Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Treibstoff#

Brennwerte
Brennwerte einiger Treibstoffe. Anmerkung: Da die spezifischen Gewichte sehr verschieden sind benötigt z.B. ein Tank mit der Energie von 50 Liter Benzin fast eine Größe von 200 l für Wasserstoff, sei es in flüssiger oder hochkomprimierter (800 bar) Form)
Treibstoff, meist synonym mit Kraftstoff, gibt es in verschiedensten Formen: Flüssig, gasförmig und fest.

Zu den flüssigen Kraftstoffen gehören z.B. Kerosin, Motorpetroleum bzw. Petroleum; Benzin (Ottomotorkraftstoff); Zweitaktgemisch (Ottokraftstoff mit Ölzusatz); Benzin-Benzol-Gemisch (Ottomotorkraftstoff); Dieselkraftstoff; Marinedieselöl; Biodiesel; XtL-Kraftstoffe, darunter GtL-Kraftstoff (Gas-to-Liquid), BtL-Kraftstoff (Biomass-to-Liquid) und CtL-Kraftstoff (wie z.B. synthetisches Benzin = Coal-to-Liquid); Emulsionskraftstoff (Diesel mit Wasserzusatz zur Schadstoffminderung); Leichtbenzin; Alkylatbenzin; Ethanol-Kraftstoff (wie Bioethanol und Cellulose-Ethanol); Butanol und Biobutanol; Flüssigerdgas (LNG: Liquified Natural Gas); Flüssiggas (Propan/Butan-Gemisch, Autogas oder LPG bzw. Liquified Petroleum Gas); Methanol; Pflanzenöl; Schweröl; Benzol und Gasöl. Zu den gasförmigen Kraftstoffen gehören vor allem Erdgas, CNG (Compressed Natural Gas) oder LNG (Liquid Natural Gas); Kompogas; Biogas; Methan und Biomethan; Ethan; Dimethylether; Wasserstoff; Holzgas und Deponiegas. Zu den festen Kraftstoffen gehören verschiedene Festbrennstoffe vor allem für den Raketenantrieb.

Details zu den einzelnen Kraftstoffen und zu den Herstellungsmethoden siehe Kraftstoffe.

Unternehmen#

Web-Books#