unbekannter Gast
vom 01.04.2017, aktuelle Version,

Austria Open 2010

Die Diamond Nine / Dynamic Austria Open 2010 waren das 107. Turnier der Poolbillard-Turnierserie Euro-Tour. Sie wurden vom 8. bis 10. Juli 2010 in St. Johann im Pongau in der Disziplin 9-Ball ausgetragen.

Sieger wurde der Engländer Karl Boyes, der sich im Finale gegen den Niederländer Nick van den Berg mit 9:6 durchsetzen konnte.

Die besten Österreicher bei diesem Turnier waren Martin Kempter und Jasmin Ouschan, die im Sechzehntelfinale ausschieden. Harald Stolka verlor als bester Deutscher im Halbfinale gegen van den Berg.

Finalrunde

Ab dem Sechzehntelfinale wurden die Spiele im K.-o.-System ausgetragen. Die 32 Teilnehmer dieser Runde wurden im Doppel-K.-o.-System ermittelt.[1]

  Sechzehntelfinale Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 Osterreich Martin Kempter 6  
 England Darren Appleton 9  
   England Darren Appleton 5  
   England Chris Melling 9  
 England Daryl Peach 8
 England Chris Melling 9  
   England Chris Melling 9  
   Niederlande Huidji See 7  
 Deutschland Oliver Ortmann 9  
 Tschechien Roman Hybler 7  
   Deutschland Oliver Ortmann 7
   Niederlande Huidji See 9  
 Frankreich Stephan Cohen 6
 Niederlande Huidji See 9  
   England Chris Melling 7  
   England Karl Boyes 9  
 Spanien Francisco Sánchez 7  
 England Karl Boyes 9  
   England Karl Boyes 9
   Russland Ruslan Tschinachow 6  
 Polen Radosław Babica 3
 Russland Ruslan Tschinachow 9  
   England Karl Boyes 9
   Italien Bruno Muratore 1  
 Kroatien Philipp Stojanovic 9  
 Estland Denis Grabe 4  
   Kroatien Philipp Stojanovic 5
   Italien Bruno Muratore 9  
 Italien Bruno Muratore 9
 Osterreich Jasmin Ouschan 6  
 England Karl Boyes 9
 Niederlande Nick van den Berg 6
 Spanien Francisco Díaz-Pizarro 9  
 England Richard Jones 7  
   Spanien Francisco Díaz-Pizarro 8  
   Niederlande Nick van den Berg 9  
 Deutschland Sascha Tege 2
 Niederlande Nick van den Berg 9  
   Niederlande Nick van den Berg 9  
   Spanien David Alcaide 7  
 England Craig Osborne 4  
 Polen Konrad Piekarski 9  
   Polen Konrad Piekarski 2
   Spanien David Alcaide 9  
 Spanien David Alcaide 9
 Serbien Šandor Tot 7  
   Niederlande Nick van den Berg 9
   Deutschland Harald Stolka 3  
 Deutschland Ralf Souquet 4  
 England Imran Majid 9  
   England Imran Majid 8
   Polen Wojciech Trajdos 9  
 Schweden Marcus Chamat 7
 Polen Wojciech Trajdos 9  
   Polen Wojciech Trajdos 7
   Deutschland Harald Stolka 9  
 Deutschland Harald Stolka 9  
 England Mark Gray 7  
   Deutschland Harald Stolka 9
   England Scott Higgins 5  
 England Scott Higgins 9
 Niederlande Niels Feijen 4  

Einzelnachweise

  1. Matches - Draw and Results auf der Website der Euro-Tour