unbekannter Gast

Cityfeste, Wiener#

Die Wiener Cityfeste, deren Zahl zunimmt, zählen zu den Events. Events werden als "planmäßig erzeugte Anlässe" definiert, die "aus kommerziellen oder weltanschaulichen Interessen veranstaltet, von einer professionellen Organisationskultur vorbereitet und perfekt unter Einsatz moderner technischer Hilfsmittel durchgeführt werden". Bekannte und beliebte Veranstaltungen sind neben dem Donauinselfest - der größten Open-Air-Veranstaltung Europas - die Cityfeste auf dem Rathausplatz. Er entwickelte sich in den letzten Jahren zum Mittelpunkt eines "modernen, vielfältigen Veranstaltungsnetzes, das die verschiedenen Freizeit- und Unterhaltungsbedürfnisse abdeckt," z.B. mit dem Wiener Eistraum, Kundgebung zum 1. Mai, Blasmusikfest, Festwocheneröffnung, Filmfestival, Wiener Weihnachtstraum/Christkindlmarkt und Silvesterpfad. Mitte Mai sind Rathaus und Rathausplatz Schauplatz des Life Ball. Seit 1993 jährlich abgehalten, ist er eines der größten Charity-Ereignisse in Europa. Die Ringstraße wird für den Verkehr gesperrt, wenn etwa die Regenbogenparade oder der Radkorso dort geführt werden. Auch Einkaufsstraßen, Parkanlagen oder Mistplätze haben sich als Schauplätze für Cityfeste etabliert.

Eistraum 2013
Radparade 2012
1.Mai 2013
Lifeball 2013
Adventzauber 2012
Silvesterpfad 2012/13


Das 28. Film-Fstival, das von 30.6. bis 2.9.2018 an 65 Tagen Opernverfilmungen zeigte, zählte 980.000 BesucherInnen.

Das traditionelle Stadtfest der ÖVP geht seit einigen Jahren in den Außenbezirken über die Bühne. Am 1. September 2018 von 14 bis 22 Uhr sollen rund 50 Veranstaltungen an fünf Schauplätzen und in einer Straßenbahn stattfinden, die zwischen diesen pendelt. Neben bekannten Gesichtern und beliebten Stimmen setzen die Organisatoren auf NachwuchskünstlerInnen. Das Angebot umfasst u. a. Musik Comedy und Lesungen.


Bilder:
Cityfeste auf dem Wiener Rathausplatz, Fotos: Doris Wolf, 2012/2013

Quelle:
Stadtfest 2018