Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 19.02.2019, aktuelle Version,

Lurbach

Lurbach
Daten
Lage Steiermark, Österreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Hammerbach Mur Drau Donau Schwarzes Meer
Quelle nordwestlich von Anger
47° 14′ 11″ N, 15° 26′ 14″ O
Quellhöhe ca. 890 m ü. A.
Versinkung bei Semriach Einfluss in die Lurgrotte
47° 13′ 38″ N, 15° 22′ 48″ O

Länge 6,5 km[1]

Der Lurbach ist ein Bach auf der Tanneben in der Steiermark in Österreich.

Geographie

Verlauf

Der Lurbach fließt in das große Höhlenportal der Lurgrotte ein

Der Lurbach entspringt nordwestlich von Anger, einem Ortsteil von Neudorf. Er fließt in südwestliche Richtung in den Ort Semriach und knickt nach Nordwesten ab. Unterhalb von Lur versinkt der Lurbach nach 6,5 km in den verkarsteten Gesteinen des Tannebenkalkstocks und durchfließt unterirdisch die Lurgrotte, die größte Tropfsteinhöhle Österreichs.

Wiederaustritt

Nach seinem unterirdischen Verlauf tritt das Wasser des Lurbachs in mehreren Karstquellen wieder zu Tage. Die Hammerbachquelle ist bei Niedrigwasser des Lurbachs die einzige Austrittsstelle des zuvor versunkenen Lurbachwassers.[2] Bei mittleren oder höheren Wasserständen entspringt ein Teil am Peggauer Lurgrotteneingang, der dort liegenden Schmelzbachquelle. Der Hammerbach sowie der Schmelzbach münden beide nach wenigen hundert Metern in Peggau in die Mur.

Zuflüsse

  • Eichfeldbach (rechts)
  • Marktbach (links)

Einzelnachweise

  1. Google Earth
  2. Ein besseres Verständnis des Lurbach-Karstsystems durch ein konzeptionelles Niederschlags-Abfluss-Modell