Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 04.01.2019, aktuelle Version,

Austria Open 2013

Die Diamond Nine / Dynamic Austria Open 2013 waren das 124. Turnier der Poolbillard-Turnierserie Euro-Tour. Sie wurden vom 23. bis 25. Mai 2013 in St. Johann im Pongau in der Disziplin 9-Ball ausgetragen.

Sieger wurde der Niederländer Niels Feijen, der sich im Finale mit 9:4 gegen den Griechen Alexander Kazakis durchsetzen konnte.

Finalrunde

Ab dem Sechzehntelfinale wurden die Spiele im K.-o.-System ausgetragen. Die 32 Teilnehmer dieser Runden wurden im Doppel-K.-o.-System ermittelt.[1]

  Sechzehntelfinale Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 Osterreich Albin Ouschan 9  
 Russland Ruslan Tschinachow 7  
   Osterreich Albin Ouschan 8  
   Griechenland Alexander Kazakis 9  
 Griechenland Alexander Kazakis 9
 Niederlande Ivo Aarts 6  
   Griechenland Alexander Kazakis 9  
   Russland Konstantin Stepanow 6  
 Russland Konstantin Stepanow 9  
 Portugal Manuel Gama 7  
   Russland Konstantin Stepanow 9
   Deutschland Oliver Ortmann 4  
 Deutschland Dominic Jentsch 8
 Deutschland Oliver Ortmann 9  
   Griechenland Alexander Kazakis 9  
   Spanien David Alcaide 1  
 Polen Karol Skowerski 9  
 Polen Radosław Babica 2  
   Polen Karol Skowerski 9
   Griechenland Nikos Ekonomopoulos 7  
 Griechenland Nikos Ekonomopoulos 9
 England Chris Melling 2  
   Polen Karol Skowerski 6
   Spanien David Alcaide 9  
 Italien Bruno Muratore 4  
 Schweden Jim Chawki 9  
   Schweden Jim Chawki 6
   Spanien David Alcaide 9  
 Niederlande Huidji See 4
 Spanien David Alcaide 9  
 Griechenland Alexander Kazakis 4
 Niederlande Niels Feijen 9
 Niederlande Marco Teutscher 9  
 Tschechien Roman Hybler 4  
   Niederlande Marco Teutscher 5  
   England Phil Burford 9  
 Deutschland Tim Goergen 6
 England Phil Burford 9  
   England Phil Burford 4  
   Finnland Petri Makkonen 9  
 Frankreich Stephan Cohen 8  
 Polen Tomasz Kapłan 9  
   Polen Tomasz Kapłan 6
   Finnland Petri Makkonen 9  
 Ungarn Miko Balasz 2
 Finnland Petri Makkonen 9  
   Finnland Petri Makkonen 1
   Niederlande Niels Feijen 9  
 England Daryl Peach 9  
 Schweden Andreas Gerwen 8  
   England Daryl Peach 5
   Niederlande Niels Feijen 9  
 Norwegen Vegar Kristiansen 6
 Niederlande Niels Feijen 9  
   Niederlande Niels Feijen 9
   England Mark Gray 7  
 Polen Mieszko Fortuński 8  
 England Mark Gray 9  
   England Mark Gray 9
   Spanien Juan Carlos Exposito 2  
 Spanien Juan Carlos Exposito 9
 Niederlande Nick van den Berg 6  

Einzelnachweise

  1. Matches - Draw and Results auf der Website der Euro-Tour