unbekannter Gast

20 20 6 10 16 1 19 19 24 24 7 14 4 12 5 17 2 21 21 8 15 23 23 13 9 18 3 22 22 11

15. Dezember#

Bild '00000012213-bauernhof-in-der-waldheimat-oesterreich-werbung-Hans Wiesenhofer'

Als ich die Christtagsfreude holen ging#

aus Peter Rosegger: Als ich noch der Waldbauernbub war

In meinem zwölften Lebensjahre wird es gewesen sein, als am Frühmorgen des heiligen Christabends mein Vater mich an der Schulter rüttelte: ich solle aufwachen und zur Besinnung kommen, er habe mir etwas zu sagen. Die Augen waren bald offen, aber die Besinnung! Als ich unter der Mithilfe der Mutter angezogen war und bei der Frühsuppe saß, verlor sich die Schlaftrunkenheit allmählich, und nun sprach mein Vater: "Peter, jetzt hör, was ich dir sage. Da nimm einen leeren Sack, denn du wirst was heimtragen. Da nimm meinen Stecken, denn es ist viel Schnee, und da nimm eine Laterne, denn der Pfad ist schlecht, und die Stege sind vereist. Du mußt hinabgehen nach Langenwang. Den Holzhändler Spreitzegger zu Langenwang, den kennst du, der ist mir noch immer das Geld schuldig, zwei Gulden und sechsunddreißig Kreuzer für den Lärchenbaum. Ich laß ihn bitten drum; schön höflich anklopfen und den Hut abnehmen, wenn du in sein Zimmer trittst. Mit dem Geld gehst nachher zum Kaufmann Doppelreiter und kaufst zwei Maßel Semmelmehl und zwei Pfund Rindsschmalz und um zwei Groschen Salz, und das tragst heim."


20 20 6 10 16 1 19 19 24 24 7 14 4 12 5 17 2 21 21 8 15 23 23 13 9 18 3 22 22 11