unbekannter Gast
vom 13.11.2016, aktuelle Version,

Reichsstraße 341

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-R
Reichsstraße 341 im Deutschen Reich
341
Karte
Basisdaten
Betreiber: Deutsches Reich NS Deutsches Reich
Straßenbeginn: Linz
Straßenende: Kamenný Újezd (Steinkirchen)
Gesamtlänge: 113 km historisch

Reichsgaue:

Die Reichsstraße 341 (R 341) war bis 1945 eine Staatsstraße des Deutschen Reichs, die teilweise auf österreichischem, teilweise auf annektiertem tschechischem Gebiet lag. Die Straße nahm ihren Anfang in Linz an der damaligen Reichsstraße 8 (nunmehr Eferdinger Straße B 129) und führte auf der Trasse der jetzigen Rohrbacher Straße B 127 über Rohrbach in Oberösterreich und Aigen im Mühlkreis über die Höhe des Böhmerwalds und den heutigen Stausee Lipno (hier derzeit keine höherrangige Straßenverbindung) nach Černá v Pošumaví (Schwarzbach) und weiter über Český Krumlov (Krummau) nach Kamenný Újezd (Steinkirchen), wo sie an der damaligen Reichsstraße 95 endete; dieser Abschnitt bildet derzeit die Silnice I/39.

Ihre Gesamtlänge betrug rund 113 Kilometer.[1]

Einzelnachweise

  1. Der Deutsche Automobilclub (Hrsg.): Straßenkarte von Deutschland, Maßstab 1:1.250.000, 1941