Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 27.12.2019, aktuelle Version,

Alpiner Skiweltcup der Behinderten 2017/18

Alpiner Skiweltcup der Behinderten 2017/18

Herren Damen
Sieger
GW Stehend Schweiz  Théo Gmür Frankreich  Marie Bochet
GW Monoskibob Norwegen  Jesper Pedersen Osterreich  Claudia Lösch
GW Sehbehindert Kanada  Mac Marcoux Slowakei  Henrieta Farkašová
Wettbewerbe
Austragungsorte 7 (davon ausgefallen: 2) 7 (davon ausgefallen: 2)
Einzelwettbewerbe 24 je Kategorie 24 je Kategorie
Abgesagt 10 je Kategorie (davon nachgeholt: 0) 10 je Kategorie (davon nachgeholt: 0)
← 2016/17
2018/19 →

Der alpine Skiweltcup der Behinderten 2017/18 wurde vom Weltverband IPC zwischen Mitte Dezember 2017 und Mitte Februar 2018 an verschiedenen Austragungsorten in Mitteleuropa sowie in Kanada veranstaltet, wobei die Rennen der Damen- und Herrenkonkurrenzen jeweils gemeinsam am selben Ort stattfanden.

Die Klassifikation der Athleten erfolgte gemäß den internationalen Standards in Sportler, die sich ohne fremde Hilfe aufrecht stehend fortbewegen (vorwiegend Amputationen), Sportler, die einen Monoskibob nutzen sowie sehbehinderte Athleten, die einen Begleitläufer benötigen. Den unterschiedlichen Schweregraden der individuellen Behinderungen innerhalb der einzelnen Klassifikationsgruppen wurde mit der sogenannten „faktorisierten Zeit“ Rechnung getragen. Dabei läuft die Zeit während des Rennens für stärker behindert eingestufte Sportler um einen bestimmten Prozentsatz langsamer, was die Chancengleichheit erhöhen soll.

Austragungsorte

Datum Ort Wettkämpfe
13.–16. Dezember 2017 Schweiz  St. Moritz Abfahrt, Super-G
19.–22. Dezember 2017 Osterreich  Kühtai Riesenslalom, Slalom
8.–9. Januar 2018 Kroatien  Medvednica Slalom
11.–12. Januar 2018 Slowenien  Kranjska Gora Riesenslalom
15.–18. Januar 2018 Schweiz  Veysonnaz Riesenslalom, Slalom
24.–26. Januar 2018 Frankreich  Tignes Abfahrt, Super-G
9.–11. Februar 2018 Kanada  Kimberley Abfahrt, Super-G

Podestplatzierungen Herren

Stehend

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
16.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
16.12.2017
25.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
25.01.2018
10.02.2018 Kimberley (CAN) Osterreich  Markus Salcher Schweiz  Théo Gmür Kanada  Alexis Guimond
10.02.2018 Osterreich  Markus Salcher Schweiz  Théo Gmür Kanada  Braydon Luscombe

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
14.12.2017
26.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
26.01.2018
11.02.2018 Kimberley (CAN) Osterreich  Markus Salcher Schweiz  Théo Gmür Kanada  Alexis Guimond
11.02.2018 Kanada  Alexis Guimond Osterreich  Markus Salcher Schweiz  Robin Cuche

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19.12.2017 Kühtai (AUT) Russland  Aleksei Bugajew Vereinigte Staaten  Thomas Walsh Schweiz  Thomas Pfyl
20.12.2017 Schweiz  Théo Gmür Vereinigte Staaten  Thomas Walsh Schweiz  Thomas Pfyl
11.01.2018 Kranjska Gora (SLO) Russland  Aleksei Bugajew Schweiz  Théo Gmür Frankreich  Arthur Bauchet
12.01.2018 Russland  Aleksei Bugajew Schweiz  Théo Gmür Vereinigte Staaten  Thomas Walsh
15.01.2018 Veysonnaz (SUI) Schweiz  Théo Gmür Osterreich  Markus Salcher Kanada  Alexis Guimond
16.01.2018
Rennen abgesagt.

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
21.12.2017 Kühtai (AUT) Russland  Aleksei Bugajew Neuseeland  Adam Hall Frankreich  Arthur Bauchet
22.12.2017 Neuseeland  Adam Hall Russland  Alexander Aljabjew
Schweden  Aaron Lindström
08.01.2018 Medvednica (CRO) Osterreich  Martin Würz Frankreich  Arthur Bauchet Russland  Aleksei Bugajew
09.01.2018 Russland  Aleksei Bugajew Frankreich  Arthur Bauchet Finnland  Santeri Kiiveri
17.01.2018 Veysonnaz (SUI)
Rennen abgesagt.
18.01.2018 Vereinigte Staaten  Jamie Stanton Russland  Aleksei Bugajew Schweiz  Thomas Pfyl

Monoskibob

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
16.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
16.12.2017
25.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
25.01.2018
10.02.2018 Kimberley (CAN) Vereinigte Staaten  Andrew Kurka Japan  Akira Kano Japan  Taiki Morii
10.02.2018 Kanada  Kurt Oatway Japan  Akira Kano Vereinigte Staaten  Andrew Kurka

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
14.12.2017
26.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
26.01.2018
11.02.2018 Kimberley (CAN) Vereinigte Staaten  Andrew Kurka Norwegen  Jesper Pedersen Osterreich  Roman Rabl
11.02.2018 Japan  Akira Kano Japan  Taiki Morii Norwegen  Jesper Pedersen

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19.12.2017 Kühtai (AUT) Norwegen  Jesper Pedersen Vereinigte Staaten  Tyler Walker Kanada  Kurt Oatway
20.12.2017 Norwegen  Jesper Pedersen Vereinigte Staaten  Tyler Walker Italien  Renè De Silvestro
11.01.2018 Kranjska Gora (SLO) Norwegen  Jesper Pedersen Vereinigte Staaten  Tyler Walker Osterreich  Roman Rabl
12.01.2018 Norwegen  Jesper Pedersen Niederlande  Jeroen Kampschreur Frankreich  Yohann Taberlet
15.01.2018 Veysonnaz (SUI) Japan  Taiki Morii
Norwegen  Jesper Pedersen
Niederlande  Jeroen Kampschreur
16.01.2018
Rennen abgesagt.

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
21.12.2017 Kühtai (AUT) Norwegen  Jesper Pedersen Japan  Takeshi Suzuki Kroatien  Dino Sokolović
22.12.2017 Kroatien  Dino Sokolović Niederlande  Jeroen Kampschreur Norwegen  Jesper Pedersen
08.01.2018 Medvednica (CRO) Polen  Igor Sikorski Kroatien  Dino Sokolović Vereinigte Staaten  Tyler Walker
09.01.2018 Frankreich  Frédéric François Frankreich  Yohann Taberlet Polen  Igor Sikorski
17.01.2018 Veysonnaz (SUI)
Rennen abgesagt.
18.01.2018 Frankreich  Frédéric François Polen  Igor Sikorski Niederlande  Jeroen Kampschreur

Sehbehindert

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
16.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
16.12.2017
25.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
25.01.2018
10.02.2018 Kimberley (CAN) Kanada  Mac Marcoux Vereinigte Staaten  Kevin Burton Slowakei  Jakub Krako
10.02.2018 Kanada  Mac Marcoux Spanien  Jon Santacana Maiztegui Vereinigte Staaten  Kevin Burton

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
14.12.2017
26.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
26.01.2018
11.02.2018 Kimberley (CAN) Kanada  Mac Marcoux Slowakei  Jakub Krako Slowakei  Miroslav Haraus
11.02.2018 Kanada  Mac Marcoux Slowakei  Jakub Krako Spanien  Jon Santacana Maiztegui

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19.12.2017 Kühtai (AUT) Kanada  Mac Marcoux Slowakei  Miroslav Haraus Russland  Waleri Redkozubow
20.12.2017 Italien  Giacomo Bertagnolli Slowakei  Marek Kubačka Slowakei  Miroslav Haraus
11.01.2018 Kranjska Gora (SLO) Slowakei  Marek Kubačka Slowakei  Jakub Krako Spanien  Jon Santacana Maiztegui
12.01.2018 Slowakei  Marek Kubačka Slowakei  Jakub Krako Spanien  Jon Santacana Maiztegui
15.01.2018 Veysonnaz (SUI) Slowakei  Marek Kubačka Kanada  Mac Marcoux Spanien  Jon Santacana Maiztegui
16.01.2018
Rennen abgesagt.

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
21.12.2017 Kühtai (AUT) Slowakei  Miroslav Haraus Slowakei  Jakub Krako Russland  Iwan Frantsew
22.12.2017 Kanada  Mac Marcoux Italien  Giacomo Bertagnolli Russland  Waleri Redkozubow
08.01.2018 Medvednica (CRO) Russland  Waleri Redkozubow Russland  Iwan Frantsew Osterreich  Gernot Morgenfurt
09.01.2018 Russland  Iwan Frantsew Osterreich  Gernot Morgenfurt Korea Sud  Hwang Mingyu
17.01.2018 Veysonnaz (SUI)
Rennen abgesagt.
18.01.2018 Italien  Giacomo Bertagnolli Kanada  Mac Marcoux Spanien  Jon Santacana Maiztegui

Podestplatzierungen Damen

Stehend

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
16.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
16.12.2017
25.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
25.01.2018
10.02.2018 Kimberley (CAN) Kanada  Alana Ramsay Niederlande  Anna Jochemsen Deutschland  Andrea Rothfuss
10.02.2018 Niederlande  Anna Jochemsen Kanada  Mollie Jepsen Deutschland  Andrea Rothfuss

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
14.12.2017
26.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
26.01.2018
11.02.2018 Kimberley (CAN) Kanada  Alana Ramsay Kanada  Mollie Jepsen Niederlande  Anna Jochemsen
11.02.2018 Kanada  Mollie Jepsen Niederlande  Anna Jochemsen Kanada  Alana Ramsay

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19.12.2017 Kühtai (AUT) Frankreich  Marie Bochet Deutschland  Andrea Rothfuss Kanada  Alana Ramsay
20.12.2017 Frankreich  Marie Bochet Deutschland  Andrea Rothfuss Kanada  Alana Ramsay
11.01.2018 Kranjska Gora (SLO) Russland  Warwara Woronschikhina Frankreich  Marie Bochet Slowakei  Petra Smaržová
12.01.2018 Frankreich  Marie Bochet Russland  Warwara Woronschikhina Slowakei  Petra Smaržová
15.01.2018 Veysonnaz (SUI) Frankreich  Marie Bochet Deutschland  Andrea Rothfuss Russland  Warwara Woronschikhina
16.01.2018
Rennen abgesagt.

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
21.12.2017 Kühtai (AUT) Frankreich  Marie Bochet Deutschland  Anna-Maria Rieder Kanada  Alana Ramsay
22.12.2017 Frankreich  Marie Bochet Deutschland  Anna-Maria Rieder Russland  Marija Papulowa
08.01.2018 Medvednica (CRO) Frankreich  Marie Bochet Slowakei  Petra Smaržová Russland  Marija Papulowa
09.01.2018 Frankreich  Marie Bochet Russland  Warwara Woronschikhina Slowakei  Petra Smaržová
17.01.2018 Veysonnaz (SUI)
Rennen abgesagt.
18.01.2018 Frankreich  Marie Bochet Vereinigte Staaten  Stephanie Jallen Deutschland  Andrea Rothfuss

Monoskibob

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
16.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
16.12.2017
25.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
25.01.2018
10.02.2018 Kimberley (CAN) Osterreich  Claudia Lösch Deutschland  Anna Schaffelhuber Deutschland  Anna-Lena Forster
10.02.2018 Deutschland  Anna Schaffelhuber Japan  Momoka Muraoka Osterreich  Claudia Lösch

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
14.12.2017
26.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
26.01.2018
11.02.2018 Kimberley (CAN) Deutschland  Anna Schaffelhuber Vereinigte Staaten  Laurie Stephens Japan  Momoka Muraoka
11.02.2018 Deutschland  Anna Schaffelhuber Deutschland  Anna-Lena Forster Japan  Momoka Muraoka

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19.12.2017 Kühtai (AUT) Osterreich  Claudia Lösch Deutschland  Anna-Lena Forster Deutschland  Anna Schaffelhuber
20.12.2017 Osterreich  Claudia Lösch Japan  Momoka Muraoka Deutschland  Anna-Lena Forster
11.01.2018 Kranjska Gora (SLO) Osterreich  Claudia Lösch Schweiz  Stephani Victor Australien  Victoria Pendergast
12.01.2018 Niederlande  Linda van Impelen Australien  Victoria Pendergast Schweiz  Stephani Victor
15.01.2018 Veysonnaz (SUI) Osterreich  Claudia Lösch Deutschland  Anna Schaffelhuber Deutschland  Anna-Lena Forster
16.01.2018
Rennen abgesagt.

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
21.12.2017 Kühtai (AUT) Deutschland  Anna-Lena Forster Deutschland  Anna Schaffelhuber Osterreich  Claudia Lösch
22.12.2017 Deutschland  Anna Schaffelhuber Deutschland  Anna-Lena Forster Osterreich  Claudia Lösch
08.01.2018 Medvednica (CRO) Osterreich  Claudia Lösch Schweiz  Stephani Victor
09.01.2018 Osterreich  Claudia Lösch Schweiz  Stephani Victor
17.01.2018 Veysonnaz (SUI)
Rennen abgesagt.
18.01.2018 Deutschland  Anna-Lena Forster Osterreich  Claudia Lösch Japan  Momoka Muraoka

Sehbehindert

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
16.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
16.12.2017
25.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
25.01.2018
10.02.2018 Kimberley (CAN) Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick Slowakei  Henrieta Farkašová Vereinigtes Konigreich  Millie Knight
10.02.2018 Slowakei  Henrieta Farkašová Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick Deutschland  Noemi Ristau

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.2017 St. Moritz (SUI)
Rennen wegen widriger Witterungsbedingungen abgesagt.
14.12.2017
26.01.2018 Tignes (FRA)
Rennen wegen gefährlicher Streckenbedingungen abgesagt.
26.01.2018
11.02.2018 Kimberley (CAN) Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick Slowakei  Henrieta Farkašová Vereinigtes Konigreich  Millie Knight
11.02.2018 Deutschland  Noemi Ristau Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick Vereinigtes Konigreich  Millie Knight

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19.12.2017 Kühtai (AUT) Slowakei  Henrieta Farkašová Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick Deutschland  Noemi Ristau
20.12.2017 Slowakei  Henrieta Farkašová Deutschland  Noemi Ristau Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick
11.01.2018 Kranjska Gora (SLO) Slowakei  Henrieta Farkašová Korea Sud  Yang Jae-rim
12.01.2018 Slowakei  Henrieta Farkašová Australien  Melissa Perrine
15.01.2018 Veysonnaz (SUI) Slowakei  Henrieta Farkašová Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick Australien  Melissa Perrine
16.01.2018
Rennen abgesagt.

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
21.12.2017 Kühtai (AUT) Australien  Melissa Perrine Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick Vereinigtes Konigreich  Millie Knight
22.12.2017 Slowakei  Henrieta Farkašová Deutschland  Noemi Ristau Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick
08.01.2018 Medvednica (CRO) Slowakei  Henrieta Farkašová Korea Sud  Yang Jae-rim
09.01.2018 Australien  Melissa Perrine Korea Sud  Yang Jae-rim
17.01.2018 Veysonnaz (SUI)
Rennen abgesagt.
18.01.2018 Slowakei  Henrieta Farkašová Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick Australien  Melissa Perrine

Disziplinenwertungen

Herren

Stehend

Disziplin 1. Platz 2. Platz 3. Platz
Name Punkte Name Punkte Name Punkte
Gesamtwertung Schweiz  Théo Gmür 681 Russland  Aleksei Bugajew 640 Osterreich  Markus Salcher 596
Abfahrt-Wertung Osterreich  Markus Salcher 200 Schweiz  Théo Gmür 160 Kanada  Alexis Guimond 110
Super-G-Wertung Osterreich  Markus Salcher 180 Kanada  Alexis Guimond 160 Schweiz  Théo Gmür 125
Riesenslalom-Wertung Schweiz  Théo Gmür 360 Russland  Aleksei Bugajew 300 Vereinigte Staaten  Thomas Walsh 297
Slalom-Wertung Russland  Aleksei Bugajew 340 Russland  Alexander Aljabjew 252 Vereinigte Staaten  Jamie Stanton 245

Monoskibob

Disziplin 1. Platz 2. Platz 3. Platz
Name Punkte Name Punkte Name Punkte
Gesamtwertung Norwegen  Jesper Pedersen 976 Japan  Taiki Morii 509 Frankreich  Frédéric François 494
Abfahrt-Wertung1 Vereinigte Staaten  Andrew Kurka 160 Japan  Akira Kano 160 Kanada  Kurt Oatway 150
Super-G-Wertung2 Vereinigte Staaten  Andrew Kurka 140 Norwegen  Jesper Pedersen 140 Japan  Taiki Morii 120
Riesenslalom-Wertung Norwegen  Jesper Pedersen 500 Vereinigte Staaten  Tyler Walker 240 Japan  Taiki Morii 179
Slalom-Wertung Frankreich  Frédéric François 335 Kroatien  Dino Sokolović 285 Norwegen  Jesper Pedersen 255
1 Trotz Punktgleichheit mit Akira Kano gewann Andrew Kurka die Abfahrtswertung, weil er einen höheren Schweregrad der Behinderung aufweist.
2 Trotz Punktgleichheit mit Jesper Pedersen gewann Andrew Kurka die Super-G-Wertung, weil er einen höheren Schweregrad der Behinderung aufweist.

Sehbehindert

Disziplin 1. Platz 2. Platz 3. Platz
Name Punkte Name Punkte Name Punkte
Gesamtwertung Kanada  Mac Marcoux 760 Slowakei  Jakub Krako 626 Spanien  Jon Santacana Maiztegui 565
Abfahrt-Wertung Kanada  Mac Marcoux 200 Vereinigte Staaten  Kevin Burton 140 Spanien  Jon Santacana Maiztegui 120
Super-G-Wertung Kanada  Mac Marcoux 200 Slowakei  Jakub Krako 160 Spanien  Jon Santacana Maiztegui 110
Riesenslalom-Wertung Slowakei  Marek Kubačka 430 Slowakei  Jakub Krako 286 Spanien  Jon Santacana Maiztegui 225
Slalom-Wertung1 Russland  Iwan Frantsew 290 Osterreich  Gernot Morgenfurt 280 Italien  Giacomo Bertagnolli 180
1 Trotz Punktgleichheit mit Mac Marcoux gewann Giacomo Bertagnolli den dritten Platz in der Slalomwertung, weil er die durchschnittlich höheren Platzierungen erreicht hatte.

Damen

Stehend

Disziplin 1. Platz 2. Platz 3. Platz
Name Punkte Name Punkte Name Punkte
Gesamtwertung Frankreich  Marie Bochet 980 Kanada  Alana Ramsay 590 Russland  Marija Papulowa 571
Abfahrt-Wertung Niederlande  Anna Jochemsen 180 Kanada  Alana Ramsay 150 Kanada  Mollie Jepsen 125
Super-G-Wertung Kanada  Mollie Jepsen 180 Kanada  Alana Ramsay 160 Niederlande  Anna Jochemsen 140
Riesenslalom-Wertung1 Frankreich  Marie Bochet 480 Slowakei  Petra Smaržová 245 Russland  Warwara Woronschikhina 240
Slalom-Wertung Frankreich  Marie Bochet 500 Deutschland  Anna-Maria Rieder 205 Slowakei  Petra Smaržová 190
1 Trotz Punktgleichheit mit Andrea Rothfuss gewann Warwara Woronschikhina den dritten Platz in der Riesenslalomwertung, weil sie die durchschnittlich höheren Platzierungen erreicht hatte.

Monoskibob

Disziplin 1. Platz 2. Platz 3. Platz
Name Punkte Name Punkte Name Punkte
Gesamtwertung Osterreich  Claudia Lösch 905 Deutschland  Anna-Lena Forster 720 Deutschland  Anna Schaffelhuber 700
Abfahrt-Wertung Deutschland  Anna Schaffelhuber 180 Osterreich  Claudia Lösch 160 Japan  Momoka Muraoka 130
Super-G-Wertung1 Deutschland  Anna Schaffelhuber 200 Vereinigte Staaten  Laurie Stephens 130 Deutschland  Anna-Lena Forster 130
Riesenslalom-Wertung Osterreich  Claudia Lösch 400 Deutschland  Anna-Lena Forster 200 Australien  Victoria Pendergast 176
Slalom-Wertung Osterreich  Claudia Lösch 300 Deutschland  Anna-Lena Forster 280 Deutschland  Anna Schaffelhuber 180
1 Trotz Punktgleichheit mit Anna-Lena Forster gewann Laurie Stephens den zweiten Platz in der Super-G-Wertung, weil sie die durchschnittlich höheren Platzierungen erreicht hatte.

Sehbehindert

Disziplin 1. Platz 2. Platz 3. Platz
Name Punkte Name Punkte Name Punkte
Gesamtwertung Slowakei  Henrieta Farkašová 1060 Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick 800 Vereinigtes Konigreich  Millie Knight 496
Abfahrt-Wertung1 Slowakei  Henrieta Farkašová 180 Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick 180 Deutschland  Noemi Ristau 110
Super-G-Wertung Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick 180 Vereinigtes Konigreich  Millie Knight 120 Deutschland  Noemi Ristau 100
Riesenslalom-Wertung Slowakei  Henrieta Farkašová 500 Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick 220 Deutschland  Noemi Ristau 190
Slalom-Wertung Slowakei  Henrieta Farkašová 300 Australien  Melissa Perrine 260 Vereinigtes Konigreich  Menna Fitzpatrick 220
1 Trotz Punktgleichheit mit Menna Fitzpatrick gewann Henrieta Farkašová die Abfahrtswertung, weil sie einen höheren Schweregrad der Behinderung aufweist. Trotz Punktgleichheit mit Millie Knight gewann Noemi Ristau den dritten Platz in der Abfahrtswertung, weil sie die durchschnittlich höheren Platzierungen erreicht hatte.