unbekannter Gast
vom 14.12.2018, aktuelle Version,

Hanságradweg

Hanságradweg (Kurzbezeichnung B22)
Gesamtlänge 60 km
Lage
Burgenland
Startpunkt Sankt Andrä am Zicksee
47° 47′ 0″ N, 16° 56′ 0″ O
Zielpunkt Sankt Andrä am Zicksee
47° 47′ 0″ N, 16° 56′ 0″ O
Bodenbelag Asphalt/Kies[1]
Höhendifferenz Aufstieg: 150 m, Abstieg: 151 m[2]
Schwierigkeit leicht
Webadresse http://www.burgenland.info/de/radfahren/3390/hansagradweg.html

Der Hanságradweg „B22“, ist eine ca. 60 Kilometer lange Rad-Rundroute im Burgenland.

Der „B22“ führt im östlichen Seewinkel in die Niedermoorlandschaft Hanság – einem Schutzgebiet der Großtrappe.

Streckenverlauf und Sehenswürdigkeiten

Es liegen nur vier Orte an der 60 km langen Strecke: Sankt Andrä am Zicksee, Tadten, Andau und Halbturn. Dazwischen liegen landwirtschaftlich genutzte Flächen.

In Halbturn gibt das barocke Schloss Halbturn zu besichtigen und etwas abseits des Radweges die Wallfahrtskirche Frauenkirchen.

Literatur

  • Radatlas Burgenland, Bikeline-Radtourenbuch, 1:100.000. 3. Auflage. Verlag Esterbauer, 2007, ISBN 978-3-85000-097-0, S. 78

Einzelnachweise

  1. Hanságradweg B22 auf fahr-radwege.com. Abgerufen am 23. April 2017.
  2. Hanságradweg (Memento des Originals vom 24. April 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.burgenland.info auf www.burgenland.info. Abgerufen am 23. April 2017.