unbekannter Gast
vom 03.04.2017, aktuelle Version,

Austria Open 2014

Die Diamond Nine / Dynamic Austria Open 2014 war das 131. Turnier der Poolbillard-Turnierserie Euro-Tour. Sie wurde vom 22. bis 24. Mai 2014 in St. Johann im Pongau in der Disziplin 9-Ball ausgetragen.

Der Este Denis Grabe gewann das Turnier durch einen 9:1-Sieg im Finale gegen den Griechen Nikos Ekonomopoulos.

Harald Stolka und Tobias Bongers erreichten als beste Deutsche das Sechzehntelfinale, als bester Österreicher kam Mario He ins Viertelfinale. Bongers und He schieden beide gegen den späteren Turniersieger Grabe aus.

Finalrunde

Ab dem Sechzehntelfinale werden die Spiele im K.-o.-System ausgetragen. Die 32 Teilnehmer dieser Runde werden im Doppel-K.-o.-System ermittelt.[1]

  Runde der letzten 32 Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 Niederlande Nick van den Berg 9  
 Italien Fabio Petroni 7  
   Niederlande Nick van den Berg 9  
   England Imran Majid 8  
 Albanien Arjan Matrizi 4
 England Imran Majid 9  
   Niederlande Nick van den Berg 9  
   Polen Karol Skowerski 7  
 Spanien Juan Carlos Exposito 9  
 Polen Radosław Babica 7  
   Spanien Juan Carlos Exposito 3
   Polen Karol Skowerski 9  
 Polen Karol Skowerski 9
 Russland Konstantin Stepanow 4  
   Niederlande Nick van den Berg 2  
   Griechenland Nikos Ekonomopoulos 9  
 Polen Tomasz Kapłan 4  
 Polen Mateusz Śniegocki 9  
   Polen Mateusz Śniegocki 2
   England Mark Gray 9  
 England Mark Gray 9
 Kuwait Omar al-Shaheen 5  
   England Mark Gray 5
   Griechenland Nikos Ekonomopoulos 9  
 Deutschland Harald Stolka 7  
 Spanien Francisco Díaz-Pizarro 9  
   Spanien Francisco Díaz-Pizarro 3
   Griechenland Nikos Ekonomopoulos 9  
 Osterreich Armin Stainko 7
 Griechenland Nikos Ekonomopoulos 9  
 Griechenland Nikos Ekonomopoulos 1
 Estland Denis Grabe 9
 Russland Maxim Dudanez 2  
 Russland Ruslan Tschinachow 9  
   Russland Ruslan Tschinachow 6  
   Osterreich Mario He 9  
 Griechenland Andreas Koukiadakis 5
 Osterreich Mario He 9  
   Osterreich Mario He 0  
   Estland Denis Grabe 9  
 Italien Daniele Corrieri 9  
 Polen Michał Turkowski 6  
   Italien Daniele Corrieri 7
   Estland Denis Grabe 9  
 Deutschland Tobias Bongers 7
 Estland Denis Grabe 9  
   Estland Denis Grabe 9
   Niederlande Niels Feijen 8  
 Osterreich Albin Ouschan 6  
 Polen Wojciech Szewczyk 9  
   Polen Wojciech Szewczyk 7
   Frankreich Stephan Cohen 9  
 Frankreich Stephan Cohen 9
 England Richard Jones 8  
   Frankreich Stephan Cohen 7
   Niederlande Niels Feijen 9  
 Griechenland Alexander Kazakis 9  
 Polen Sebastian Batkowski 7  
   Griechenland Alexander Kazakis 7
   Niederlande Niels Feijen 9  
 Portugal Rui Franco 5
 Niederlande Niels Feijen 9  

Einzelnachweise

  1. Matches - Draw and Results auf der Website der Euro-Tour