Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Nationalpark#

Logo ServusTV
"Heimatlexikon - Unser Österreich"
Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Nationalpark Donau Auen
Nationalpark Donau Auen bei Hainburg
© Österreich Werbung/Popp Hackner

Nationalpark Kalkalpen
Im Nationalpark Kalkalpen / Oberösterreich
© Österreich Werbung/Popp

Ein Nationalpark ist ein großflächiges Schutzgebiet mit besonders wertvollen Naturräumen, die durch den Menschen wenig beeinflusst sind. Hier kann sich die Natur weitgehend ungestört entfalten und für heutige und zukünftige Generationen erhalten bleiben.

Die "Internationale Union zum Schutz der Natur und der natürlichen Ressourcen" (IUCN) hat Kriterien und Rahmenbedingungen entwickelt, die klar definieren, wann und weshalb bestimmte Schutzgebiete zu Nationalparks erklärt werden. In Nationalparks werden internationale Naturschutzverpflichtungen und völkerrechtlich verbindliche Naturschutzkonventionen umgesetzt. Der Erholungswert für den Menschen beruht vor allem darauf, unberührte Natur vorzufinden und zu erleben.

In Österreich wurden bislang insgesamt sechs der ökologisch wertvollsten Regionen des Landes zu Nationalparks erklärt.

Nationalparks in Österreich#

Hohe TauernKärnten / Salzburg / Tirol1.856 km²seit 1981das bei weitem größte Naturschutzgebiet im gesamten Alpenraum
Neusiedler See - SeewinkelBurgenland95 km² bzw. mit Ungarn 235 km²seit 1993zählt mit Wasser- und Schilfflächen, seenahen Wiesen und salzhaltigen, periodisch aus­trocknenden Lacken zu den faszinierendsten Naturräumen Europas
Donau-Auen Wien / Niederösterreich93 km²seit 1996die vor der Errichtung eines Wasserkraftwerks geretteten Donau-Auen zwischen Wien und Bratislava sind eine der letzten erhaltenen Flussauen-Landschaften Mitteleuropas
KalkalpenOberösterreich165 km²seit 1997 
ThayatalNiederösterreich13 km²seit 2000aufgrund des "Eisernen Vorhangs" blieb dieses Tal an der Grenze zu Tschechien (mit tschechischem Nationalpark Podyji mit 63 km²) nahezu unberührt
GesäuseSteiermark110 km²seit 2002Österreichs drittgrößter und zugleich jüngster Nationalpark

Weiterführendes#

Literatur#

  • H. P. Graner, Österreichs Nationalparks, 1996