Simmshütte

p1BW

Simmshütte
DAV-Hütte Kategorie I
Lage im hinteren Sulzltal; Tirol
Gebirgsgruppe Lechtaler Alpen
Geographische Lage 47° 12′ 37″ N, 10° 21′ 20″ O47.21027777777810.3555555555562004Koordinaten: 47° 12′ 37″ N, 10° 21′ 20″ O
Höhenlage 2004 m ü. A.
Simmshütte (Tirol)
Simmshütte
Besitzer DAV-Sektion Stuttgart
Erbaut 1907
Hüttentyp Hütte
Beherbergung 6 Betten, 46 Lager, 10 Notlager
Winterraum Lager
Weblink Website der Hütte
Hüttenverzeichnis OeAV DAV

Die Simmshütte, auch Frederick-Simms-Hütte genannt, ist eine Alpenvereinshütte der Sektion Stuttgart des Deutschen Alpenvereines e.V. in den Lechtaler Alpen, Tirol Österreich.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die 1907 vom britischen Industriellen Frederick Richard Simms zunächst als Jagdhütte erbaute Simmshütte liegt auf 2004 m ü. A. im hinteren Sulzltal auf einer Terrasse westlich der Wetterspitze.

Zugänge

  • von Stockach oder Holzgau durch das Sulzltal, 3 Stunden
  • von Kaisers über das Falmedonjöchl, 4½ Stunden, dieser Weg kann bei Nässe, Neuschnee oder Vereisung sehr unangenehm werden, nach einer Sperre ist der Weg wieder geöffnet (Stand: 22. August 2011)

Nachbarhütten und Übergänge

  • zum Kaiserjochhaus über Kälberlahnzugjöchl und Kridlonscharte, 5 Stunden. Dieser Weg führt durch das Klämmle, eine steile Rinne im Vorderseespitze-W-Grat. Hier Versicherungen.
  • zur Ansbacher Hütte über Kälberlahnzugjöchl, Stierlahnzugjoch und Flarschjoch, 5 Stunden.

Gipfel

Quellen und Literatur

Weblinks