unbekannter Gast
vom 01.06.2018, aktuelle Version,

Liste der Wahlbezirke im Kronland Steiermark

Diese Liste der Wahlbezirke in der Steiermark listet alle Wahlbezirke im Kronland Steiermark für die Wahlen des Österreichischen Abgeordnetenhauses auf. Die Wahlbezirke bestanden zwischen 1907 und 1918.

Geschichte

Nachdem der Reichsrat im Herbst 1906 das allgemeine, gleiche, geheime und direkte Männerwahlrecht beschlossen hatte, wurde mit 26. Jänner 1907 die große Wahlrechtsreform durch Sanktionierung von Kaiser Franz Joseph I. gültig. Mit der neuen Reichsratswahlordnung schuf man insgesamt 480 Wahlbezirke mit in der Regel je einem zu wählenden Abgeordneten, der durch Direktwahl gegebenenfalls mit Stichwahl bestimmt wurde. In der Steiermark hatten vor der Abschaffung des Klassenwahlrechts 28 Wahlkreise bestanden, wobei die Landgemeinden zehn Abgeordnete, die Städte acht Abgeordnete, die Großgrundbesitzer und die Allgemeine Wählerkasse je vier Abgeordnete und die Handels- und Gewerbekammern Graz bzw. Leoben zwei Abgeordnete entsandten. Mit der Einführung des allgemeinen Männerwahlrechts wurden in der Steiermark 30 Wahlbezirke geschaffen, die sich auf 11 sogenannten Städtewahlkreise und 19 Landgemeindenwahlkreise verteilten. Neben den vier Städtewahlkreisen für Graz und seine direkte Umgebungen sowie einem Städtewahlkreis für Marburg bestanden sechs weitere Städtewahlkreis, in denen die Wahlberechtigten einer Reihe von Städten, Märkten und Gemeinden zusammengefasst wurden. Die Landgemeindewahlkreise bestanden wiederum aus einer gewissen Anzahl von Gerichtsbezirken.[1]

Wahlbezirke

Nr.: Nummer des Wahlkreises mit Link zum Wahlbezirksartikel
Wahlbezirktyp: Angabe, ob es sich um einen Städtewahlkreis oder Landgemeindenwahlkreis handelt
Region: Städte oder Gerichtsbezirke, die zum Wahlbezirk gehören. Die Landgemeindewahlkreise umfassen die angegebenen Gerichtsbezirke ohne die in den Wahlbezirken 1 bis 6 enthaltenen Städte und Ortschaften. Von den mit „(O)“ gekennzeichneten Ortsbezeichnungen sind nur die genannte Ortschaft, nicht jedoch die ganze Gemeinde Teil des Wahlbezirks.
WB: Anzahl der Wahlberechtigten bei der Reichsratswahl 1911
Partei 1907: Parteizugehörigkeit des Abgeordneten des Wahlbezirks bezogen auf die Reichsratswahl 1907, CS=Christlichsoziale Partei, DVP=Deutsche Volkspartei, SD=Sozialdemokratische Partei, AD=Alldeutsche Vereinigung, DA= Deutsche Agrarier, SK=Slowenische Klerikale Partei, SV=Slowenische Volkspartei, SL=Slowenisch Liberale Partei, SRB=Slowenische Radikale Bauernpartei
Partei 1911: Parteizugehörigkeit des Abgeordneten des Wahlbezirks bezogen auf die Reichsratswahl 1911
Nr. Walhbezirktyp Region WB Partei 1907 Partei 1911
1 Stadtwahlkreis Graz-Innere Stadt 3.397 DVP DVP
2 Stadtwahlkreis Grazer Bezirke St. Leonhard und Geidorf sowie die Gemeinde Waltendorf 8.764 DVP DVP
3 Stadtwahlkreis Grazer Bezirke Gries und Jakomini 12.592 SD SD
4 Stadtwahlkreis Grazer Bezirk Lend sowie die Gemeinden Andritz, Eggenberg, Gösting, Gratwein, Judendorf-Straßengel, Sankt Stefan am Gratkorn 13.687 SD SD
5 Stadtwahlkreis Mariazell, Aflenz, Bruck an der Mur, Kapfenberg, Frohnleiten, Deutschfeistritz, Übelbach Markt, Kindberg Markt, Kindberg Land, Krieglach, Mitterndorf, Wartberg, Leoben, Sankt Peter bei Leoben, Trofaiach, Mürzzuschlag, Langenwang 13.128 SD SD
6 Stadtwahlkreis Eisenerz, Donawitz, Vordernberg, Fohnsdorf, Kumpitz, Zeltweg, Selzthal 7.928 SD SD
7 Stadtwahlkreis Sankt Gallen, Gröbming, Schladming, Irdning, Rottenmann, Mautern, Oberzeiring, Obdach, Knittelfeld, Murau, Aussee, Altaussee, Reitern, Judenburg, Unzmarkt, Weißkirchen, Neumarkt, Sankt Lambrecht, Oberwölz Stadt, St. Peter am Kammersberg, Admont, Liezen 8.035 SD CS
8 Stadtwahlkreis Hartberg, Fehring, Friedberg, Birkfeld, Radkersburg, Pöllau, Vorau, Feldbach, Gleichenberg Kurort, Gnas, Fürstenfeld, Burgau, Weiz, Passail, Sankt Ruprecht an der Raab, Gleisdorf, Pischelsdorf, Voitsberg, Köflach, Lankowitz, Tregist 7.227 DVP DVP
9 Stadtwahlkreis Marburg 4.643 SD DVP
10 Stadtwahlkreis Stainz, Eibiswald, Mureck, Oberradkersburg, Arnfels, Leutschach, Leibnitz, Straß, Ehrenhausen, Deutschlandsberg, Groß Sankt Florian, Schwanberg, Wildon, Sankt Georgen an der Stiefing, Pettau, Rann, Sankt Leonhard in Windischbüheln, Pobersch, Roßwein 5.023 AD AD
11 Stadtwahlkreis Friedau, Lichtenwald, Tüffer, Rann, Luttenberg, Windischfeistritz, Windischgraz, Schönstein, Mahrenberg, Hohenmauthen, Saldenhofen, Oberfeising, Gegenthal, Soboth, Rohitsch, Sauerbrunn Kurort, Brunndorf, Sankt Lorenzen ob Marburg, Cilli, Hochenegg, Gonobitz, Weitenstein Markt 5.830 DVP DVP
12 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Mürzzuschlag, Kindberg, Aflenz, Mariazell, Sankt Gallen, Birkfeld 9.638 CS CS
13 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Bruck an der Mur, Frohnleiten, Leoben, Eisenerz, Mautern 8.482 CS CS
14 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Liezen, Rottenmann, Irdning, Aussee, Gröbming, Schladming, Oberzeiring, Oberwölz 9.500 CS DA
15 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Murau, Neumarkt, Judenburg, Obdach, Knittelfeld 6.706 CS CS
16 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Voitsberg, Stainz 10.530 CS CS
17 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirk Graz Umgebung 11.984 CS CS
18 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Deutschlandsberg, Eibiswald, Arnfels 9.352 CS CS
19 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Leibnitz, Wildon, Kirchbach 12.460 CS CS
20 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Fehring, Mureck, Radkersburg 10.692 CS CS
21 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Fürstenfeld, Feldbach 9.590 CS CS
22 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Gleisdorf, Weiz 9.593 CS CS
23 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Hartberg, Friedberg, Vorau, Pöllau 9.212 CS CS
24 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Marburg (nördlicher Teil), Sankt Leonhard, Luttenberg, Oberradkersburg 14.159 SK SV
25 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Marburg (südlicher Teil), Windischfeistritz, Gonobitz, 10.872 SK SV
26 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Pettau, Friedau 13.824 SK SV
27 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Cilli, Franz 10.070 SL SV
28 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Rohitsch, Sankt Marein, Drachenburg 8.855 SK SV
29 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Rann, Lichtenwald, Tüffer 10.638 SRB SV
30 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Mahrenberg, Schönstein, Windischgraz, Oberburg sowie

die Gemeinden Kappel und Schloßberg

10.170 SL SV

Einzelnachweise

  1. Reichsgesetzblatt für die im Reichsrath vertretenen Königreiche und Länder 1907, IX. Stück, Nr. 17: „Gesetz vom 26. Jänner 1907 betreffend die Wahl der Mitglieder des Abgeordnetenhauses des Reichsrates“

Literatur

  • Fritz Freund: Das österreichische Abgeordnetenhaus. Ein biographisch-statistisches Handbuch, 1907–1913, XI. Legislaturperiode (XVIII Session). Wiener Verlag, Wien, Leipzig 1907
  • Fritz Freund: Das österreichische Abgeordnetenhaus. Ein biographisch-statistisches Handbuch, 1911–1917, XII. Legislaturperiode. Verlag Dr. Rudolf Ludwig, Wien 1911