Kainach (Mur)

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
KainachVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Steiermark, Österreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Mur → Drau → Donau → Schwarzes Meer
Quelle GleinalpeVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe 1660 m ü. A.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Mur in Wildon46.88688804647315.517673492432290Koordinaten: 46° 53′ 13″ N, 15° 31′ 4″ O
46° 53′ 13″ N, 15° 31′ 4″ O46.88688804647315.517673492432290
Mündungshöhe 290 m ü. A.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 1370 m
Länge 64 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 849 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Rechte Nebenflüsse Teigitsch
Linke Nebenflüsse Liebochbach
Kleinstädte Voitsberg, Bärnbach
Gemeinden Lieboch, Wildon
Einwohner im Einzugsgebiet ~ 15.000 EWVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Kainach ist ein 64 km langer Fluss in Österreich in der Steiermark, entspringt im Gleinalpengebiet und fließt stets in südöstlicher Richtung. Dabei passiert sie zunächst Kainach bei Voitsberg, dann Bärnbach, Krottendorf und Lieboch, bevor sie in Wildon in die Mur mündet.