unbekannter Gast

Naturpark Karwendel#

Logo ServusTV
"Heimatlexikon - Unser Österreich"
Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Naturpark Karwendel Logo

Himmelstürmende Gipfel zwischen Inn und Isar#

Der Alpenpark Karwendel umfasst beinah das gesamte Karwendelmassiv und ist mit einer Fläche von 727 km² das größte Tiroler Schutzgebiet und der größte Naturpark Österreichs. Aufgrund der klimatischen und topografischen Gegebenheiten verfügt das Karwendel über einen überdurchschnittlich hohen Anteil an natürlichen Lebensräumen wie Urwäldern und Wildfl üssen und beherbergt eine hohe Artenvielfalt. Viele typische Tier- und Pflanzenarten der Alpen wie Steinadler, Flussuferläufer oder die Deutsche Tamariske haben hier bedeutende Vorkommen. Das Karwendel besitzt aber auch eine 150jährige alpintouristische Geschichte und wird jährlich von ca. 1 Mio. Menschen besucht.

Einrichtungen und Angebote#

Großer Ahornboden
Großer Ahornboden
Foto: P. Steinmüller

  • Naturparkhaus Hinterriß – Ausstellung mit Bodenhaftung, Infobüro und Shop
  • Infopoint Scharnitz
  • Themenweg & Schaukäserei Engalm
  • 101 Almen und zahlreiche Hütten
  • Verschiedene Nature-Watch Angebote
  • Vielfältiges Schulprogramm

Typisches und Besonderes#

NP38_Ahornblätter_P Steinmüller.jpg
Ahornblätter und Samen
Foto:P.Steinmüller

Bergahorn (Acer pseudoplatanus)

Familie
Seifenbaumgewächse
Beschreibung
Der Baum kann bis zu 35 m hoch werden. Er blüht im April und Mai und hat flügelförmige Früchte, die wie kleine Propeller fliegen. Die sommergrünen Blätter sind fünflappig.
Standort
Wie der Name schon sagt, kommt der Bergahorn in mittleren und höheren Lagen vor, also im Bergwald. Im Naturpark stehen am Großen Ahornboden in der Eng mehr als 2.200 Ahornbäume. Es gibt eine jährliche Nachpflanzaktion und sowohl Führungen als auch Bergahorn-Patenschaften.
Besonderheiten
Der Bergahorn ist tolerant gegen Einschotterung. Sein Holz wird im Musikinstrumentenbau verwendet.

Weiterführendes#

Quelle#

  • Österreichische Naturparke „Natur erleben – Natur begreifen!“, Verband der Naturparke Österreichs, www.naturparke.at


Redaktion: Maga. Lisa Maurer