unbekannter Gast
vom 24.07.2017, aktuelle Version,

St. Pölten Invaders

Generali Invaders St. Pölten
Generali Invaders St. Pölten
Stadt: St. Pölten
Gegründet: 1986
Teamfarben: Rot & Gold
Cheftrainer: Max Hann
Liga (2010): Austrian Football League - Division 1
Größte Erfolge
2009 Iron Bowl VI
1998, 1999, 2000, 2007, 2008 Silver Bowl XII
1990, 1992, 1994 AFL Saison 2010 (6. Platz)
Stadion
Name: Egger Homefield
Adresse: Mühlweg 60 C, 3100 St. Pölten
Spielbelag: Rasen
Kontakt
Internet: invaders.at
Datenstand
7. Juli 2014

Die Generali Invaders St. Pölten sind ein österreichischer American-Football-Club aus der niederösterreichischen Landeshauptstadt Sankt Pölten und spielen derzeit in der Division der Austrian Football League, in welcher sie 2009 zuletzt gespielt haben.

Geschichte

Das Team wurde 1986 gegründet; die Vereinsfarben sind Rot und Gold. Ein Gründungsmitglied ist unter anderem der vorhergehende CEO Günter Zanker. Heimstätte der Mannschaft ist das Egger Homefield (ehem. Glanzstoffplatz) in St. Pölten.

Im Spieljahr 2006 wurde der Einzug zur Silver Bowl wiederum knapp verpasst. Das Team beendete die Saison mit einem Overall-Record von 4:2. Damit belegten die Invaders in der Gesamttabelle der Division I den vierten Platz und waren zur Teilnahme am Playoff berechtigt. Dort traf die Mannschaft erneut auf die Dodge Vienna Vikings II und verloren diese Partie knapp mit einem Touchdown Rückstand.

Danach, von 2007 bis 2009 folgte jedes mal der Einzug in die Silver Bowl, welche sie dann am 11. Juli 2009 gegen die Salzburg Bulls knapp mit 27-26 gewinnen konnten. 2010 folgte dann der Aufstieg in die höchste Spielklasse. Der Ausflug sollte ein kurzer bleiben. Der Verein konnte keine weitere Saison auf diesem hohen Niveau mithalten. Sowohl finanziell, als auch spielerisch und sportlich war und ist man nicht für diese Spielklasse bereit. Nach einem Jahr abseits des österreichischen Ligabetriebes konnte man 2012 in der dritthöchsten Liga in Österreich wieder einsteigen. Die sehr junge Mannschaft sammelte Erfahrung und konnte daraufhin im Jahr 2013 die Meisterschaft in der Division 2 gewinnen und den Aufstieg in die zweithöchste Klasse fixieren.

Das erste Jahr beendete man jedoch als Tabellen Letzter. Verletzungspech und sehr knapp verlorene Spiele zeichneten diese Saison aus.