Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.02.2019, aktuelle Version,

Pænda

Pænda (2019)

Pænda (Eigenschreibweise: PÆNDA, vereinfachte Schreibweise: Paenda) ist der Künstlername der österreichischen Elektro-Pop-Musikerin Gabriela Horn (* Jänner 1988 in Deutschlandsberg, Steiermark).[1]

Leben

Pænda wuchs in ihrem Geburtsort Deutschlandsberg auf und begann im Alter von sechs Jahren in einem Chor zu singen.[2] Mit 14 Jahren schrieb sie ihre ersten eigenen Lieder.[3] Sie lernte Gitarre und Klavier spielen und zog im Alter von 20 Jahren nach Wien, wo sie Jazz und Pop am Vienna Music Institute studierte und die Ausbildung 2013 mit Auszeichnung abschloss.[4] 2015 nahm sie an der deutschen Castingshow Popstars teil.[5]

Im Jahr 2016 begann sie, offiziell als Pænda Musik zu machen. Ihre erste Single Waves, die Ende 2016 erschien, zog bereits einige Aufmerksamkeit auf sich und wurde unter anderem auf FM4 gespielt. Ein Jahr später, im Jänner 2018, erschien die zweite Single Good Girl, kurz darauf, am 2. Februar 2018, wurde ihr Debütalbum EVOLUTION I bei Wohnzimmer Records veröffentlicht. Für ihr erstes Album hat sich die Musikerin zwei Jahre Zeit genommen. Entstanden sind die zwölf Songs meist nachts im eigenen Heimstudio.[6]Dieses erste Album mit Einflüssen aus Pop, Electronic und Hip Hop wurde von den Medien durchwegs positiv aufgenommen.[7][8][9] Anfang Mai 2018 erschien ihre dritte Single Paper-thin.[10]

Aktuell lebt sie in Wien, wo sie in ihrem Heimstudio komponiert, textet und vertont.[3] Bei ihren Aufnahmen spielt sie alle Instrumente selbst, bei Live-Auftritten wird sie von ihrer Schwester und einer Freundin begleitet.[11] Neben ihrer Musikkarriere arbeitet sie als Gesangslehrerin für Pop[2] an der Musikschule Leobersdorf.[12][4]

Anfang 2019 wurde Pænda von einer Fachjury ausgewählt, Österreich beim 64. Eurovision Song Contest in Tel Aviv zu vertreten. Die Programmchefin des ORF, Kathrin Zechner, erklärte, mit Pænda ein „ausdrucksstarkes Zeichen für das moderne, kraftvolle Musikland Österreich“[13] setzten zu wollen.[14] Sie wird ihren Song Limits vortragen.[15][16][17]

Diskografie

Alben

  • 2018: Evolution I[18]

Singles

  • 2017: Waves
  • 2018: Good Girl
  • 2018: Paper-thin
  Commons: Pænda  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Kleine Zeitung: Steirerin Gabriela Horn | So klingt Österreichs ESC-Hoffnung PÆNDA; abgerufen am 31. Jänner 2019
  2. 1 2 Pænda fährt für Österreich zum Song Contest. Wer ist sie? In: derStandard.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  3. 1 2 PÆNDA ist Pop aus Ottakring. In: MeinBezirk.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  4. 1 2 Gabriela. In: Soulmates. 23. August 2012, abgerufen am 30. Januar 2019 (deutsch).
  5. Popstars 2015 powered by MySpass: Gabriela die Quoten-Österreicherin | Steckbrief - POPSTARS. Abgerufen am 30. Januar 2019.
  6. Wohnzimmer M-Card: Evolution I. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  7. Paenda singt für Österreich. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  8. PÆNDA: Sushi, Lady Gaga & Bora Bora. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  9. PAENDA – „Evolution”. 7. Februar 2018, abgerufen am 5. Februar 2019 (deutsch).
  10. Paenda Music: PÆNDA - Paper-thin (official). Abgerufen am 5. Februar 2019.
  11. 64. Song Contest: Paenda singt für Österreich. In: Kurier.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  12. Musikschule Leobersdorf. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  13. Wohnzimmer M-Card: Evolution I. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  14. Wohnzimmer M-Card: Evolution I. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  15. Pænda startet für Österreich beim Song Contest. In: oe3.ORF.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  16. Paenda revealed as Austria’s hope for the Eurovision Song Contest 2019. In: ESCXTRA.com. 29. Januar 2019, abgerufen am 29. Januar 2019 (englisch).
  17. Song Contest: Paenda singt für Österreich. In: DiePresse.com. 29. Januar 2019, abgerufen am 29. Januar 2019.
  18. Das ist unsere Song-Contest-Starterin PAENDA. In: heute.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.