Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 06.04.2019, aktuelle Version,

Schlaneid

Schlaneid
Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Provinz: Südtirol (BZ)
Gemeinde: Mölten
Koordinaten:

46° 35′ N, 11° 14′ O

Höhe: 1146 m s.l.m.
Einwohner: 120 ()
Demonym: Schlaneider
Telefonvorwahl: 0471 CAP: 39010

Schlaneid (italienisch Salonetto) ist eine Fraktion der Gemeinde Mölten in Südtirol (Italien). Der Ortsteil liegt auf 1146 m s.l.m. und hat 120 Einwohner. Schlaneid liegt knapp zwei Kilometer südwestlich des Kernorts Mölten hoch über dem Etschtal am Tschögglberg. Aus dem Tal ist Schlaneid einerseits über eine kurvenreiche Straße via Terlan und Mölten zu erreichen, andererseits auch durch eine Seilbahn ab Vilpian.

Sehenswürdigkeiten

Im Dorfzentrum befindet sich die St. Valentinskirche, 1769 im einfachen Barockstil erbaut. Ihr frühmittelalterlicher Vorgängerbau ist das heute nur noch als Mauerruine erhaltene St.-Valentin-Kirchlein im Valteswald südlich des Ortes.[1]

Einzelnachweise

  1. Ausführlicher Grabungsbefund in Andreas Putzer, Günther Kaufmann: «Das St.-Valentin-Kirchlein bei Schlaneid in der Gemeinde Mölten». In: Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol (Hrsg.): Antiquitates Tyrolenses: Festschrift für Hans Nothdurfter zum 75. Geburtstag. Innsbruck 2015, S. 127–158.