Liste der Bürger ehrenhalber der Stadt Wien

Bürger ehrenhalber der Stadt Wien wird man durch die formelle Verleihung einer Bürgerurkunde durch die Institution der österreichischen Hauptstadt. Diese Ehrung ist systemisch unterhalb der eines Ehrenbürgers von Wien

Inhaltsverzeichnis

Bürger der Stadt Wien

Folgende Personen wurden mit dem Titel „Bürger der Stadt Wien“ ausgezeichnet:

1919–1933

  • Georg Philp (3. April 1919), Gemeinderat
  • Heinrich Schmid (3. April 1919), Stadtrat
  • Hans Arnold Schwer (3. April 1919), Stadtrat
  • Johann Knoll (3. April 1919), Stadtrat
  • Hans Schneider (15. April 1919), Stadtrat
  • Gustav Hillinger (11. Juni 1919), Stadtbuchhaltungsdirektor
  • Wilhelm Exner (20. April 1920), ehemaliger Reichsratsabgeordneter, Präsident des Gewerbevereins
  • Carl Michael Ziehrer (9. Juli 1920), Komponist
  • Karl Kantner (4. März 1921), Feuerwehrkommandant
  • Johann Palisa (4. März 1921), Astronom
  • Ernst Fuchs (23. Juni 1921), Vorstand der Wiener Augenklinik
  • Edmund Hellmer (30. September 1921), Bildhauer
  • Ludwig Basch (2. Dezember 1921), Chefredakteur
  • Max Devrient (16. Dezember 1921), Schauspieler
  • Anton Kreutzer (20. Jänner 1922), Gemeinderat
  • Ferdinand Leißner (20. Jänner 1922), Bezirksrat
  • Anton Amon (7. April 1922), Schauspieler
  • Anton Hlavaček (12. Mai 1922), Kunstmaler
  • Alfred Grünfeld (16. Juni 1922), Pianist und Komponist
  • Lazar Rosefeld (11. Juli 1922), Polizeiarzt
  • Josef Fuhrmann (26. Juli 1922), Feuerwehrhauptmann
  • Karl Baumgartner (10. Oktober 1922), Schauspieler
  • Karl Streitmann (20. Oktober 1922), Operettensänger
  • Adam Müller-Guttenbrunn (17. November 1922), Schriftsteller
  • Alois Rohrauer (17. November 1922), Ehrenpräsident der Naturfreunde
  • Josef Obrist (6. März 1923), Obmann des Arbeiter-Sängerbundes
  • Viktor Keldorfer (13. April 1923), Chormeister
  • Viktor Kutschera (13. April 1923), Schauspieler
  • Auguste Wilbrandt-Baudius (29. Mai 1923), Schauspielerin
  • Arnold Rosé (8. November 1923), Konzertmeister der Wiener Philharmoniker
  • Rudolf Tyrolt (22. Dezember 1923), Schauspieler
  • Robert Gersuny (25. Jänner 1924), Arzt
  • Sigmund Freud (22. April 1924), Neurologe, Begründer der Psychoanalyse
  • Anton David (30. Mai 1924), Herausgeber
  • Eduard Zetsche (23. Dezember 1924), Maler
  • Karl Zewy (24. April 1925), Maler
  • Ludwig Wutschel (18. September 1925), Gemeinderat
  • Georg Reimers (9. Oktober 1925), Schauspieler
  • Heinrich Schoof (16. Oktober 1925), Mentor der Arbeiter-Sänger
  • Karl Führich (20. November 1925), Komponist
  • Gustav Schäfer (23. Dezember 1925), Gemeinderat
  • Friedrich Becke (29. Jänner 1926), Mineraloge
  • Edmund Melcher (26. Februar 1926), Stadtbaumeister
  • Karl Ornstein (7. Mai 1926), Rechtsanwalt
  • Laurenz Widholz (7. Mai 1926), Abgeordneter zum Nationalrat
  • Raimund Körbler (10. September 1926), Gemeinderat
  • Martin Spörr (26. November 1926), Dirigent
  • Wenzel Jellinek (15. Dezember 1926), Obmann der Krankenkasse
  • Wilhelm Kienzl (27. Dezember 1926), Komponist
  • Alexander Demetrius Goltz (11. Februar 1927), Maler
  • Karl Schönherr (4. März 1927), Schriftsteller
  • Julius Wagner-Jauregg (27. Mai 1927), Neurologe
  • Josef Meder (28. Juni 1927), Direktor der Albertina
  • Hans Temple (28. Juni 1927), Maler
  • Eusebius Mandyczewski (2. August 1927), Komponist
  • Edmund Eysler (7. Oktober 1927), Komponist
  • William Unger (7. Oktober 1927), Radierer
  • Albert Sever (18. November 1927), ehemaliger Landeshauptmann von Niederösterreich
  • Albert Heine (24. Februar 1928), Schauspieler
  • Karl Glossy (9. März 1928), Direktor der städtischen Sammlungen
  • Hedwig Bleibtreu (19. Oktober 1928), Schauspielerin
  • Anna Kallina (19. Oktober 1928), Schauspielerin
  • Rosa Mayreder (19. Oktober 1928), Schriftstellerin und Frauenrechtlerin
  • Willy Thaller (19. Oktober 1928), Schauspieler
  • Karl Zeska (19. Oktober 1928), Schauspieler
  • Johann Kremenezky (8. Februar 1929), Elektroindustrieller
  • Karl Stiaßny (8. Februar 1929), Rechtsanwalt
  • Marianne Hainisch (12. April 1929), Begründerin der Österreichischen Frauenbewegung
  • Richard Waldemar (31. Mai 1929), Schauspieler
  • Babette Devrient-Reinhold (22. November 1929), Schauspielerin
  • Josef Redlich (31. Jänner 1930), Jurist und Politiker
  • Rudolf Beer (14. März 1930), Theaterdirektor
  • Emil Ertl (14. März 1930), Schriftsteller
  • Eduard Jordan (14. März 1930), Schuldirektor
  • Felix Salten (14. März 1930), Schriftsteller
  • Franz Schalk (14. März 1930), Direktor der Staatsoper
  • Georg Stern (14. März 1930), Generalrat der Länderbank
  • Richard Wettstein (14. März 1930), Botaniker
  • Max Winter (14. März 1930), Vizebürgermeister und Sozialreporter
  • Oskar Lehner (25. April 1930), Direktor des Hotels Imperial
  • Alfred Adler (11. Juli 1930), Psychiater
  • Michael Haberlandt (3. Oktober 1930), Völkerkundler
  • Hugo Darnaut (5. Dezember 1930), Maler
  • Josef Hoffmann (23. Dezember 1930), Architekt und Designer
  • Emil von Sauer (23. Dezember 1930), Pianist
  • Ernst Arndt (13. März 1931), Schauspieler
  • Viktor Zwilling (15. März 1931), Direktor des Kinderasyls „Humanitas“
  • Josef Jaksch (20. März 1931), Vorstand des Schubertbundes
  • Michael Hackl (21. April 1931), Stadtrat
  • Otto Treßler (8. Mai 1931), Schauspieler
  • Rudolf Larisch (10. Juli 1931), Schriftkünstler
  • Carl Moll (10. Juli 1931), Maler
  • Helene Richter (10. Juli 1931), Schriftstellerin
  • Anton Hueber (7. Oktober 1931), Senatspräsident
  • Anton Eiselsberg (26. Jänner 1932), Chirurg
  • Markus Hajek (19. Februar 1932), Laryngologe
  • Karl Noorden (19. Februar 1932), Mediziner, Professor für Innere Medizin
  • Josef Reiter (19. Februar 1932), Komponist
  • Hans Wancura (19. Februar 1932), Bankier (Schelhammer & Schattera)
  • Adolf Menzel (10. Mai 1932), Jurist
  • Hans Horst Meyer (3. Juni 1932), Pharmakologe
  • Rudolf Slatin (7. Juni 1932), Afrikaforscher
  • Wilhelm Johann Holczabek (1. Juli 1932), Schriftsteller
  • Carl Lafite (2. Oktober 1932), Komponist
  • Franz Cizek (23. November 1932), Maler und Kunstpädagoge
  • Arnold Durig (23. November 1932), Physiologe
  • Leopold Happisch (31. März 1933), Begründer der Wiener Abteilung der Naturfreunde
  • Oswald Redlich (14. Juli 1933), Historiker
  • Heinrich Glücksmann (3. November 1933), Journalist und Dichter

seit 1946

Literatur

  • Hanns Jäger-Sunstenau: Die Ehrenbürger und Bürger ehrenhalber der Stadt Wien. Deuticke, Wien 1992, ISBN 978-3-7005-4629-0.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Magistratsdirektor Ernst Theimer wurde Bürger von Wien Rathauskorrespondenz vom 7. Juni 2010 (Abgerufen am 21. März 2011)
  2. Mailath überreicht Otto Schenk Bürgerurkunde von Wien Rathauskorrespondenz vom 11. Juni 2010 (Abgerufen am 11. Juni 2010)
  3. http://www.wien.gv.at/rk/msg/2010/05/05014.html
  4. http://www.wien.gv.at/rk/msg/2011/05/09019.html