Markus Eibegger

Markus Eibegger bei der Tour de Romandie 2010

Markus Eibegger (* 16. Oktober 1984) ist ein österreichischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Markus Eibegger (Rapso Knittelfeld) gewann im Frühjahr 2006 den Salzkammergut Giro. Wenig später erzielte er bei der Thüringen-Rundfahrt einige gute Etappenplatzierunge und belegte am Ende den vierten Rang in der Gesamtwertung. Im August konnte er das Schweizer U23-Rennen GP Tell für sich entscheiden. Bei der Straßen-Radweltmeisterschaft im eigenen Land wurde Eibegger aus dem U23-Kader ausgeschlossen, da er sich unerlaubt aus dem Teamcamp entfernte. Im Jahr 2007 erhielt er beim Team Elk Haus-Simplon seinen ersten Profivertrag. Auf Grund eines lukrativen Vertragsangebotes eines spanischen Profi-Teams brach Eibegger nach neun Wochen seine Ausbildung zum Exekutivbeamten am 27. Oktober 2009 ab.

Der gebürtige Knittelfelder lebt mit seiner Lebensgefährtin sowie seiner Tochter in Vorchdorf. Im Jahr 2012 wird Eibegger für das österreichische Continental Team Gourmetfein Wels starten.

Erfolge

2005
2006
2007
  • Burgenland-Rundfahrt
  • Thermenland GP
  • Wien-Laßnitzhöhe
  • drei Etappensiege und Gesamtwertung Steiermark-Rundfahrt
  • Giro di Festina
  • Diexer ÖAMTC Bergrennen
  • Österreichischer Staatsmeister Berg
  • Gesamtsieg Tchibo Top Rad Liga (Nationale Rennserie)
2008
  • Österreichischer Staatsmeister Berg
  • drei Etappensiege und Gesamtwertung Steiermark-Rundfahrt
  • Burgenland Rundfahrt
2009
2011
2012

Teams

Weblinks