Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.04.2019, aktuelle Version,

Jordan Owens (Eishockeyspieler)

Kanada    Jordan Owens
Geburtsdatum 1. Mai 1986
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 85 kg
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Karrierestationen
2002–2004 Chatham Junior Maroons
2004–2007 Mississauga IceDogs
2007–2010 Hartford Wolf Pack
2010–2011 Grand Rapids Griffins
2011–2012 Connecticut Whale
2012–2013 SønderjyskE
2013–2014 South Carolina Stingrays
Hamilton Bulldogs
2014–2015 WSV Sterzing
2015–2018 Fischtown Pinguins

Jordan Owens (* 1. Mai 1986 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler. Er bekleidet die Position des linken Außenstürmers und ist 1,83 Meter groß. Owens gehörte bis 2018 zum Kader des deutschen Erstligisten Fischtown Pinguins.

Karriere

Owens spielte ab 2004 für die Mississauga IceDogs in der Ontario Hockey League (OHL) und erzielte in drei Jahren in 192 Einsätzen 69 Tore sowie 84 Assists. In der Schlussphase der Saison 2006/07 wechselte er zum Hartford Wolf Pack in die American Hockey League (AHL) und erhielt im Mai 2009 dann einen Vertrag beim NHL-Klub New York Rangers.[1] Er kam in der National Hockey League aber nicht zum Einsatz, sondern wiederum für das Wolf Pack, das Farmteam der Rangers.

Im März 2010 wurde er im Tausch für Kris Newbury zu den Grand Rapids Griffins transferiert.[2] Die nächste Station seiner Karriere waren die Connecticut Whale, wo er die Saison 2011/12 verbrachte.[3] In der Spielzeit 2012/13 sammelte Owens erste Erfahrungen in Europa und lief für den dänischen Erstligisten SønderjyskE auf. Mit 19 Treffern sowie 21 Torvorlagen in 47 Einsätzen trug Owens zum Gewinn des dänischen Meistertitels bei,[4] zudem gewann er mit dem Verein den nationalen Pokalwettbewerb.

In der Saison 2013/14 war er wieder in Nordamerika aktiv und spielte für die South Carolina Stingrays[5] in der ECHL sowie die Hamilton Bulldogs in der AHL, ehe er nach Südtirol zog: Im August 2014 wurde er vom WSV Sterzing als Neuzugang vermeldet.[6] In der Serie A bewies er abermals seinen Torriecher, erzielte in 45 Spielen 31 Treffer und legte 32 weitere vor.

Nach einer Saison in Südtirol zog Owens gen Deutschland weiter und wechselte zur Saison 2015/16 zu den Fischtown Pinguins.[7] In seinem ersten Jahr in der DEL2 kam er auf 52 Einsätze mit 16 Toren und 24 Torvorlagen. Zur Saison 2016/17 ging Owens mit den Bremerhavenern in die höchste deutsche Spielklasse, nachdem der Verein eine DEL-Lizenz erhalten hatte.[8] 2017 und 2018 erreichte er mit Bremerhaven die DEL-Meisterrunde, nach dem Abschluss des Spieljahres 2017/18 verließ er die Mannschaft.[9]

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2004/05 Mississauga IceDogs OHL 66 11 14 25 45 5 0 0 0 2
2005/06 Mississauga IceDogs OHL 66 26 28 54 47
2006/07 Mississauga IceDogs OHL 60 32 42 74 51 5 1 2 3 6
2006/07 Hartford Wolf Pack AHL 2 0 0 0 0 6 0 0 0 9
2007/08 Hartford Wolf Pack AHL 41 7 7 14 44 5 0 0 0 0
2007/08 Charlotte Checkers ECHL 20 3 10 13 28 2 0 0 0 0
2008/09 Hartford Wolf Pack AHL 67 12 25 37 66 6 1 2 3 0
2009/10 Hartford Wolf Pack AHL 50 6 13 19 53
2009/10 Grand Rapids Griffins AHL 17 1 4 5 22
2010/11 Grand Rapids Griffins AHL 60 6 14 20 101
2011/12 Connecticut Whale AHL 74 5 11 16 61 9 1 1 2 8
2012/13 SønderjyskE Ishockey Metal Ligaen 31 13 18 31 39
2013/14 South Carolina Stingrays ECHL 18 7 11 18 10 4 1 2 3 2
2013/14 Hamilton Bulldogs AHL 26 1 5 6 30
2014/15 WSV Sterzing Broncos Serie A 38 27 32 59 36
2015/16 Fischtown Pinguins DEL2 45 15 22 37 44 7 1 2 3 6
2016/17 Fischtown Pinguins DEL 52 10 17 27 32 6 2 1 3 2
2017/18 Fischtown Pinguins DEL 52 8 21 29 18 7 1 2 3 4
OHL gesamt 192 69 84 153 143 10 1 2 3 8
AHL gesamt 337 38 79 117 377 26 2 3 5 17
ECHL gesamt 38 10 21 31 38 6 1 2 3 2
DEL gesamt 104 18 38 56 50 13 3 3 6 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

  Commons: Jordan Owens  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. nurun.com: Falls' Jordan Owens signs with NY Rangers. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Niagara Falls Review. Archiviert vom Original am 18. August 2016; abgerufen am 3. Juli 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.niagarafallsreview.ca
  2. Griffins' Kris Newbury traded to New York Rangers for Jordan Owens. Abgerufen am 3. Juli 2016.
  3. The Value of the Connecticut Whale's Jordan Owens. Abgerufen am 3. Juli 2016.
  4. Jordan Owens Lone OHL Grad In LIHG Top 20. 13. Januar 2015, abgerufen am 3. Juli 2016 (amerikanisches Englisch).
  5. Stingrays Add AHL Experience with Forward Jordan Owens. Abgerufen am 3. Juli 2016.
  6. Sterzing holt Jordan Owens. In: www.sportnews.bz. Abgerufen am 3. Juli 2016.
  7. Ein Doppelpack der Superlative. Abgerufen am 3. Juli 2016.
  8. Bremerhaven erhält 14. DEL-Lizenz für Saison 2016/17 - 06 - DEL.org. In: www.del.org. Abgerufen am 3. Juli 2016.
  9. https://www.eishockeynews.de/aktuell/artikel/2018/03/29/fischtown-pinguins-bremerhaven-geben-acht-abgaenge-bekannt-zukunft-von-kris-newbury-und-brock-hooton-offen.html