton Paar Gruppe den insolventen Zulieferer MSB Morocutti GmbH in Graz und führte das Unternehmen unter dem Namen Anton Paar ShapeTec fort. Heute zählt der Zuliefererbetrieb mit einem Umsatz von 35,5 Millionen Euro (2018) zu den erfolgreichsten Tochterunternehmen der Anton Paar Gruppe. Die Standorterweiterung ist nicht nur eine notwendige Maßnahme, um Kapazitätsengpässe zu vermeiden, sondern ermöglicht auch ein weiteres Wachstum des Unternehmens. Ein Ausbau des Produktionsstandortes in Wundschuh war im gewünschten Ausmaß nicht möglich, daher wird nun ab Jänner 2020 auch in Wolfsberg produziert. Dafür wurde ein bestens ausgestattetes Firmengebäude vom Autozulieferer Mahle gekauft. „Ich bin glücklich und dankbar, dass mit der Übernahme des Mahle-Standortes Wolfsberg durch die Anton Paar ShapeTec GmbH eine so zukunftsweisende Lösung erfolgt ist. Für die wirtschaftliche Entwicklung von Wolfsberg ist das ein Meilenstein. Diese Ansiedlung bringt hochqualifizierte Arbeitsplätze und damit auch wichtige zusätzliche Perspektiven für die Jugend in der gesamten Region“, freut sich Hans-Peter Schlagholz, Bürgermeister von Wolfsberg.

Wachsende Auftragslage#

Die Fokussierung auf das Qualitätssegment und die außergewöhnliche Fertigungsbreite und –tiefe haben sich bezahlt gemacht. „Neben den bisherigen Kunden in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Schienenverkehr oder Medizintechnik, wollen wir zukünftig aber auch andere Branchen erreichen und unser Kundenportfolio erweitern“, zeigt sich Johannes Bernsteiner, Geschäftsführer der Anton Paar ShapeTec GmbH, mit der bisherigen Entwicklung zufrieden. „Die Ansiedlung dieses international renommierten Unternehmens bestätigt, dass die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen gut sind. Das ist für mich Ansporn, den Wirtschaftsstandort Kärnten konsequent weiter zu verbessern“, so Wirtschaftslandesrat Sebastian Schuschnig.

Bis zu 300 neue Arbeitsplätze#

Durch die Erweiterung der Büro- und Produktionsflächen wird Platz für bis zu 300 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Derzeit sind für die Anton Paar ShapeTec 205 Mitarbeiter tätig. Auch die Grazer Schwesterfirma Anton Paar GmbH, Weltmarktführer in mehreren Bereichen der wissenschaftlichen Messtechnik, benötigt zusätzliche Kapazitäten in Personal und Flächen. "Wir suchen insbesondere Software-Entwickler, Konstrukteure und Facharbeiter, Automatisierungstechniker und IT-Techniker. Hier in Kärnten können wir auf einen Arbeitskräftemarkt zugreifen, der uns derzeit an den aktuellen Standorten nicht mehr ausreichend zur Verfügung steht. Sowohl in Graz als auch in Wundschuh gestaltete sich der flächenmäßige Ausbau der Firmen und die Rekrutierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in mehreren Bereichen sehr schwierig“, erklärt Dr. Friedrich Santner, Vorstandsvorsitzender der Anton Paar Group AG. Auch Dr. Erhard Juritsch, Vorstand des Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF), ist vom Standort in Wolfsberg überzeugt: „Das Lavanttal mit einem überdurchschnittlichen Anteil an produzierenden Unternehmen und einem exzellenten Bildungsangebot wird für Anton Paar ein guter Boden sein.“ Die Produktion in Wolfsberg wird sich auf die Präzisionsblechfertigung, Zerspanung, Oberflächentechnik, Kunststoffspritzgußtechnik und Komponentenmontage spezialisieren. Es werden aber auch Fachkräfte in den Bereichen Software, Konstruktion und IT für den Anton Paar Konzern gesucht, die von Wolfsberg aus für das Headquarter in Graz tätig werden.