Sooß

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Gemeinde Sooß im Bezirk Baden in Niederösterreich. Für die gleichnamige Katastralgemeinde in Niederösterreich siehe Sooß (Gemeinde Hürm).
Sooß
Wappen von Sooß
Sooß (Österreich)
Sooß
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Baden
Kfz-Kennzeichen: BN
Fläche: 5,5 km²
Koordinaten: 47° 59′ N, 16° 13′ O47.98472222222216.215251Koordinaten: 47° 59′ 5″ N, 16° 12′ 54″ O
Höhe: 251 m ü. A.
Einwohner: 1.111 (1. Jän. 2012)
Postleitzahl: 2504
Vorwahl: 02252
Gemeindekennziffer: 3 06 35
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 48
2504 Sooß
Website: www.sooss.gv.at
Politik
Bürgermeisterin: Helene Schwarz (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(19 Mitglieder)
9 ÖVP, 5 PRO, 3 SPÖ, 2 WISO
Lage der Marktgemeinde Sooß im Bezirk Baden
Alland Altenmarkt an der Triesting Bad Vöslau Baden Berndorf Blumau-Neurißhof Ebreichsdorf Enzesfeld-Lindabrunn Furth an der Triesting Günselsdorf Heiligenkreuz Hernstein Hirtenberg Klausen-Leopoldsdorf Kottingbrunn Leobersdorf Mitterndorf an der Fischa Oberwaltersdorf Pfaffstätten Pottendorf Pottenstein Reisenberg Schönau an der Triesting Seibersdorf Sooß Tattendorf Teesdorf Traiskirchen Trumau Weissenbach an der Triesting NiederösterreichLage der Gemeinde Sooß im Bezirk Baden (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Im Vordergrund Sooß, in der Bildmitte der Gebäudekomplex der Martinek-Kaserne und im Hintergrund Baden bei Wien
Im Vordergrund Sooß, in der Bildmitte der Gebäudekomplex der Martinek-Kaserne und im Hintergrund Baden bei Wien
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Sooß ist eine Marktgemeinde mit 1111 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) im Bezirk Baden in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Sooß liegt in der Thermenregion in Niederösterreich am Rand der Alpen gegen das Wiener Becken. Nördlich von Sooß liegt Baden bei Wien, südlich Bad Vöslau. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 5,48 km². 50,98 % der Fläche sind bewaldet.

Es existieren keine weiteren Katastralgemeinden.

Geschichte

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Pannonia. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.

Einwohnerentwicklung

Volkszählung Einwohner
2011 1.099
2001 1.093
1991 866
1981 935
1971 882

Quelle: Bevölkerungsentwicklung der Statistik Austria

Politik

Bürgermeisterin der Marktgemeinde ist Helene Schwarz, Amtsleiterin Eveline Spreitzer.

Im Marktgemeinderat gibt es nach der Gemeinderatswahl vom 14. März 2010 bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung: Liste ÖVP 9, SPÖ 3, Pro Sooss / PRO 5, WISO 2.

Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 70, nach der Erhebung 1999 gab es 67 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Erwerbstätige am Wohnort waren nach der Volkszählung 2001 520 Personen. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 49,22 %. Im Jahresdurchschnitt 2003 gab es am Ort 34 Arbeitslose.

Sooß ist bekannt für seinen Weinbau, wobei vor allem die Rotweine hervorragend sind.

Siehe auch

Literatur

  • Otto Fleischmann: 750 Jahre Sooß. Festschrift zur Markterhebung 1957. Eigenverlag, Sooß 1957.

Weblinks

 Commons: Sooß – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien