Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.06.2020, aktuelle Version,

Lamm

Merinoschaf mit zwei Lämmern

Als Lamm wird ein juveniles Schaf bezeichnet. Lebensmittelrechtlich dürfen Tiere bis zum Alter von einem Jahr als Lamm bezeichnet werden. Lämmer, die noch Muttermilch aufnehmen, werden als Sauglamm bezeichnet (Bayern und Österreich: Milchlamm). Lämmer werden aufgrund ihres zarten Fleisches geschlachtet, das milder ist als das der erwachsenen Tiere.

Neben dem Lammfleisch werden an Innereien genutzt: Lammleber, Lammnieren, Lammbries und Lammzunge. Das Lammfell wird als Leder oder für Pelzzwecke genutzt.

In verschiedenen Religionen werden oder wurden junge Schafe häufig als Opfertiere verwendet, unter anderem im alten Judentum vor der Zerstörung des Jerusalemer Tempels, bei den Samaritanern und in anderen Religionen des Nahen Ostens.

In der christlichen Religion ist das Lamm ein Analogie-Symbol für das Opfer durch den stellvertretenden Kreuzestod Jesu Christi.[1] Dieses sogenannte Lamm Gottes wird in der christlichen Symbolik und Kunst häufig aufgegriffen. Der besonders in Südeuropa verbreitete Brauch, ein Osterlamm zu essen, stammt daher.

Wiktionary: Lamm  – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Commons: Lämmer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen

  1. Bereits in den alttestamentlichen Schriften wird dies erwähnt, beispielsweise in (Jesaja 53,7 ELB). Darauf nehmen dann neutestamentliche Stellen Bezug, beispielsweise Johannes der Täufer: (Johannes 1,23 ELB). In der Offenbarung ist mehrfach vom Lamm die Rede, das in der Mitte des Thrones ist (Offb 7,17 ELB), das der König der Könige ist (Offb 17,14 ELB).


Rezepte mit Lammfleisch in: Admonter KlosterkochbuchBarocke Rezepte und Geschichten aus dem Stift AdmontJosef HasitschkaBenediktinerstift AdmontAdmont1998jetzt im Buch blättern

-- Bruns Valentina, Dienstag, 29. September 2015, 07:37