Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 25.11.2019, aktuelle Version,

Ronald Seboth

Ronald Seboth (* 1955 in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler und Theaterregisseur.

Leben

Ronald Seboth erhielt seine Schauspielausbildung von 1975 bis 1978 am Wiener Max-Reinhardt-Seminar[1] und debütierte am Stadttheater Pforzheim. Nach der Rückkehr in seine Geburtsstadt spielte er zunächst bei den Wiener Festwochen und ging dann ans dortige Schauspielhaus. Von 1988 bis 2002 hatte Seboth ein Engagement am Volkstheater Wien, von 2003 bis 2005 gehörte er zum Ensemble des Theaters in der Josefstadt. Zwischen 2005 und 2008 spielte Seboth im Wiener Simpl in dem Programm "Krawutzi Kaputzi. Strengstes Jugendverbot".[2]

In der Verfilmung des Romans Tarabas von Joseph Roth gab Ronald Seboth 1981 sein Kameradebüt. Seitdem ist er gelegentlich in vorwiegend österreichischen Produktionen zu sehen, so wiederholt in den Serien Medicopter 117 – Jedes Leben zählt oder SOKO Wien.

Neben seiner schauspielerischen Tätigkeit gibt Seboth Schauspielunterricht. Seit 1986 unterrichtet er am Franz Schubert Konservatorium, seit dem Jahr 2000 auch an den Performing Arts Studios Vienna. Von 1993 bis zu deren Auflösung 1996 war Seboth Leiter der Schauspielschule am Volkstheater Wien.[2]

Darüber hinaus arbeitet Seboth auch als Regisseur, vornehmlich in den Sparten "Komödie" und "Musiktheater". Zudem ist er seit 1998 künstlerischer Leiter der Vienna Harmonists, einer Gruppe, die im Stile der Comedian Harmonists auftritt.[2]

Ronald Seboth lebt in Wien.[1]

Filmografie

Hörspiele

Einzelnachweise

  1. 1 2 Profil bei schauspielervideos.de, abgerufen am 14. Dezember 2015
  2. 1 2 3 Biografie auf der Website des Simpl, abgerufen am 14. Dezember 2015